Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizei Linz am Rhein vom 05. - 07.10.2017

09.10.2017 - 16:16:44

Polizeidirektion Neuwied/Rhein / Pressemitteilung der Polizei ...

Rheinbrohl - In der Nacht vom 05.10.2017 auf den 06.10.2017 kam es auf einer Wiese in Rheinbrohl, Im Lampental zu einer Misshandlung eines Pferdes. Die Besitzerin gab an, dass das geschädigte Pferd mit 4 weiteren Pferden auf einer Wiese gestanden habe, welche mit einem Elektrozaun umspannt war. Am Morgen des 06.10.2017 habe sie dann 3 Pferde im Bereich der Stallungen festgestellt, welche dort frei herumliefen. Zwei weitere Pferde habe sie dann freilaufend im Wald gesehen. Das geschädigte Pferd wies Striemen und blutende Wunden auf. Nach dem derzeitigen Sachstand besteht der Verdacht, dass das Tier geschlagen wurde. In Folge dürften die Tiere in Panik geraten und geflüchtet sein, bei der Flucht wurde der Zaun umgerannt und beschädigt. Das geschädigte Pferd zeigte sich zum Zeitpunkt der polizeilichen Ermittlungen apathisch. Durch weitere Ermittlungen dürfte noch zu klären sein, ob dem Tier noch weitere Schädigungen zuteil wurden. Hierzu will die Besitzerin einen Tierarzt zur Klärung beauftragen. Hinweise zur Tat können der Polizei Linz am Rhein mitgeteilt werden. Tel.02644-943-0 oder per e-mail an pilinz.@polizei.rlp.de

Rheinbrohl(ots). In der Tatzeit von Montag, 02.10.2017 bis Freitag, 06.10.2017, kam es in Rheinbrohl vor dem Autozentrum Menzenbach zu einem Diebstahl eines ca. 6 Jahre alten grauen Pkw Audi A4. Vermutlich wurde das Fahrzeug mit einem Schlüsselnachbau oder anderem Hilfsmittel entwendet. Hinweise zur Tat bitte an die Polizei Linz unter Telefon 02644/943-0 oder per Mail pilinz@polizei.rlp.de

Linz(ots). Am Freitag, 06.10.2017, kam es gegen 19:00 Uhr in der Martinusstraße in Linz am Rhein zu einem Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher wollte von einem Parkplatz auf die Martinusstraße fahren und übersah den vorfahrtsberechtigten Unfallgegner. In Folge kam es zum Zusammenstoß. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem Unfallverursacher Atemalkohol festgestellt. Durch die Polizei wurde der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Im Ergebnis ist der Führerschein erstmal weg.

Rheinbreitbach(ots). Am Samstagmorgen, 07.10.2017, kam es in der Zeit von 03:00 Uhr bis 03:15 Uhr zu einem Einbruchversuch in der Parkstraße. Der derzeit noch unbekannte Täter versuchte zunächst eine Scheibe der Kellertür mit zwei großen Holzscheiten einzuschlagen, welche er sich vorher auf dem Grundstück von einem Holzstapel weggenommen hatte. Als dies misslang, ging er auf die Terrasse und versuchte, mit einer Taschenlampe durch die Scheibe zu leuchten. Die Hauskatze wurde im Wohnzimmer unruhig und miaute aufgeregt auf der Fensterbank sitzend in Richtung Scheibe. Die Geschädigte, welche im Wohnzimmer schlief, wurde durch das laute Miauen der Katze wach und bemerkte den maskierten Täter, der vor der Terrassentür stand. Sie schrie in durch die geschlossene Scheibe an, woraufhin dieser die Flucht ergriff. Abschließend bleibt festzustellen, dass die Katze durch ihr Verhalten Schlimmeres verhindert haben dürfte.

Bad Hönningen(ots). Am Samstag, 07.10.2017, kam es gegen 12:26 Uhr zu einem Ladendiebstahl im Aldi-Markt. Der männliche Täter bezahlte an der Kasse seine eingekauften Backwaren und wollte anschließend den Markt verlassen. Der Kassiererin fiel auf, dass die Person einen Rucksack mitführte. Auf Nachfrage öffnete der Täter den Rucksack und die Kassiererin stellte fest, dass sich in diesem nicht bezahlte Ware im Wert von 5,36 EUR befand. Der Täter entwendete eine Dose und 3 Tafeln Schokolade. Die Strafanzeige die abschließend folgte, dürfte nicht so süß schmecken.

OTS: Polizeidirektion Neuwied/Rhein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117709 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117709.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!