Polizei, Kriminalität

PRESSEMITTEILUNG vom 08.03.2017 / Stadt- und Landkreis Heilbronn

08.03.2017 - 13:07:01

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 08.03.2017 / ...

Heilbronn - Heilbronn / Neckarsulm: Unfallverursacher hinterlassen Schaden Auf schätzungsweise 1.000 Euro beläuft sich der Schaden, den ein Unbekannter am Dienstag an einem Fahrzeug in Heilbronn angerichtet und danach das Weite gesucht hatte. Gegen 5.30 Uhr stellte ein 35-Jähriger seinen Peugeot Boxer im Bereich des Schwesternwohnheims Am Gesundbrunnen, auf Höhe des Bauzauns einer Baustelle ab. Als er gegen 16.20 Uhr zurückkam, sah er, dass der Peugeot beschädigt worden war. Offenbar hatte ein anderer mit seinem Fahrzeug das geparkte Fahrzeug an der vorderen Stoßstange gestreift und war anschließend weggefahren, anstatt den Unfall der Polizei zu melden. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, sollten sich mit der Polizei Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131 20406-0, in Verbindung setzen.

Mit seinem Fahrzeug beschädigte ein Unbekannter in der Nacht auf Dienstag in Neckarsulm einen geparkten PKW und fuhr weg, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. In der Lautenbacher Straße, Ecke Sebstian-Back-Weg war der Toyota Lexus einer 32-Jährigen zwischen Mitternacht und 9.15 Uhr abgestellt. In dieser Zeit streifte der Unbekannte den PKW mit seinem Fahrzeug und richtete dabei Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro an. Da es bislang keine Hinweise zum Verursacher gibt, hofft die Polizei Neckarsulm unter Telefon 07132 9371-0 auf Zeugenhinweise.

Heilbronn: Unter Alkohol auf Auto geprallt und eingeschlafen Schlafend hinterm Steuer seines Autos fanden Polizisten den mutmaßlichen Verursacher eines Unfalls am Dienstagmorgen in Heilbronn. Kurz nach 7 Uhr hatte ein 48-Jähriger mit einem Ford Fiesta die Imlinstraße befahren. Vermutlich weil er zuvor zu tief ins Glas geschaut hatte, fuhr er mit seinem Auto auf einen geparkten Skoda auf und anschließend weiter. Bei einer Fahndung entdeckten Polizisten in der Salzgrundstraße den gesuchten PKW sowie den 48-Jährigen, der seelig hinterm Steuer schlummerte. Ein weiterer Mitfahrer schlief tief und fest auf der Rücksitzbank. Der Fahrer wurde geweckt. Er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Roigheim: Gartenhütte abgebrannt Zum Brand einer Gartenhütte mussten Feuerwehr und Polizei in der Nacht zum Mittwoch nach Roigheim ausrücken. Kurz vor 1 Uhr meldete eine Zeugin eine brennende Gartenhütte in der Bergstraße. Beim Eintreffen der Streife hatte die Feuerwehr, die mit 18 Mann angerückt war, den Brand bereits gelöscht. Wie in Erfahrung gebracht werden konnte, war ein in der Hütte stehender Holzofen am Abend zuvor in Betrieb genommen worden. Hier wird bisherigen Erkenntnissen zufolge auch die Brandursache zu suchen sein. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Weinsberg: 20.000 Euro Blechschaden bei Zusammenstoß Blechschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro entstand bei einem Unfall am Dienstag in Weinsberg. Ein 57-Jähriger fuhr mit einem VW Passat gegen 15 Uhr die B39A in Richtung Autobahnauffahrt. Dort wollte er nach links auf die BAB in Richtung Würzburg abbiegen. Hierbei übersah er wohl den entgegenkommenden Skoda eines 42-Jährigen. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge blieben die Insassen unverletzt.

Weinsberg: Auf PKW gerutscht Eine leichtverletzte Person sowie Sachschaden in Höhe von knapp 1.000 Euro sind die Folgen eines Unfalls bei Weinsberg. Auf einem Leichtkraftrad der Marke Honda war ein 73-Jähriger auf der Kreisstraße 2126 vom Weißenhof in Richtung der Einmündung zur Landesstraße 1036 unterwegs. Ein vorausfahrender BMW-Fahrer musste sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Auch der Moped-Fahrer bremste sein Krad ab, geriet jedoch ins Rutschen und stürzte. Er zog sich leichte Verletzungen zu.

Beilstein: Gegen LKW geprallt Bei einem Unfall am Dienstagmorgen in Beilstein zog sich ein Autofahrer leichte Verletzungen zu. Ein 54-Jähriger befuhr die Schmidhausener Straße von Beilstein kommend in Richtung Schmidhausen. An der Einmündung zur Landesstraße 1116 bog er mit seinem Fahrzeug nach links in Richtung Löwenstein ab. Der LKW-Fahrer übersah hierbei offenbar den aus Richtung Oberstenfeld heranfahrenden Mercedes eines 50-Jährigen. Bei der Kollision der Fahrzeuge entstand Saschaden in Höhe von 8.000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1013 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!