Polizei, Kriminalität

PRESSEMITTEILUNG vom 10.10.2016 Stadt- und Landkreis Heilbronn

10.10.2016 - 15:06:04

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 10.10.2016 ...

Heilbronn - Erlenbach: Zwei Verletzte bei Unfall

Zwei verletzte Frauen musste der Rettungsdienst nach einem Unfall bei Erlenbach am Sonntagabend ins Krankenhaus bringen. Eine 42-Jährige fuhr kurz nach 19 Uhr mit ihrem Chrysler von Weinsberg in Richtung Neckarsulm. An der Kreuzung in Richtung Heilbronn kam ihr Wagen aus nicht bekannten Gründen nach links und stieß mit dem VW Polo einer entgegen kommenden 19-Jährigen zusammen. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt.

Ellhofen: Rollerfahrer schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein Rollerfahrer bei einem Unfall am Sonntagnachmittag im Ellhofener Gewerbegebiet. Ein 71-Jähriger fuhr mit seinem Mercedes auf der Brücklesäckerstraße und wollte dann nach links auf die Bahnhofstraße in Richtung Weinsberg einbiegen. Dabei übersah er offensichtlich einen aus Richtung Ellhofen heran fahrenden Motorroller. Durch den seitlichen Aufprall des Kleinkraftrades auf den PKW wurde der 45 Jahre alte Fahrer auf die Motorhaube des Autos und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Er musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren werden. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Heilbronn-Böckingen: Zeugen einer Sachbeschädigung gesucht

Rund 20 Mal stach ein Unbekannter am vergangenen Wochenende in Heilbronn-Böckingen auf einen Hinterreifen eines PKW ein. Der Wagen stand auf einem Parkplatz gegenüber dem Gebäude Nummer 3 der Teichstraße. Zeugen, die in diesem Bereich in der Zeit zwischen Samstagabend und Montagmorgen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böckingen, Telefon 07131 204060, in Verbindung zu setzen.

Heilbronn-Böckingen: Unfallzeugen gesucht

Zeugen eines Unfalls sucht die Polizei. Ein 43-Jähriger parkte am Sonntagnachmittag, gegen 16 Uhr seinen BMW X3 auf dem Parkplatz eines Möbelmarktes in der Neckargartacher Straße. Als er eine Dreiviertelstunde später wieder zurück kam, war der Wagen an der hinteren Fahrerseite erheblich beschädigt. Die Polizei geht von Reparaturkosten in Höhe von mindestens 1.500 Euro aus. Zeugen, die Angaben zum Unfall oder zum Unfallverursacher machen können, möchten sich beim Polizeirevier Böckingen, Telefon 07131 204060, melden.

Heilbronn: Auffahrunfall der anderen Art

Ein gehöriger Schrecken fuhr einem 44-Jährigen am Sonntagabend in Heilbronn in die Knochen. Der Mann fuhr mit seinem Mercedes Vito kurz nach 17 Uhr auf der Paulinenstraße in Richtung Neckarsulm. Als er nach links in die Sichererstraße abbiegen wollte, musste er verkehrsbedingt bremsen. Der hinter dem Vito fahrende Lenker einer Stadtbahn reagierte zu spät, so dass die Bahn gegen das Heck des Mercedes prallte. Zum Glück wurde niemand in der zur Hälfte besetzten Stadtbahn verletzt und auch der 44-Jährige, dessen Wagen am Heck stark demoliert wurde, blieb ohne Verletzungen.

Widdern: Einbrecher im Genossenschaftsgebäude

In die Geschäftsräume der BAG in Widdern brachen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag ein. Zunächst versuchten die Täter erfolglos eine massive Holztüre aufzuhebeln. Dann versuchten sie ihr Glück an einer Stahltüre, wo der Einbruch dann gelang. Im Inneren durchsuchten sie den Verkaufs- und den Kassenraum. Gestohlen wurden lediglich rund 50 Schachteln Zigaretten. Verdächtige Beobachtungen im Bereich des BAG-Gebäudes in der Möckmühler Straße sollten dem Polizeiposten Möckmühl, Telefon 06298 92000, mitgeteilt werden.

Offenau: Diebe in Gaststätte

Auf Bargeld hatten es Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in Offenau abgesehen. Die Täter brachen die Hintertüre eines Restaurants in der Hauptstraße auf und gelangten durch diese in den Schankraum. Es gelang ihnen, einen Tresor gewaltsam zu öffnen und diesen zu leeren. Außerdem stahlen sie das Wechselgeld zweier Kellnergeldbeutel und eine Trinkgeldkasse. Hinweise auf die Einbrecher hat die Polizei keine, weshalb verdächtige Beobachtungen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Hauptstraße, Im Lindengarten und in der Bahnhofstraße dem Polizeiposten Gundelsheim, Telefon 06269 41041, mitgeteilt werden sollten.

Untergruppenbach: Einbrecher im Wohnzimmer

In eine Wohnung in der Amselstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag ein. Der 49-jährige Bewohner schlief in seinem Schlafzimmer, während die Diebe die Balkontüre aufbrachen. Aus einer Schublade eines Schreibtisches stahlen sie Münzgeld. In andere Zimmer gingen die Langfinger nicht. Der 49-Jährige bemerkte den Einbruch, als er morgens aufstand. Verdächtige Beobachtungen in der Nacht zum Sonntag, in der Zeit zwischen 1.30 Uhr und 7.15 Uhr, sollten dem Polizeiposten Untergruppenbach, Telefon 07131 644630, mitgeteilt werden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1012 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de