Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung vom 25.09.2017

25.09.2017 - 12:16:43

Polizei Eschwege / Pressemitteilung vom 25.09.2017

Eschwege - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Ein 19-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Wehretal ist gestern um 20.30h auf der Landstraße zwischen Friemen und Mäckelsdorf aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw prallte gegen eine Mauer, drehte sich dadurch um 180 Grad und kam entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stehen. Der junge Mann wurde dabei leicht verletzt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Ein nicht ganz alltäglicher Unfall hat sich gestern gegen 15.30h im Parkhaus am Hospitalplatz in Eschwege ereignet. Ein 78-jähriger Autofahrer aus Tabarz fuhr mit seinem Pkw aus der 1. Ebene des Parkhauses in Richtung Ausfahrt. Dabei überfuhr er eine Bordsteinüberhöhung und setzte mit seinem Pkw auf. Seine 70-jährige Ehefrau (Beifahrerin) stieg aus dem Auto aus, um nach dem Schaden zu schauen. Als sie sich hinter dem Pkw befand, fuhr ihr Ehemann rückwärts und stieß mit seiner Frau zusammen. Die 70-jährige kam zu Fall und wurde dabei schwer verletzt. Sie musste anschließend in das Klinikum Werra-Meißner gebracht werden.

Zu einer Unfallflucht ist es gestern gegen 13.25h im Bereich der Straßen "Am Plan" und "Neustädter Kirchplatz" in Eschwege gekommen. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr auf der Nelkengasse, um dann im Einmündungsbereich Am Plan/Neustädter Kirchplatz zu wenden. Beim Rückwärtsfahren beschädigte er dann einen ordnungsgemäß geparkten Pkw. Der Verursacher parkte anschließend in unmittelbarer Nähe in einer freien Parkbucht und verließ anschließend zu Fuß unerlaubt die Unfallstelle. Der Vorfall wurde durch eine Zeugin beobachtet. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern noch an. Der entstandene Sachschaden wird auf 1300.- Euro geschätzt. Weitere Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Eine 73-jährige Autofahrerin aus Bad Sooden-Allendorf ist gestern um 21.35h mit einem Wildschwein kollidiert. Die Frau war auf der Landstraße zwischen Velmeden und Laudenbach unterwegs, als das Tier plötzlich auf die Straße lief. Das Wildschwein lief nach dem Zusammenprall weiter. Sachschaden am Pkw: 2500.- Euro.

Polizei Witzenhausen

Sachbeschädigung

Eine bisher unbekannte männliche Person hat gestern im Zeitraum von 05.00h bis 05.30h drei festmontierte Stahlmülleimer auf dem Schulgelände der Beruflichen Schulen in Witzenhausen beschädigt. Zwei Anwohner der benachbarten Jahnstraße wurden durch den Lärm wach und sahen wie eine männliche Person mit schwarzem Kapuzenpullover und weißen Turnschuhen mit massiver Gewalt gegen die Mülleimer trat und sie dadurch stark beschädigte. Der entstandene Sachschaden wird auf 600.- Euro geschätzt. Aus unerklärlichen Gründen haben die Zeugen jedoch nicht die Polizei verständigt. Die Erkenntnisse über den Täter wurden erst im Laufe des gestrigen Nachmittages bekannt. Weitere Hinweise an die Polizei Witzenhausen unter 05542/9304-0.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de