Polizei, Kriminalität

PRESSEMITTEILUNG vom 04.05.2017 / Neckar-Odenwald-Kreis

04.05.2017 - 12:56:48

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 04.05.2017 / ...

Heilbronn - Walldürn: Ohne Fahrerlaubnis am Steuer Ärger mit der Polizei handelte sich ein Autofahrer am Mittwochabend in Walldürn ein. Mit einem Ford Escort befuhr der 36-Jährige die Landesstraße 518, wo er einer Streife des Polizeireviers auffiel. In der Wilhelm-Röntgen-Straße wurde der PKW gestoppt und kontrolliert. Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen, gab jedoch an, dass er diese zuhause habe, weshalb dies dort überprüft werden sollte. In der Wohnung angekommen gab der 36-Jährige zu, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Seckach: Ärger auf Abschlussfeier Ungebetene Gäste erschienen auf einer Abschlussfeier am Mittwochabend in Seckach und sorgten dort für Aufruhr. An einer Waldhütte oberhalb des Sportplatzes feierten Schüler ihren Abschluss, als die Unbekannten dort auftauchten. Da ein Streit entbrannte, wurde die Polizei gegen 20.40 Uhr verständigt. Diese sprach den unerwünschten Besuchern einen Platzverweis aus, sodass die Abschlussfeier ohne weitere Störung fortgesetzt werden konnte.

Mosbach: Party von Polizei beendet Ein unschönes Ende nahm eine Party in der Nacht zum Donnerstag in Mosbach. In einem Wohnhaus in der Forststraße feierten zahlreiche Gäste deutlich zu laut, weshalb von einem Anwohner die Polizei gerufen wurde. Bei einem ersten Einschreiten konnte der 23-jährige Verantwortliche des Fests festgestellt werden, der zusagte, für Ruhe zu sorgen. Im guten Glauben rückte die Streife daher vorerst wieder ab. Weit her war es mit der Ruhe jedoch nicht. Kurze Zeit später gingen erneut Beschwerden über die viel zu laute Feier ein. Daher suchten zwei Streifen des Polizeireviers die Örtlichkeit erneut auf. Ein 23-jähriger Besucher des Fests, der die Maßnahmen der Polizeibeamten bereits beim ersten Einschreiten versucht hatte zu stören, fing erneut an, die Maßnahmen untergraben zu wollen und die Polizeiarbeit zu erschweren. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen. Die Party wurde kurzerhand aufgelöst, die Gäste nach Hause geschickt.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1013 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!