Polizei, Kriminalität

PRESSEMITTEILUNG vom 03.07.2017 Stadt- und Landkreis Heilbronn

03.07.2017 - 13:51:31

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 03.07.2017 ...

Heilbronn - Neuenstadt: Geschwindigkeitskontrollen - Raser unterwegs

Erschreckende Ergebnisse gab es bei einer Geschwindigkeitsmessung der Verkehrspolizei Weinsberg mit dem Lasergerät auf der A 81 beim Tunnel Hölzern in der Nacht zum Montag. Innerhalb von zwei Stunden wurden neun Fahrzeuge gemessen, die 38 km/h und noch mehr zu schnell waren. An der Stelle ist die Geschwindigkeit auf 100 km/h begrenzt. Der Spitzenreiter raste mit 192 km/h durch. Auch nach Abzug der Toleranz erwartet ihn nun eine Anzeige wegen einer Überschreitung von 86 km/h. Neben dem hohen Bußgeld droht allen ein Fahrverbot.

Bad Rappenau: Nach Unfall geflüchtet

3.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall in Bad Rappenau am Samstagnachmittag. Ein Unbekannter fuhr in der Zeit zwischen 16.30 und 17.30 Uhr beim Ausparken gegen einen auf dem Parkplatz der Bislandhalle abgestellten grauen Hyundai Tucson und flüchtete anschließend, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Hinweise auf den Unfallflüchtigen gehen an das Polizeirevier Eppingen, Telefon 07262 60950.

Brackenheim: Unfallverursacher gesucht

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls in Brackenheim. Der Unbekannte blieb am Samstag, in der Zeit zwischen Samstag, 21 Uhr, und Sonntag, 12 Uhr, beim Ausparken im Knipfelesweg mit seinem Fahrzeug an dem dort abgestellten VW Polo einer 24-Jährigen hängen. An diesem entstand Sachschaden in Höhe von über 1.000 Euro. Da die Polizei keine Hinweise auf den Unfallverursacher hat, werden Zeugen gesucht, die sich unter der Telefonnummer 07133 2090 beim Revier in Lauffen melden möchten.

Neckarsulm-Obereisesheim: Autoaufbruch gescheitert

Auf seinem Hof hörte ein Obereisesheimer Autohändler in der Nacht zum Montag, gegen 2.45 Uhr, Geräusche. Als er nachschaute flüchtete ein Unbekannter von dem Firmenareal in der Wimpfener Straße in Richtung Ortsmitte und stieg dort in einen weißen Transporter ein. Der Fahrer des Wagens wendete und fuhr Richtung Neckarsulm davon. Wie die alarmierte Polizei feststellte, wollte der Unbekannte offensichtlich einen BMW aufbrechen, der im Hof der Firma stand.

Langenbrettach-Langenbeutingen: Mauer beschädigt und geflüchtet

Nach einem Unfall in Langenbeutingen sucht die Polizei ein rotes Fahrzeug. Der Unbekannte fuhr in der Zeit zwischen Freitag, 18.30 Uhr, und Samstag, 13.30 Uhr, vermutlich mit einem LKW in der Bössingerstraße beim Rangieren gegen eine Natursteinmauer, die zum Teil verschoben wurde. Die Reparaturkosten schätzt die Polizei auf mindestens 2.000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete. Hinweise auf ihn oder sein rotes Fahrzeug gehen an das Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710.

Neckarsulm: Brandalarm in Wohnhaus

Zu einem Brand im Neckarsulmer Katharinenweg wurden Feuerwehr und Polizei am Sonntagmittag gerufen. Es stellte sich heraus, dass in der Küche eines 47-Jährigen der Kabelstrang zwischen dem Backofen und dem Cerankochfeld eines Herds aufgrund eines technischen Defekts zu brennen begann. Durch das rasche Eingreifen der Einsatzkräfte beschränkte sich der entstandene Sachschaden auf wenige Euro.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1012 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de