Obs, Polizei

Pressemitteilung der Polizei für den Hochtaunuskreis

26.09.2017 - 16:41:41

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

Bad Homburg v.d. Höhe - 1. Brand in Werkstatthalle, Bad Homburg, Siemensstraße, 25.09.2017, gg. 13.45 Uhr

(ho)Beim Brand in einer Werkstatthalle sind gestern Nachmittag vier Personen leicht verletzt worden. Der durch das Feuer entstandene Sachschaden wir auf mindestens 170.000 Euro geschätzt. Ein Mitarbeiter des Kfz-Betriebes war gegen 13.45 Uhr mit Flexarbeiten an einem Pkw beschäftigt. Den Ermittlungen zufolge gerieten dabei durch den Funkenflug weitere Gegenstände in Brand und das Feuer breitete sich schnell aus. Die Feuerwehr übernahm schließlich die Brandbekämpfung. Vier Mitarbeiter wurden durch eingeatmete Rauchgase verletzt und zur weiteren Untersuchung in Krankenhäuser gebracht. Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung wurde eingeleitet.

2. Hoher Schaden durch Reifendiebe, Königstein, Sodener Straße, festgestellt am 25.09.2017, gg. 08.00 Uhr

(ho)Ein Sachschaden von über 25.000 Euro ist im Verlauf des vergangenen Wochenendes bei einem Diebstahl in Königstein entstanden. Unbekannte Täter verschafften sich Zugang zum Gelände eines Autohauses in der Sodener Straße und schraubten von vier dort abgestellten Fahrzeugen die Räder ab, die sie entwendeten. Die Pkw wurden auf Steinen aufgebockt, wodurch teilweise erheblicher Sachschaden entstand. Bei zwei weiteren Fahrzeugen blieb es beim Versuch, da die Räder mit speziellen Radbolzen versehen waren. Wegen des Umfanges des Diebesgutes ist zu vermuten, dass die Täter ein entsprechendes Transportfahrzeug benutzt haben. Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet dazu um Hinweise unter der Telefonnummer (06172) 120-0.

3. Hochwertiges Fahrrad gestohlen, Königstein, Georg-Pingler-Straße, Nacht zum 24.09.2017

(ho)Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag in Königstein ein hochwertiges Fahrrad der Marke Bulls entwendet. Das Rad war im Zeitraum zwischen 19.00 Uhr und 02.00 Uhr an einer Laterne in der Georg-Pingler-Straße angeschlossen. Als der Besitzer es wieder benutzen wollte war es spurlos verschwunden. Die Polizei in Königstein nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06174) 9266-0 entgegen. 4. Weitere Fahrraddiebstähle, Friedrichsdorf, Bad Homburg, 21.09. bis 25.09.2017

(ho)Auch die Polizei in Bad Homburg hat derzeit weitere Fahrraddiebstähle in Bearbeitung. Zwischen dem 21.09 und dem 24.09.2017 wurde am Bahnhof in Friedrichsdorf ein Mountainbike der Marke Bulls entwendet. Auch dabei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Das Rad war an einem Fahrradständer angeschlossen und wurde von Unbekannten gestohlen. Ein Fahrrad im Wert von über 500 Euro wurde im Verlauf des Montages vor einer Schule in der Jacobistraße in Bad Homburg entwendet. In diesem Fall war das Rad ebenfalls mit einem Schloss gegen Wegnahme gesichert. Hinweise zu den Diebstählen werden unter der Telefonnummer (06172) 120-0 entgegengenommen.

5. Navi gestohlen, Friedrichsdorf, Seulberg, An den Röthen, 26.09.2017, gg. 01.55 Uhr

(ho)In der vergangenen Nacht sind Unbekannte in einen geparkten VW in Seulberg eingebrochen und haben daraus das fest eingebaute Navigationsgerät gestohlen. Der dabei entstandene Schaden beträgt rund 2.900 Euro. Die Täter schlugen die Scheibe auf der Beifahrerseite ein und gelangten so in den Innenraum. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter (06172) 120-0 entgegen.

6. Unfallflucht mit hohem Schaden, Oberursel, Altenhöfer Weg, 25.09.2017

(ho)Am Montag, im Zeitraum zwischen 14.15 Uhr und 16.15 Uhr, wurde in Oberursel ein geparkter BMW bei einem Verkehrsunfall schwer beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtet von der Unfallstelle, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern. Der Wagen war am Fahrbahnrand abgestellt und wurde vermutlich beim Vorbeifahren von einem anderen Fahrzeug an der vorderen rechten Front gestreift. Der Sachschaden an dem BMW beträgt rund 1.500 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Oberursel unter der Telefonnummer (06171) 6240-0 zu melden.

7. Nachwuchsdetektive zu Besuch bei der Polizei Bad Homburg

(ho)Als besonderes Dankeschön erhielten kürzlich zwei Schüler aus Friedrichsdorf eine ganz persönlichen Führung durch die Polizeistation Bad Homburg. Die beiden Jungen hatten zuvor durch ihre Aufmerksamkeit und ihr außergewöhnliches "Fachwissen" in Sachen Kfz-Kennzeichen, den Beamten der Station einen wertvollen Hinweis auf ein geparktes Fahrzeug gegeben. Heraus gekommen ist dabei ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Urkundenfälschung. Erstaunt über die Kenntnisse der Jungen, erklärten diese, dass sie sich sehr für die Polizei- und Detektivarbeit interessieren und daher alles lesen und aufsaugen, was mit diesen Themen zu tun hat. Mit der Einladung auf ein Polizeirevier wurde beiden somit ein großer Traum erfüllt. Durch echte Fachleute wurde ihnen bei ihrem Besuch u.a. alles Wissenswerte über die Spurensicherung, Fingerabdrücke und Einsatzmittel und Fahrzeuge der Polizei erklärt und gezeigt. Mitmachen und ausprobieren war angesagt! Den unzähligen Fragen der beiden 5. Klässler stellten sich an diesem Nachmittag Polizeioberkommissarin Vanessa Hawlitschek, Polizeihauptkommissarin Michaela Moll und der Mitarbeiter der Spurensicherung Klaus Schiffer. Der Rundgang durch die Station endete, nach dem Besuch der Gewahrsamszellen, in der Einsatzzentrale. Versehen mit kleinen Polizeigeschenken und jeder Menge neuer Eindrücke verabschiedete sich der "Nachwuchs" von den Kolleginnen und Kollegen. Zum Besuch finden Sie auch ein Bild in der Pressemappe.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!