Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

01.01.2017 - 14:10:33

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

Hofheim - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Sonntag, 1. Januar 2017

- Bislang bei der Polizei angezeigte Ereignisse in der Silvesternacht 2016/2017 -

1.Brand mehrerer Fahrzeuge in Parkhaus, Kelkheim-Münster, Breslauer Straße, Sonntag, 01.01.2017, 00:08 Uhr,

(dkn)Sieben zerstörte Kraftfahrzeuge und ein Sachschaden in Höhe von rund 400.000,- Euro sind die Bilanz eines Brandes in einem Parkhaus in Kelkheim-Münster in der Silvesternacht. Kurz nach Mitternacht bemerkte eine Zeugin Flammen im Bereich eines dreigeschossigen Parkhauses in der Breslauer Straße und alarmierte die Rettungskräfte. Durch die Feuerwehr konnte der Brand schließlich gelöscht werden, die Flammen hatten sich zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits auf mehrere Pkw und Motorräder ausgebreitet. Da das Parkhaus über keine offenen Zugänge verfügt, ist nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht von einem fehlgeleiteten Feuerwerkskörper als Auslöser für das Feuer auszugehen. Vielmehr kommen eine vorsätzliche Brandlegung oder ein technischer Defekt in Betracht.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden von der Kriminalpolizei Hofheim aufgenommen. Weitere Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

2.Mehrere Körperverletzungsdelikte, Hofheim, Flörsheim,

(dkn)Bislang wurden bei der Polizei im Main-Taunus-Kreis vier Körperverletzungen und eine Bedrohung angezeigt. Drei der Taten ereigneten sich in Hofheim. Auf dem Chinonplatz kam es gegen 01:40 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. In deren Verlauf schlug ein unbekannter Täter einem 27 Jahre alten Mann mit der Faust ins Gesicht. Dabei erlitt der Geschädigte leichte Verletzungen, welche von der Besatzung eines Rettungswagens behandelt werden mussten. Der Täter, welcher nicht näher beschrieben werden konnte, ergriff die Flucht.

Um 02:15 Uhr gerieten zwei 23 und 31 Jahre alte Männer in der Elisabethenstraße in einen Streit. Beide fügten sich dabei gegenseitig leichte Verletzungen zu, außerdem wurde die Handtasche einer weiblichen Begleiterin beschädigt.

Auf dem Gelände einer Tankstelle an der Straße "Alte Bleiche" warf ein 19-Jähriger einen Silvesterböller in Richtung einer 43 Jahre alten Frau. Durch die Detonation wurde die Geschädigte am Bein verletzt.

Kurz vor dem Jahreswechsel kam es in Flörsheim zu einer Bedrohung in einer Asylbewerberunterkunft in der Kapellenstraße. Vermutlich im Zuge eines vorausgegangenen Streits bedrohte ein 20 Jahre alter Mann einen 23-jährigen Mitbewohner mit einem Messer und ergriff dann die Flucht.

Ebenfalls in der Kapellenstraße, allerdings gegen 05:30 Uhr, warf ein bislang unbekannter Täter einen Silvesterböller in die Räumlichkeiten einer Gaststätte. Durch den lauten Knall wurde eine Frau leicht verletzt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0, beziehungsweise bei der Polizei in Flörsheim unter Telefon (06145) 5476-0 zu melden.

3.Mehrere Brände in der Silvesternacht, Main-Taunus-Kreis,

(dkn)Bei mehreren Bränden im Main-Taunus-Kreis entstanden in der Silvesternacht mehrere Tausend Euro Sachschaden.

Kurz nach Mitternacht haben unbekannte Täter in der Liebigstraße in Flörsheim einen Haufen mit Altpapier in Brand gesteckt. Durch das Feuer wurden die Fassade und der Eingangsbereich einer Lagerhalle in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Schaden wurde auf etwa 2.000,- Euro beziffert.

Auf unbekannte Art und Weise entzündeten Vandalen gegen 01:50 Uhr eine Mülltonne auf einem Grundstück im Erlesring in Hattersheim-Okriftel. Durch die Hitze der Flammen wurde ein danebenstehender Wohnwagen beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.500,- Euro.

Ebenfalls in Hattersheim-Okriftel entzündeten Unbekannte einen Altkleidercontainer. Der Brand wurde gegen 03:20 Uhr von einem Zeugen in der Rheinstraße entdeckt.

Vermutlich ebenfalls durch einen Feuerwerkskörper wurde ein Mülleimer in Hofheim in Brand gesetzt. Die Flammen konnten schnell gelöscht werden, andere Gegenstände oder Gebäude wurden nicht beschädigt.

Ein Müllcontainer aus Metall brannte gegen 07:45 Uhr in Kriftel. Das Feuer wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr gelöscht, der entstandene Schaden beträgt mehrere Hundert Euro.

Hinweise nimmt in allen Fällen die Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

4.Briefkästen mit Silvesterknallern beschädigt, Schwalbach; Hofheim; Flörsheim,

(dkn)Neben diversen von Feuerwerkskörpern verursachten Bränden wurden der Polizei bis dato auch drei Sachbeschädigungen an Briefkästen gemeldet. Um 23:30 Uhr warfen Unbekannte einen angezündeten Böller in den Briefkasten eines Wohnhauses im Grüneburgweg in Schwalbach und beschädigten selbigen auf diese Weise. Gegen 00:35 Uhr wurde auf dieselbe Art ein Briefkasten in Hofheim-Diedenbergen, in der "Grüne Straße" beschädigt. In Flörsheim-Wicker konnte ein Zeuge drei bis vier Personen flüchten sehen, nachdem diese in der Friedrich-Stolze-Straße ebenfalls einen Briefkasten gesprengt hatten. Insgesamt entstand bei den Sachbeschädigungen ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

5.Schreckschusswaffe ohne Erlaubnis geführt - Strafanzeige! Hattersheim, Herderstraße, Sonntag, 01.01.2017, 01:50 Uhr,

(dkn)Ein 40-jähriger Mann hat in der Silvesternacht eine Schreckschusspistole mit sich geführt, ohne im Besitz der dafür erforderlichen Erlaubnis zu sein. Zeugen hatten den Mann gegen 01:50 Uhr in der Herderstraße in Hattersheim beim Hantieren mit einer Pistole beobachtet und die Polizei alarmiert. Die Beamten konnten die Waffe schließlich sicherstellen. Gegen den 40-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

6.Außenspiegel mehrere Fahrzeuge abgetreten, Kelkheim-Fischbach, Eppsteiner Straße, Nacht zu Sonntag, 01.01.2017,

(dkn)Im Laufe der Silvesternacht haben unbekannte Täter in Kelkheim-Fischbach die Außenspiegel mehrerer geparkter Pkw durch Fußtritte beschädigt. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Die Polizei in Kelkheim bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06195) 6749-0.

Die Pressestelle der Polizeipräsidiums Westhessen wünscht allen Leserinnen und Lesern ein frohes, gesundes und friedliches Jahr 2017.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!