Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

29.08.2016 - 13:50:42

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

Hofheim - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Montag, 29. August 2016

1.Drei junge Frauen durch Unbekannten belästigt, Hochheim, Stettiner Straße, Sonntag, 28.08.2016, 19:00 Uhr bis 20:55 Uhr,

Drei Frauen im Alter von 14, 19 und 20 Jahren wurden am Sonntagabend in Hochheim von einem unbekannten Mann belästigt und beleidigt. Die Geschädigten waren gegen 19:00 Uhr mit der S-Bahn in Richtung Hochheim unterwegs. Wegen einer technischen Störung stoppte der Zug jedoch in Hattersheim, wo die Frauen in einen Ersatzbus nach Flörsheim stiegen. Bereits zu diesem Zeitpunkt hatten sie den 30 bis 40 Jahre alten Mann bemerkt, da er sie auffällig anstarrte. Er folgte ihnen sowohl in dem Bus als auch in der S-Bahn, welche die Frauen anschließend von Flörsheim nach Hochheim brachte. In Höhe einer Tankstelle in der Stettiner Straße drehte sich eine der Geschädigten um und fragte den Unbekannten, warum er ihnen seit fast zwei Stunden folge. Der Täter beleidigte sie daraufhin und kam ihr so nah, dass er sie körperlich berührte. Anschließend ergriff der Mann die Flucht in Richtung Alleestraße.

Der Täter soll zwischen 30 und 40 Jahre alt, über 180 cm groß und kräftig gewesen sein. Seine Haare sollen an den Seiten abrasiert und oben lang gewesen sein. Er soll helle Haut gehabt haben und Deutsch ohne Akzent gesprochen haben. Er trug keine Oberbekleidung und eine weite, helle Jeanshose.

Die Kriminalpolizei Hofheim bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

2.Baustellencontainer aufgebrochen und Werkzeuge entwendet, Hochheim, Feldbergstraße, Sonntag, 28.08.2016, 09:30 Uhr bis 14:10 Uhr,

Am Sonntag haben unbekannte Täter in Hochheim einen Baustellencontainer aufgebrochen und Werkzeuge im Wert von rund 12.500,- Euro entwendet. Zwischen 09:30 Uhr und 14:10 Uhr begaben sich die Langfinger auf das Baustellengelände in der Feldbergstraße und öffneten gewaltsam den Metallcontainer. Nachdem sie die hochwertigen Bohrmaschinen, Sägen und Messgeräte in ihren Besitz gebracht hatten, luden sie diese vermutlich auf einen Pkw, welchen sie in einem angrenzenden Garagenhof geparkt hatten.

Die Polizei in Flörsheim bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06145) 5476-0.

3.Bargeld aus Kunstforum Mainturm entwendet, Flörsheim, Dr.-Georg-von-Opel-Anlage, Samstag, 27.08.2016, 18:00 Uhr bis Sonntag, 28.08.2016, 12:00 Uhr,

Einbrecher haben sich am vergangenen Wochenende unbefugt Zutritt zu dem Kunstforum Mainturm in Flörsheim verschafft und rund 180,- Euro Bargeld entwendet. Die Täter begaben sich zwischen Samstagabend und Sonntagmittag zu dem Gebäude in der Dr.-Georg-von-Opel-Anlage und hebelten ein im Hochparterre gelegenes Fenster auf. Offenbar hatten sie zuvor vergeblich versucht, die Haupteingangstür aufzubrechen. Anschließend betraten sie die Ausstellungsräume und entwendeten eine Kaffeekasse sowie eine Geldkassette. Schließlich konnten die Langfinger unerkannt flüchten.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

4.Mountainbike gestohlen, Eschborn-Niederhöchstadt, Rudolf-Diesel-Straße, Samstag, 27.08.2016, 21:15 Uhr bis Sonntag, 28.08.2016, 00:15 Uhr,

Fahrraddiebe haben in der Nacht zu Sonntag im Eschborner Stadtteil Niederhöchstadt ihr Unwesen getrieben und ein Mountainbike im Wert von rund 700,- Euro entwendet. Der Geschädigte hatte das Rad der Marke "Cube", Typ "Analog" in den Farben blau und orange gegen 21:15 Uhr auf dem Fahrradabstellplatz des S-Bahnhofes in der Rudolf-Diesel-Straße angeschlossen. Als er gegen 00:15 Uhr zurückkehrte, war das Fahrrad verschwunden.

Die Polizei in Eschborn bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06196) 9695-0 zu melden.

5.Verkehrskontrollen in der vergangenen Woche

Im Rahmen der Schwerpunktwoche "Verkehrssicheres Hessen" wurden in der vergangenen Woche im gesamten Main-Taunus-Kreis Geschwindigkeitskontrollen durch die Kommunen und die Polizei durchgeführt. Insgesamt wurden dabei mehr als 14.000 Fahrzeuge gemessen, von denen 905 schneller als erlaubt unterwegs waren. Auf fünf von ihnen kommt nun ein Fahrverbot zu. Trauriger Spitzenreiter war ein Motorradfahrer, der auf der Landesstraße 3266 bei Sulzbach unterwegs war. Bei vorgeschriebenen 60 Kilometern pro Stunde war er mit gemessenen 182 km/h mehr als dreimal so schnell wie erlaubt unterwegs. Neben einem empfindlichen Bußgeld erwarten den Fahrer zwei Punkte im Verkehrszentralregister sowie ein dreimonatiges Fahrverbot.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle / POK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (0611) 345 - 1048 E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de