Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung des Polizeipräsidium Heilbronn vom 25.05.2017; Stand 10.00 Uhr, mit Berichten aus Stadt- und Landkreis Heilbronn, Main-Tauber-Kreis, Neckar-Odenwald-Kreis und Hohenlohekreis.

25.05.2017 - 12:51:50

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

Heilbronn - Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn - Zeugen nach Unfall gesucht Am frühen Donnerstagmorgen bog ein 22jähriger mit seinem Mercedes von der Gottlieb-Daimler-Straße in die Fügerstraße ein. Auf Grund überhöhter Geschwindigkeit kam er beim Abbiegevorgang ins Schleudern und nach rechts von der Straße ab. Er driftete zunächst gegen zwei schwere Steinquader einer Parkplatzeinfriedung. Diese flogen mehrere Meter weiter. Anschließend überschlug sich der Mercedes und kam auf dem Dach zu liegen. Der 22jährige Fahrer und dessen Beifahrer bleiben unverletzt. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde beschlagnahmt. Das Polizeirevier Heilbronn bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben oder durch die Fahrweise des Pkw gefährdet wurden, sich bei der Dienststelle unter Tel. 07131/104-2500 zu melden.

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim - Zeugen nach Unfallflucht gesucht Unerlaubt entfernte sich ein Pkw-Lenker am Mittwoch in der Zeit zwischen 07:45 Uhr und 16:50 Uhr nachdem er beim Vorbeifahren einen Peugeot streifte und den Außenspiegel beschädigte. Der geschädigte Pkw war in der Herrenwiesenstraße ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro. Das Polizeirevier Bad Mergentheim bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Pkw machen können, sich bei der Dienststelle unter Tel. 07931/54990 zu melden.

Niederstetten - Auf die Gegenfahrbahn geraten Ein 61jähriger befuhr am Mittwochnachmittag mit seinem VW Golf die Bundesstraße zwischen Crailsheim und Bad Mergentheim. Unmittelbar nach der Einmündung nach Adolzhausen gerät dieser infolge Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidiert dieser mit einem entgegenkommenden Lkw. Durch die Wucht des Aufpralls wird der VW Golf abgewiesen und kommt im Straßengraben zum Stehen. Der 61jährige Pkw-Lenker wird verletzt und zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein nächstliegendes Krankenhaus verbracht. Der 37jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße in beide Richtungen gesperrt werden.

Neckar-Odenwaldkreis

Mosbach - Zeugen nach Auseinandersetzung gesucht Am Dienstagnachmittag betrat ein 42jähriger in betrunkenem Zustand den Verkaufsraum der JET-Tankstelle in der Hauptstraße. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung mit einer Mitarbeiterin. Anschließend fuhr dieser mit einem grausilbernen Renault weg. Einige Zeit später waren der Peugeot und der 42jährige auf der B27 im Bereich Haltepunktes Mosbach-West auffällig. Hier wäre es zu einer Streitigkeit mit einer Frau gekommen. Der Pkw fuhr dann in Richtung Neckarelz weg. Das Polizeirevier Mosbach bittet Zeugen, welche den/die Vorfälle beobachtet haben oder Angaben zu dem Peugeot machen können, sich bei der Dienststelle unter Tel. 06261/8090 zu melden.

Neckarzimmern - Hühner gestohlen In der Zeit zwischen Dienstag 13:00 Uhr und Mittwoch 10:30 Uhr wurde die Stallungen von Rassehühnern auf einem Gartengrundstück in der Luttenbachstraße geöffnet. Zwölf Sulmtalhühner wurden entwendet. Zeugen, welche verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Mosbach unter Telefonnummer 06261/8090 zu melden.

Hohenlohekreis

Bretzfeld - Zeugen nach Unfallflucht gesucht Am Dienstagvormittag wurde im Ackermannweg ein am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkter Pkw Suzuki beschädigt. Unbekannter Fahrzeuglenker bog von der Straße "Am Lindelbach" in den Ackermannweg ein und streifte dabei den Suzuki. Anschließend entfernte dieser sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne seiner Feststellungspflicht nachgekommen zu sein. Am geschädigten Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. Das Polizeirevier Öhringen bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, sich bei der Dienststelle unter Tel. 07941/9300 zu melden.

Öhringen - Mountainbike gestohlen Am Mittwoch wurde in der Zeit zwischen 07:10 Uhr und 16:30 Uhr ein in Bahnhofstraße abgestelltes hellblaues Mountainbike der Marke Bulls Pulsar entwendet. Der Besitzer kette es an den Fahrradständer vor der Buchhandlung Rau an. Zeugen, welche verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Öhringen unter Telefonnummer 07941/9300 zu melden. Waldenburg - Unter Alkoholeinfluss unterwegs In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag führte eine Streife des Polizeireviers Öhringen auf der Landesstraße am Ortsbeginn Waldenburg eine Verkehrskontrolle durch. Bei einem 56jährigen Opel-Fahrer stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein anschließend durchgeführter Alco-Test ergab 2,26 Promille. Dem Fahrzeuglenker wurde anschließend eine Blutprobe entnommen. Diesen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Pfedelbach - Leitpfosten entfernt Unbekannter entfernte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag am Ortseingang von Untersteinbach aus Richtung Heuholz kommend einen Leitpfahl und legte diesen mitten auf die Straße ab. Ein Golffahrer konnte nur durch eine sofort eingeleitete Vollbremsung eine Kollision verhindern. Zeugen, welche verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Öhringen unter Telefonnummer 07941/9300 zu melden.

Niedernhall - Fahrbahn und Fahrzeug mit Klärschlamm verschmutzt Am Mittwoch befuhr gegen 17:00 Uhr ein Lkw beladen mit Bioklärschlamm auf der Landesstraße zwischen Giebelheide und Niedernhall. Im Verlauf der Fahrt trat Klärschlamm aus und verschmutzte die Straße. Auch ein am Fahrbahnrand abgestellter VW-Bus wurde in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Feuerwehr Niedernhall und die Straßenmeisterei wurde die Straße wieder gereinigt. Eine Umweltbeeinträchtigung trat nicht ein. Geschädigte werden gebeten sich beim Polizeiposten Niedernhall unter Telefonnummer 07940/8294 zu melden.

Kupferzell - gefährliches Überholmanöver Am Mittwochmittag überholte auf der B19 zwischen Kupferzell und Gaisbach kurz nach der "Kupfersenke" ein Linienbus einen vor ihm fahrenden Sattelzug. Im Verlauf des Überholvorgangs kam Gegenverkehr. Um einen Zusammenstoß mit diesen zu vermeiden, scherte der Linienbus schnellstmöglich wieder auf die rechte Fahrbahn ein. Durch dieses Fahrmanöver musste der überholte Sattelzug eine Notbremsung einleiten und in das Bankett ausweichen. Das Polizeirevier Künzelsau bittet Zeugen, welche das Fahrmanöver beobachtet haben, sich bei der Dienststelle unter Tel. 07940/9400 zu melden.

Kreutzer, PvD

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-3333 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de