Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung vom 14.07.2017 -Nachtrag-

14.07.2017 - 19:56:29

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung vom 14.07.2017 ...

PI Leer/Emden - Verkehrsunfall auf der A 31, Richtungsfahrbahn Emden

Am 14.07.2017, gegen 16.00 Uhr, kam es auf der A 31, zwischen den Anschlussstellen Riepe und Emden/Ost, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von ca. 45000 Euro entstanden ist. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr eine 42-jährige Emderin mit ihrem Opel auf dem Überholfahrstreifen in Richtung Emden. Kurz vor der Anschlussstelle Emden/Ost verlor sie aufgrund von starken Regenfällen die Kontrolle über ihr Fahrzeug und touchierten dabei den rechts neben ihr fahrenden Golf eines 76-jährigen Mannes aus Hessen. Anschließend schleuderte der Pkw der Frau zurück gegen die Mittelschutzplanke und kam ca. 150 Meter später zum Stehen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Da an der Unfallstelle Betriebsstoffe ausliefen, wurde eine Fachfirma mit der Reinigung der Fahrbahn beauftragt.

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Dienstschichtleiter Telefon: 0491-97690 215 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de