Polizei, Kriminalität

Pressemeldungen vom 10.10.2016

10.10.2016 - 16:45:37

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

Gießen -

--

Gießen: Autoaufbrecher gestellt -

Auf die Wertsachen aus einem roten Volvo hatte es ein Autoaufbrecher am Freitagabend (07.10.2016) abgesehen. Der Dieb warf gegen 17.55 Uhr die Scheibe des in der Straße "Eulenkopf" geparkten Autos ein und griff sich ein Mobiltelefon. Der Besitzer des Volvos überraschte den 16-Jährigen und hielt in bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Schäden am Wagen können noch nicht beziffert werden. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung und Vernehmung durfte der in Gießen lebende Jugendliche die Polizeiwache wieder verlassen.

Gießen: Autoaufbruch in der Friedrichstraße -

Am Samstagnachmittag (08.10.2016), zwischen 16.30 Uhr und 16.50 Uhr schlug ein Autoaufbrecher in der Friedrichstraße zu. Nachdem der Unbekannte die Scheibe eines schwarzen Ford Mondeo eingeschlagen hatte, griff er ins Innere und nahm eine Handtasche samt Geldbeutel, Personaldokumenten und Bargeld an sich. Die Beute hat einen Wert von rund 100 Euro. Für die Reparatur der Scheibe werden etwa 200 Euro fällig. Hinweise erbittet die Gießener Polizei unter Tel.: (0641) 7006-3555.

Gießen: Diebe im Schulkiosk -

Mit Getränken im Wert von rund 10 Euro machten sich Einbrecher in der Liebigschule aus dem Staub. Am zurückliegenden Wochenende betraten sie das Gelände in der Bismarkstraße, hebelten ein Fenster zum Kiosk auf und durchsuchten den Verkaufsraum. Die Aufbruchschäden belaufen sich auf mindestens 200 Euro. Hinweise erbittet die Gießener Polizei unter Tel.: (0641) 7006-3555.

Gießen-Wieseck: Einbrecher nutzen Terrasse -

Vergangene Woche scheiterten Einbrecher an der Verriegelung einer Terrassentür in der Gießener Straße. Die Diebe kletterten über das Gelände der Terrasse und versuchten die Tür aufzuhebeln. Sie scheiterten und ließen einen Schaden von ca. 200 Euro zurück. Zeugen, die die Täter zwischen Mittwochmorgen (05.10.2016) und Sonntagmorgen (09.10.2016) beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (0641) 7006-2555 bei der Gießener Polizei zu melden.

Gießen-Kleinlinden: Spiegel abgetreten -

Einen Schaden von rund 500 Euro ließ ein Vandale an einem blauen Fiat Punto zurück. Mit einem gezielten Fußtritt beschädigte der Unbekannte den rechten Außenspiegel des in der Hügelstraße geparkten Kleinwagens. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Täter in der Nacht von Freitag (07.10.2016) auf Samstag (09.10.2016) gegen den Spiegel trat. Hinweise auf den Täter nimmt die Gießener Polizei unter Tel.: (0641) 7005-3555 entgegen.

Wettenberg-Wißmar: Spiegel abgetreten -

Auf den Kosten für einen neuen Außenspiegel wird der Besitzer eines roten Opel Astra sitzen bleiben, sollte der unbekannte Täter nicht ermittelt werden. Der Opel parkte zwischen Freitagabend (07.10.2016), gegen 19.30 Uhr und Samstagnacht (08.10.2016), gegen 00.30 Uhr im Hainerweg. Hinweise erbittet die Gießener Polizei unter Tel.: (0641) 7006-3755.

Gießen-Rödgen: Einbrecher scheitern -

Keinen Erfolg hatten Einbrecher, als sie in die Gaststätte des Bürgerhauses einsteigen wollten. Am Samstagmorgen (08.10.2016), gegen 10.00 Uhr fiel der versuchte Einbruch auf, weil sich Schlösser an Eingangstüren nicht mehr schließen ließen. Zuletzt waren sie am Mittwoch (05.10.2016) noch funktionsfähig. Wann die Täter versuchten ins Bürgerhaus einzudringen, kann momentan nicht gesagt werden. Die Reparatur der Schlösser wird rund 300 Euro kosten. Hinweise erbittet die Gießener Polizei unter Tel.: (0641) 7006-3755.

Linden-Leihgestern: Lack zerkratzt -

Am Fahrbahnrad vor einem Wohnhaus in der Kirchstraße trieb ein Unbekannter Kratzer in den Lack eines Ford. Der schwarze C-Max parkte dort am frühen Sonntagmorgen (09.10.2016), zwischen 00.15 Uhr und 12.00 Uhr. Vermutlich mit einem Schlüssel zerkratzte der Täter Kofferraumklappe und die hintere Tür der Beifahrerseite und ließ damit einen Schaden von etwa 1.000 Euro zurück. Hinweise auf den Täter nimmt die Gießener Polizei unter Tel.: (0641) 7006-3555 entgegen.

Langgöns: Wohnmobil ohne Kennzeichen -

Nachdem dem Besitzer eines Wohnmobils die Kennzeichen gestohlen wurden, muss er den Wagen komplett neu zulassen. Zwischen Freitagnachmittag (30.09.2016) und Samstagmittag (01.10.2016) machten sich Diebe an dem weißen VW T3 zu schaffen, öffneten die Halterungen und nahmen die Kennzeichen "GI-VW 136" an sich. Hinweise zu den Dieben oder dem Verbleib der Zulassungsschilder nehmen die Ermittler der Gießener Polizei unter Tel.: (0641) 7006-3555 entgegen.

Langgöns: Nach Spiegelunfall abgehauen -

Nach einer Verkehrsunfallflucht in der Straße "Am Wingert" bittet die Gießener Polizei um Mithilfe. Im Zeitraum von 05:15 Uhr bis 14:15 Uhr parkte am 07.10.2016 in Höhe der Haus-Nr. 1 ein grüner VW Polo am rechten Fahrbahnrand. Vermutlich beim Vorbeifahren streifte ein bislang unbekanntes Fahrzeug den Polo und beschädigte dabei dessen linken Außenspiegel. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der unbekannte Unfallfahrer unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Gießen unter Tel.: (0641) 7006-3555 entgegen.

Grünberg: Hakenkreuze geschmiert -

Mit schwarzer Sprühfarbe verschandelten Unbekannte einen Unterrichtscontainer sowie ein Gebäudeteil der Theo-Koch-Schule in der Struppiusstraße. Die Täter brachten mehrere Hakenkreuze und Sprüche auf. Die Schulleitung schätzt den Schaden auf mindestens 1.200 Euro. Hinweise auf die Täter erbittet die Polizeistation in Grünberg unter Tel.: (06401) 91430.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de