Polizei, Kriminalität

PRESSEMITTEILUNG vom 24.03.2017 / Stadt- und Landkreis Heilbronn

24.03.2017 - 13:56:36

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 24.03.2017 / ...

Heilbronn - Heilbronn / Untergruppenbach: Zahlreiche Verkehrssünder zu schnell unterwegs Nachdem es in der vergangenen Woche nach einer Geschwindigkeitskontrolle Lob für die Verkehrsteilnehmer gab, sieht es nach einer Messung am Donnerstag leider anders aus. Beamte des Polizeireviers Weinsberg überprüften mit einem Lasermessgerät auf der L1111 zwischen Untergruppenbach und Donnbronn das Limit von maximal zulässigen 70 km/h. Die acht Beamten, die dort zwischen 11 und 13 Uhr aktiv waren, stellten dabei 28 Verkehrssünder fest, die mindestens 21 km/h schneller fuhren als erlaubt. Ein 41-jähriger Motorradfahrer wurde mit 125 km/h gemessen und muss mit einem Bußgeld von mindestens 240 Euro, zwei Punkten in Flensburg sowie einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Darüber hinaus müssen weitere sechs Fahrzeuglenker ebenfalls ihren Führerschein für einen Monat abgeben. Aber auch in der Gegenrichtung war die Verkehrspolizei zwischen 8.30 Uhr und 14.20 Uhr zwischen Heilbronn und Donnbronn fleißig und "blitzte" die Verkehrsteilnehmer, die sich nicht an das Limit von 80 km/h hielten. Insgesamt 82 Fahrzeuglenker waren zu schnell. Viele von ihnen müssen neben einem Bußgeld auch mit Eintragungen ins Verkehrszentralregister rechnen. Einige wenige waren so schnell, dass sie ihren Führerschein einen Monat lang wohl nicht mehr sehen werden. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit betrug 124 km/h.

Heilbronn: Einbrüche in Kindergärten Dass in Kindergärten nicht viel zu holen ist, hat sich offenbar noch nicht bei allen Einbrechern herumgesprochen. In der Nacht auf Donnerstag hatten zwei Kindergärten in Böckingen ungebetenen Besuch. Vermutlich ein und derselbe Unbekannte verschaffte sich zunächst gewaltsam Zutritt in einen Hort im Eulenweg und beschädigte dabei einen Blumentopf. Im Inneren der Räumlichkeiten stöberte er in den Schränken nach möglicher Beute. Gefunden hat er dabei jedoch nichts. Im Holunderweg brach der Täter ein Fenster auf und gelangte so in das Gebäude. Auch hier durchstöberte er das Mobiliar, nachdem er noch diverse Schränke aufgehebelt hatte. Er fand etwas Bargeld und nahm dieses mit. Der angerichtete Schaden dürfte, wie in den meisten Fällen wohl deutlich höher ausfallen, als der Wert des Diebesguts. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollten sich bei der Polizei Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 20406-0, melden.

Heilbronn: Von Motorrad erfasst - zwei Personen leicht verletzt Zwei leicht verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro sind die Folgen eines Unfalls am Donnerstagmorgen. Eine 13-Jährige stand auf dem Gehweg der Sinsheimer Straße, gegenüber einer Bushaltestelle. Sie betrat wohl unachtsam die Fahrbahn, um diese zu überqueren und bemerkte dabei offenbar nicht, dass ein 18-Jähriger auf seinem Motorrad herangefahren kam. Er erkannte die Situation und bremste seine Yamaha voll ab. Dennoch erfasste er das Mädchen leicht am Arm und stürzte im Anschluss. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Beide Beteiligten wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Eppingen: In Gegenverkehr geraten Schätzungweise 10.000 Euro dürfte der Schaden betragen, der bei einem Unfall im Gegenverkehr am Donnerstag in Eppingen entstand. Eine 56-Jährige befuhr am Vormittag mit ihrem Skoda die Waldstraße in östliche Richtung. In einem offensichtlich unachtsamen Moment geriet sie mit ihrem PKW zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem entgegenkommenden Mercedes eines 81-Jährigen zusammen. Verletzt wurde niemand.

Heilbronn: Auf Passanten eingeschlagen - Zeugen gesucht Nach Zeugen, die Hinweise auf zwei mumtaßliche Schläger geben können, sucht die Heilbronner Polizei nach Übergriffen in der Nacht auf Freitag. Zu Fuß war eine junge Frau in Begleitung zweier befreundeter Männer im Alter von 22 und 27 Jahren, gegen 2 Uhr, in der Gymnasiumstraße, Ecke Karlstraße unterwegs, da sie dort ihr Fahrzeug geparkt hatte. Die drei wurden von zwei unbekannten Männern nach Zigaretten gefragt. Die junge Frau kam der Bitte nach und gab den beiden jeweils eine. Da es kurz darauf zu einer Äußerung von einem 27-jährigen Begleiter kam, die einem der Unbekannten offensichtlich missfiel, drehten sich die beiden um und schlugen unvermittelt auf den 27-Jährigen ein. Auch am Boden liegend erhielt er einen Fußtritt ins Gesicht. Der 22-Jährige ging dazwischen und erhielt er ebenfalls Schläge von den Angreifern. Bei den Übergriffen fiel dem 27-Jährigen ein Mobiltelefon aus der Tasche, dass von den beiden Unbekannten aufgehoben und eingesteckt wurde. Anschließend rannten beide in Richtung Stadtpark / Harmonie davon. Einer der Unbekannten soll wohl unter dem Namen "Karol" bekannt sein. Er ist zirka 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, hat eine Glatze und trug zur Zeit des Übergriffs eine schwarze Bomberjacke und Jeans. Sein Begleiter hat südländisches Aussehen, braune kurze Haare und einen Vollbart. Auch er dürfte ungefähr 25 Jahre alt und etwa gleich groß sein. Er war dunkel gekleidet und trug ein gestreiftes T-Shirt. Zeugen, die Hinweise auf die genannten Personen geben können, sollten sich bei der Heilbronner Polizei, Telefon 07131 104-2500, melden.

Heilbronn: In parkende Autos gekracht - Autofahrer leicht verletzt Unklar ist, weshalb eine Autofahrerin am späten Donnerstag gegen parkende Autos fuhr und diese beschädigte. Die 66-Jährige befuhr gegen 23 Uhr mit ihrem Mazda die Heilbronner Jägerhausstraße und geriet dabei zu weit nach rechts. Dort prallte sie gegen einen geparkten PKW, der durch die Wucht des Aufpralls auf ein davor stehendes Fahrzeug geschoben wurde. Die 66-Jährige erlitt bei der Kollision leichte Verletzungen und wurde medizinisch versorgt. Der Schaden kann derzeit nicht beziffert werden.

Heilbronn: Radfahrer von Auto erfasst Vorsorglich musste ein Radfahrer ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem er von einem Auto erfasst worden war. Auf dem Radweg der Neckarsulmer Straße war der 27-Jährige in Richtung Käferflugstraße unterwegs. Ein 48-Jähriger wollte auf Höhe eines Supermarkts mit seinem VW Golf von der Neckarsulmer Straße, nach rechts in eine Verbindungsstraße einbiegen. Dabei übersah er der Radler. Dieser wurde vom VW erfasst und gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Er erlitt leichte Verletzungen. Das Fahrrad wurde unter dem PKW eingeklemmt. Es entstand Sachschaden in Höhe von knapp 2.000 Euro.

Untergruppenbach: 22-Jähriger nach überschlag mit PKW leicht verletzt Leichte Verletzungen erlitt eine junge Autofahrerin am Donnerstagabend bei einem Unfall. Die 22-Jährige befuhr gegen 21.30 Uhr mit ihrem BMW die Kreisstraße 2086 von Wüstenhausen in Richtung Untergruppenbach. Aus unbekannter Ursache geriet sie mit ihrem PKW nach rechts auf das unbefestigte Bankett. Beim Versuch Gegenzulenken verlor sie die Kontrolle über das Auto. Dieses geriet ins Schlingern und kam von der Fahrbahn ab. Dabei prallte der Wagen gegen einen Baum und überschlug sich mehrfach, ehe er auf dem Dach, auf freiem Feld zum Liegen kam. Die Fahrerin wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall verlor der BMW ein Hinterrad, das gegen einen entgegenkommenden PKW stieß. Zudem wurden weitere Autos durch aufgewirbelte Steine beschädigt. Der Schaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt. Die Strecke musste für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Reinigungsarbeiten voll gesperrt werden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1013 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de