Polizei, Kriminalität

PRESSEMITTEILUNG vom 24.10.2016

24.10.2016 - 17:45:42

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 24.10.2016

Heilbronn - Heilbronn: Gasalarm an Schule - Großeinsatz der Rettungskräfte - 50 Schüler verletzt

Am Montag trat in einer Schule aus noch nicht bekannter Ursache Gas aus. Gegen 13.38 Uhr wurde dies der Polizei und Rettungsleitstelle gemeldet. Polizei-, Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge rückten aus. In der Schule waren zur Unglückszeit etwa 350 Schüler, rund 50 davon erlitten nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen. Sie wurden nach ersten Untersuchungen durch Notärzte vor Ort in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Das Schulgebäude ist derzeit geräumt, die nicht verletzten Kinder wurden in eine naheliegende Schulsporthalle des Justinus-Kerner-Gymnasiums gebracht und können dort von ihren Eltern abgeholt werden. Eine Gefahr für die angrenzenden Bewohner bestand nicht. Derzeit wird versucht, die Ursache des Gasaustritts und die Art des Gases zu ermitteln. Hierzu sind auch Spezialkräfte der Feuerwehr, unter anderem Chemiker, vor Ort. Nähere Angaben, insbesondere über die Anzahl der eingesetzten Hilfskräfte, können derzeit noch nicht gemacht werden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-9 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de