Kriminalität, Polizei

PRESSEMITTEILUNG vom 27.06.2017 Stadt- und Landkreis Heilbronn

27.06.2017 - 13:12:10

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 27.06.2017 ...

Heilbronn - Obersulm-Willsbach: Was war da los?

Zur Klärung eines Sachverhalts nach einem Messerkampf in Obersulm sucht die Polizei dringend Zeugen. Am Montag kam ein 15-Jähriger zum örtlichen Polizeiposten und erstattete Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Nach seinen Angaben fuhr er gegen 15 Uhr mit seinem Mofa auf den Willsbacher Marktplatz. Plötzlich sei er von zwei jungen Männern mit einer PET-Flasche beworfen und auch getroffen worden. Deshalb hielt er an und stieg ab, um die Täter zur Rede zu stellen. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf er von einem Täter festgehalten worden sei während der andere auf ihn einschlug. Als er sich losreißen konnte, habe einer der Unbekannten ein Messer gezogen, der zweite Täter rannte davon. Um sich zu wehren habe auch er ein Messer genommen, berichtete das Opfer, dann sei es zu einem regelrechten Messerkampf gekommen. In dessen Verlauf erlitt der 15-Jährige mehrere Schnittwunden. Auch sein Gegner, ein auffällig blonder Jugendlicher, habe Verletzungen am Oberkörper davongetragen und flüchtete. Beide Täter sind Deutsche, 16 bis 17 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Sie waren mit kurzen Jeanshosen bekleidet. Die Polizei hofft auf Zeugen, die am Montagnachmittag diese Auseinandersetzung in der Zeit zwischen 15 und 15.15 Uhr auf oder beim Marktplatz in Willsbach beobachtet haben. Hinweise gehen an den Polizeiposten Obersulm, Telefon 07130 7077.

Gemmingen: Notlandung eines Ultraleichtflugzeugs

Gerade noch einmal gut gegangen ist der Ausfall des Motors eines Ultraleichtflugzeugs am Montagvormittag. Ein 58-Jähriger flog gerade über dem Gemminger Gewann Schmalbach als der Motor ausging. Der Pilot wollte auf einer Wiese notlanden, verfehlte diese laut seinen Angaben aufgrund wechselnder Windverhältnisse knapp und geriet in ein Weizenfeld. Durch den Widerstand des dicht stehenden Weizens kippte das Ultraleichtflugzeug nach vorne. Der Pilot blieb zum Glück unverletzt. Am Fluggerät entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Als Ursache für den Ausfall des Motors wird ein technischer Defekt angenommen.

Bad Rappenau: Steuergerät gestohlen

Von Samstagnachmittag bis Montagmorgen hatte ein 53-Jähriger seinen weißen Iveco-Laster auf dem Parkplatz hinter dem Bad Rappenauer Schloß abgestellt. Als er das Fahrzeug am Montag startete, wurde elektronisch eine Fehlermeldung angezeigt. In der Werkstatt stellten die Fachleute dann fest, dass das Steuergerät fehlte und offensichtlich gestohlen wurde. Den Gesamtschaden schätzt die Werkstatt auf rund 2.500 Euro. Verdächtige Beobachtungen im Bereich des Parkplatzes am Wochenende sollten dem Polizeiposten Bad Rappenau, Telefon 07264 95900, mitgeteilt werden.

Heilbronn: Frechheit siegt?!

Mehrere Artikel verstaute eine Unbekannte am Montagnachmittag, kurz vor 17 Uhr, in einem Geschäft in der Heilbronner Wilhelmstraße im Gepäckkorb ihres schwarzen Damenfahrrades, das sie vor dem Laden abgestellt hatte. Dann ging sie noch einmal zurück ins Geschäft und füllte einen dort zum Verkauf stehenden Reisetrolley mit verschiedenen Verkaufsartikeln. In aller Seelenruhe verließ sie mit dem Trolley den Laden und wollte mit dem Fahrrad wegfahren. Als eine Verkäuferin sie aufhielt, ließ sie Fahrrad sowie Beute zurück und flüchtete zu Fuß. Kurze Zeit später wurde die Frau wieder gesehen. Sie ging in ein benachbartes Schuhgeschäft, schnappte sich braune Pumps und flüchtete dieses Mal mit Beute zu Fuß in Richtung Werderstraße. Eine eingeleitete Fahndung der alarmierten Polizei brachte keinen Erfolg. Das zurückgelassene Fahrrad wurde sichergestellt. Die Diebin wird beschrieben als 25 bis 30 Jahre alte Blondine mit langen, lockigen Haaren. Die schlanke Frau trug zur Tatzeit ein schwarzes Kleid. Hinweise auf die Täterin gehen an den Polizeiposten Heilbronn-Innenstadt, Telefon 07131 64-37600.

Neckarwestheim: Sachbeschädigungen

Wegen Sachbeschädigungen an der Grundschule und der Reblandhalle in Neckarwestheim ermittelt die Polizei derzeit. Unbekannte haben am Sonntagnachmittag auf dem Parkplatz neben der Sporthalle zwei Lampen umgetreten und eine aus dem Boden gerissen. Auf dem Dach des Gebäudes schlugen sie zwei der Kuppeln ein. In der Tiefgarage rissen sie Leitungen von der Decke und bei den Behindertenparkplätzen die Hinweisschilder herunter. Außerdem schlugen die Täter faustgroße Löcher in eine Wand. Nach den ersten Ermittlungen kommt eine Gruppe Jugendlicher für die Taten in Betracht, die Ermittlungen dauern an. Verdächtige Beobachtungen am Sonntag, in der Zeit zwischen 15.30 Uhr und 19.30 Uhr, sollten dem Polizeirevier Lauffen, Telefon 07133 2090, mitgeteilt werden.

Ilsfeld: Frau lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt eine 80-Jährige bei einem Unfall am Montagnachmittag bei Ilsfeld. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand fuhr ein 83-Jähriger mit seinem Renault aus Richtung Beilstein nach Ilsfeld. Am Ortseingang bog er nach links in Richtung Porschestraße ein. Gleichzeitig kam ein 45-Jähriger mit seinem MAN-Lastwagen entgegen. Bei dem Frontalzusammenstoß wurden der Renaultfahrer und seine Beifahrerin schwer verletzt. Die Frau musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf über 50.000 Euro geschätzt. Die Weinsberger Polizei sucht unter der Telefonnummer 07134 9920 Zeugen, die Angaben zur Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Unfalls machen können.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1012 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!