Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizei für den Main-Taunus-Kreis

14.11.2016 - 17:00:37

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

Hofheim - 1. Mehrere Schlägereien Flörsheim, Kelkheim, 11.11. und 13.11.2016

(ho)Bei Schlägereinen im Main-Taunus-Kreis sind im Verlauf des vergangenen Wochenendes mehrere Personen verletzt worden. Am Freitagabend registrierte die Flörsheimer Polizei eine Schlägerei zwischen zwei Personen in der Jahnstraße. Zahlungsstreitigkeiten zwischen zwei 25-jährigen Männern eskalierten in diesem Fall derart, dass die Beteiligten schließlich aufeinander einschlugen und sich traten. Beide erlitten Verletzungen und einer der 25-Jährigen musste daraufhin in einem Krankenhaus behandelt werden. Eine weitere Schlägerei wurde am Sonntagmorgen, gegen 07.50 Uhr, in der Fischbacher Straße in Kelkheim, Fischbach zur Anzeige gebracht. Auch hier gerieten auf offener Straße zwei Männer im Alter von 20 und 34 Jahren in einen heftigen Streit, der schnell eskalierte. Beide schlugen aufeinander ein und erlitten Verletzungen. In diesem Fall wird gegen beide Beteiligte wegen Körperverletzung ermittelt, wobei die Ermittlungen zur Ursache der Schlägerei derzeit noch andauern.

2. Einbruch am helllichten Tag, Hofheim, Langenhain, Katzenlückstraße, 12.11.2016, gg. 11.00 Uhr

(ho)Am Samstagvormittag, gegen 11.00 Uhr, hat ein unbekannter Mann bei einem Tageswohnungseinbruch einen Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro verursacht. Der Täter verschaffte sich zunächst Zugang zum Garten des Einfamilienhauses und machte sich in einem schlecht von außen einsehbaren Bereich an der Kellertür zu schaffen. Da es ihm jedoch nicht gelang die Tür zu öffnen, brach er die Tat ab und flüchtete. Der Flüchtige wurde als ca. 40 Jahre alt, ca, 1,75 bis 1,80 Meter groß, mit dicklichem Gesicht, bekleidet mit einer dunklen, langen Jacke, einer grauen Hose und einer Männerhandtasche beschrieben. Hinweise von weiteren Zeugen nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 entgegen.

3. Einbrecher scheitern an Sicherheitsfenster, Flörsheim, Rheinallee, 12.11. bis 13.11.2016

(ho)Wie effektiv guter Einbruchsschutz funktionieren kann, zeigte sich bei einem Einbruchsversuch in der Nacht zum Sonntag in der Rheinallee in Flörsheim. Unbekannte Einbrecher versuchten dort in die Kellerwohnung eines Mehrfamilienhauses einzudringen und versuchten zunächst, ein Fenster einzuschlagen. Das Fenster war jedoch mit Sicherheitsglas ausgestattet, sodass den Tätern das Eindringen in die Wohnung auf diese Art und Weise nicht gelang. Also versuchten sich die Einbrecher vergeblich an dem Rahmen des Fensters, was ebenfalls nicht von Erfolg gekrönt war. Unverrichteter Dinge zogen die Täter von dannen, hinterließen jedoch einen Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

4. Leere Geldkassette gestohlen, Eschborn, Praunheimer Straße, zwischen 12.11.2016 und 13.11.2016

(ho)Am Sonntagnachmittag wurde der versuchte Einbruch in einen Kiosk in der Praunheimer Straße festgestellt. Unbekannte hatten ein Fenster zum Innenraum hin eingeworfen und sich durch das Loch die dahinter stehende Geldkassette gegriffen. Darin befand sich jedoch kein Bargeld, so dass die Täter in diesem Fall leer ausgingen. Die Polizei in Eschorn bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 zu melden.

5. Ohne Führerschein aber mit Kokain im Blut, Bad Soden, Königsteiner Straße, 14.11.2016, gg. 04.10 Uhr

(ho)Ein 29-jähriger Mann aus Rumänien hat mit seinem Verhalten im Straßenverkehr gleich gegen mehrere Straftatbestände verstoßen. Der Mann wurde von der Polizei mit seinem BMW kontrolliert, da er durch seine unsichere Fahrweise auffiel und in Schlangenlinien unterwegs war. Bei der Kontrolle des Autofahrers stellten die Beamten fest, dass er erheblich unter dem Einfluss von Kokain stand. Damit nicht genug war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Gegen den 29-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet und der Mann nach einer Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß gesetzt.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!