Polizei, Kriminalität

PRESSEMITTEILUNG vom 24.10.2016 Main-Tauber-Kreis

24.10.2016 - 15:05:40

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 24.10.2016 ...

Heilbronn - Tauberbischofsheim: Unfallflüchtiger gesucht

Ein 51-Jähriger parkte seinen Pkw Renault Scenic am vergangenen Samstag zwischen 16:10 Uhr bis 16:45 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelladens in der Pestalozziallee in Tauberbischofsheim, ziemlich genau auf Höhe des Eingangs zum Getränkemarkt, ab. Der 51-Jährige bemerkte später einen Schaden an rechten Frontbereich, Radlauf und an seiner Felge seines Fahrzeuges. An der rechten Felge konnten deutiche Abbriebspuren sowie eine leichte Beschädigung festgestellt werden. Hierbei könnte es sich um ein helles Fahrzeug handeln.Die Polizei geht davon aus, dass der flüchtige Fahrer den Zusammenstoß hätte bemerken müssen. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnumer 09341-810 in Verbindung zu setzen.

Tauberbischofsheim: Einbruch in Arztpraxis

Ein unbekannter Täter hebelte am vergangenen Freitag zum Sonntag in der Schmiederstraße in Tauberbischofsheim das Fenster einer Arztpraxis auf und verschaffte sich Zutritt zur Arztpraxis. Im Anmeldezimmer fand der Einbrecher in einem verschlossen Schrank eine Geldkassette mit Bargeld. Anschließend flüchtete der Unbekannte durch das Fenster des Sprechzimmers. Der Schaden, welchen die Täter am Fenster anrichteten, beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341-810 entgegen.

Tauberbischofsheim: Einbrecher unterwegs

Im Nacht von Freitag auf Samstag warf ein Unbekannter mittels eines großen Steines die Glasscheibe an der Ostseite des Kunstvereins in der Blumenstraße in Tauberbischofsheim ein, entriegelte das doppelflügelige Fenster und verschaffte sich anschließend durch dieses Zugang zum Gebäudeinneren. Im Thekenbereich des Vorraums durchwühlte er die Schubladen, fand aber lediglich eine leere Geldkassette. Anschließend verließ der Einbrecher auf dem gleichen Weg das Gebäude. Aufgrund der ähnlichen Tatbegehungen, könnte er für einen weiteren Einbruch in einer Gaststätte am Schloßplatz in Tauberbischofsheim in Frage kommen. Dort wurde ebenfalls am Samstag in der Zeit zwischen 02:30 Uhr und 11:30 Uhr die Fensterscheibe eingeschlagen. Ein in der Küche befindlicher Wandtresor wurde komplett abgestemmt und entwendet. In dem Tresor befand sich in etwas Bargeld. Außerdem fehlten mehrere Jack Daniels und Cola Flaschen, welche in Tatortnähe durch eine Polizeistreife aufgefunden werden konnten. Zeugenhinweise werden vom Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341-810 entgegengenommen.

Wertheim: Fahrer gesucht

Auf der Landstraße zwischen Freudenberg und Boxtal kam Freitagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, ein BMW, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, in einer Linkskurve von der Fahrbahn nach rechts ab und überschlug sich am dortigen Erdwall. Während der alarmierte Rettungswagen auf der Anfahrt zur Unfallstelle war, kam der Besatzung ein Abschleppwagen mit einem Fahrzeug entgegen. Nachdem der Abschleppwagen durch die ebenfalls zur Unfallstelle fahrende Polizei in Bestenheid gestoppt werden konnte, stellten die Beamten auf dem Beifahrersitz den Besitzer des Unfallfahrzeuges fest. Dieser wies die Schuld von sich ab und benannte einen Bekannten als Fahrer. Jedoch bemerkten die Beamten eine Verletzung bei dem 38-Jährigen. Ein Alkoholtest ergab zwar 0,0 Promille, aber ein Drogenkonsum kann nicht ausgeschlossen werden. Wenig später meldete sich auch der Bekannte bei der Polizei in Wertheim und gab an gefahren zu sein. Aufgrund der Art der erlittenen Verletzung schließen die Beamten jedoch nicht aus, dass der 38-Jährige auch der Fahrer war. Das Polizeirevier Wertheim, erreichbar unter der Telefonnummer 09342-91890, bittet um Zeugen, die den Fahrer gesehen und diesen beschreiben können.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1012 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!