Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizei für den Main-Taunus-Kreis

08.05.2017 - 15:41:49

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

Hofheim - 1. Festnahmen nach versuchtem Einbruch und Sachbeschädigungen, Wallau, Rheingauer Weg, 06.05.2017, gg. 22.20 Uhr (ho)Nach einem versuchten Einbruch in ein Vereinsheim in Wallau, hat die Hofheimer Polizei am Samstagabend vier Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren festgenommen. Ein Zeuge bemerkte zunächst mehrere Randalierer auf dem Gelände des Sportplatzes und verständigte die Polizei. Eine weitere Mitteilerin wurde anschließend auf mehrere männliche Personen aufmerksam, die im diesem Bereich gegen geparkte Fahrzeuge treten würden. Bei der Fahndung wurden die vier jugendlichen Tatverdächtigen schließlich von den Einsatzkräften gestellt. Ermittlungen ergaben, dass zuvor ein Oberlicht des Vereinsheimes im Rheingauer Weg eingeschlagen worden war, vermutlich in der Absicht dort einzubrechen. Ob die Jugendlichen tatsächlich für die Taten verantwortlich sind und wer von ihnen welchen Tatbeitrag geleistet hat, bedarf weiterer Ermittlungen. Bei einem der Festgenommenen wurde eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden, weswegen sich der 16-Jährige nun gesondert strafrechtlich verantworten muss.

2. 19-Jähriger angegriffen und niedergeschlagen, Hofheim, Marxheim, Wielandstraße, 06.05.2017, gg. 01.50 Uhr (ho)Ein 19-jähriger Hofheimer ist am frühen Samstagmorgen in Marxheim, auf einem Feldweg im Bereich der Wielandstraße, angegriffen und niedergeschlagen worden. Der Geschädigte hatte einen Kopfhörer zum Musikhören auf dem Kopf und lief durch ein Waldstück. Plötzlich sei er von hinten angegriffen und niedergeschlagen worden. Bei der Attacke stürzte der 19-Jährige in ein Gebüsch und zog sich leichte Verletzungen zu. Hinweise auf den oder die Angreifer konnte er nicht machen. Hinweisgeber werden daher gebeten, sich mit der Hofheimer Polizei unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

3. Farbschmierereien, Sulzbach, Am Sportplatz, festgestellt am 07.05.2017 (ho)Bei Farbschmierereien an der Eichwaldhalle in Sulzbach ist ein Sachschaden in rund 1.000 Euro entstanden. Der Schaden wurde am Sonntagnachmittag festgestellt. Wann die Sprühfarbe aufgesprüht wurde ist nicht bekannt. Hinweise nimmt die Eschborner Polizei unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 entgegen.

4. Einbrecher in Vereinsheimen, Flörsheim, Hauptstraße, Nacht zum 06.05.2017 (ho)Gleich zwei Vereinsheime wurden in der Nacht zum vergangenen Samstag von Einbrechern heimgesucht. Dabei richteten die Täter einen Gesamtschaden von deutlich über 1.000 Euro an. In beiden Fälle drangen die Täter durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Vereinsheime ein, wo sie nach Wertgegenständen suchten. Sich flüchteten schließlich mit einem geringen Bargeldbetrag und einigen Süßigkeiten. Was blieb ist der Sachschaden. Die Hofheimer Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06196) 2079-0 entgegen.

5. Geparkter Pkw schwer beschädigt, Schwalbach, Ober der Röth, 06.05.2017, (ho)Im Verlauf des vergangenen Samstags ist in der Straße "Ober der Röth" in Schwalbach ein geparktes Mercedes Benz Cabriolet erheblich beschädigt worden. Der Wagen war auf der Straße abgestellt und wurde auf der kompletten Beifahrerseite zerkratzt. Außerdem stachen die Täter mehrere Löcher in das Verdeck des Wagens. Hinweise zu den Tätern nimmt die Eschborner Polizei unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 entgegen.

6. Hohe Schäden bei Unfallfluchten, Kelkheim, Fischbach und Hofheim,Wallau, 05.05. und 06.05.2017 (ho)Bei zwei Unfallfluchten ist am vergangenen Wochenende an geparkten Fahrzeugen ein erheblicher Sachschaden entstanden. Der erste Vorfall ereignete sich in der Langstraße in Fischbach. Hier war von Freitagabend bis Samstagmorgen ein roter Alfa Romeo auf der Straße abgestellt. Der Wagen wurde durch ein anderes Fahrzeug auf der Fahrerseite erheblich beschädigt, wobei ein Schaden von rund 1.300 Euro entstand. Vom Verursacher fehlt jede Spur. Der zweite Unfall wurde auf einem Parkplatzgelände in der Hessenstraße in Wallau registriert. Im kurzen Zeitraum zwischen 10.45 Uhr und 11.05 Uhr wurde dort ein silberfarbener Opel Meriva angefahren und erheblich beschädigt. Der Schaden an diesem Wagen beträgt rund 1.500 Euro. Der regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus bittet Hinweisgeber, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu melden.

7. 85-Jährige schwer verletzt, Bad Soden, Gartenstraße, 06.05.2017, gg. 10.00 Uhr (ho)Eine 85-jährige Frau ist am Samstagvormittag von einem Pkw angefahren und dabei schwer verletzt worden. Der Fahrer des Unfallwagens flüchtet nach dem Unfall, ohne seine Personalien anzugeben. Die Geschädigte lief die Gartenstraße entlang und wollte mit ihrem Rollator die Straße überqueren. Dabei wurde sie von einem Pkw erfasst und verletzt. Der Wagen habe nach Angaben einer Zeugin noch angehalten und der Fahrer hätte noch mit der Geschädigten gesprochen. Dann sei er jedoch in seinen Pkw gestiegen und geflüchtet, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Ermittlungen aufgrund des abgelesenen Kennzeichens dauern derzeit noch an. Weitere Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 zu melden.

8. Erst Wild- dann Motorradunfall, Bundesstraße 8, Kelkheim, Hornau, 06.05.2017, gg. 20.40 Uhr (ho)Ein getötetes Reh auf der Bundesstraße 8 hatte am Samstagabend für eine 25-jährige Motorradfahrerin schwerwiegende Folgen. Das Tier war bei einem Wildunfall zuvor getötet worden und lag noch auf der Fahrbahn. Die 25-Jährige, die mit ihrer Suzuki aus Richtung des Main-Taunus-Zentrums kommend, in Richtung Bundesstraße 519 unterwegs war, konnte einen Zusammenstoß mit dem Reh nicht verhindern. Sie stürzte und zog sich dabei Verletzungen zu. An dem Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de