Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizei Varel 10.-12.11.2017

12.11.2017 - 13:31:21

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Pressemitteilung ...

Wilhelmshaven -

Diebstahl einer Geldbörse

Am Freitag, gegen 16:50 Uhr, wurde eine 77jährige Dame Opfer eines Diebstahles in Varel, Bürgermeister-Heidenreich-Straße. Das Opfer legte ihre Handtasche in den Fahrradkorb ihres Fahrrades und ließ diese nur einen kurzen Augenblick aus den Augen. Diesen Moment nutzte ein bislang unbekannter Täter aus, nahm die Handtasche an sich und ging anschließend in einen nahegelegenen Verbrauchermarkt. Dort konnte die Handtasche der Geschädigten kurze Zeit später aufgefunden werden. Die in der Handtasche deponierte Geldbörse wurde entwendet. Hinweise werden bei der Polizei Varel unter der Rufnummer 04451-9230 entgegengenommen.

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Zeteler Markt, Ohrbült, 12.11., 01.10 Uhr

Nach polizeilicher Erteilung eines Platzverweises wegen Störung der ärztlichen Versorgung eines verletzten Besuchers des Festes, schubst die 30jährige Beschuldigte einen 56jährigen Polizeibeamten, als dieser ihr gerade den Rücken zudreht. Im Rahmen der anschließenden Ingewahrsamnahme zur Durchsetzung des Platzverweises, schlägt sie einer 27jährigen Polizeibeamtin ins Gesicht. Diese erleidet diverse Kratzspuren rund um das linke Auge und ist nach ärztlicher Untersuchung bis auf weiteres nicht mehr dienstfähig. Beide Opfer der Widerstandshandlungen sind Angehörige des Einsatz- und Streifendienstes des Polizeikommissariat Varel.

Trunkenheit im Verkehr, Verkehrsunfall

Am So. 12.11., 02.55 h, ereignete sich in Zetel, OT Neuenburg, ein Verkehrsunfall auf der Mühlenstraße im Begegnungsverkehr. Der 30jährige Verursacher des Unfalles geriet mit seinem PKW zu weit nach links in den Gegenverkehr und stieß mit dem entgegenkommenden PKW des 31jährigen Fahrzeugführers zusammen. An beiden Fahrzeugen entstanden leichte Sachschäden. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Verursacher Alkoholgeruch wahrgenommen. Der durchgeführte Test am Atemalkoholtestgerät ergab 1,29 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Führerschein beschlagnahmt, Strafanzeige gefertigt.

Trunkenheit im Verkehr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde der 49jährige Beschuldigte mit seinem PKW am So., 12.11., 01.30 h, in Varel, OT Dangastermoor, Zum Jadebusen, angehalten und kontrolliert. In seiner Atemluft wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Der durchgeführte Test am Atemalkoholtestgerät ergab 1,64 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Strafanzeige gefertigt, Führerschein beschlagnahmt.

Einsatzgeschehen Zeteler Markt

Die eingesetzten Sonderstreifen des Polizeikommissariats Varel wurden zu insgesamt drei Schlägereien gerufen. In allen Fällen wurden die Personalien der Beschuldigten (18, 19, 25 Jahre alt) notiert und Strafanzeigen gefertigt. Die Folgen der Auseinandersetzungen, max. leichte Verletzungen bei den Opfern (29, 44 Jahre). Im Falle des 25jährigen Beschuldigten war die Ingewahrsamnahme zur Verhinderung weiterer Straftaten erforderlich. Der Beschuldigte war derart angetrunken (2,35 Promille), dass er einer Ausnüchterungszelle zugeführt wurde.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!