Obs, Polizei

Pressemeldung Wochenende der Polizei Cochem

18.06.2017 - 10:58:24

Polizeidirektion Mayen / Pressemeldung Wochenende der Polizei ...

Dienstgebiet Polizei Cochem - Verkehrsgeschehen:

Im Berichtszeitraum ereigneten sich insgesamt 12 Verkehrsunfälle mit einer Gesamtschadenshöhe von ca. 40.000 EUR.

Bei 2 Unfällen entfernten sich die Verkehrsteilnehmer unerlaubt von der Unfallstelle.

Bei 5 Unfällen wurden 5 Personen leicht verletzt.

Die Hauptunfallursachen waren Kollisionen mit Wildtieren (4 Unfälle).

Verkehrsunfallflucht in Ulmen Am Freitag, 16.06.2017 parkte ein grauer Mazda Pkw zwischen 08.00 Uhr und 15.40 Uhr in der Ulmener Winkelstraße. Bei der Rückkehr zu ihrem Auto stellte die Fahrerin einen Schaden an der Beifahrerseite fest. Augenscheinlich touchierte der Unfallverursacher den fremden Pkw beim Rangieren in der Parktasche und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der verursachte Schaden liegt bei ca. 800 EUR.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Cochem, Tel.: (02671) 9840.

Verkehrsunfallflucht mit verletztem Motorradfahrer in Büchel Am Freitag, 16.06.2017, 14.45 Uhr, kam es auf der B 259 zwischen Büchel und Faid zu einem Unfall, bei dem ein 28-jähriger Motorradfahrer aus Bonn von einem Lkw-Fahrer aufgrund von Zeugenaussagen vermutlich von der Fahrbahn abgedrängt wurde und im Graben landete. Dabei zog sich der Motorradfahrer leichte Verletzungen hinzu. Bei dem Lkw soll es sich nach unterschiedlichen Zeugenaussagen um einen sogenannten Gliederzug mit gelber oder blauer Lkw-Plane und einem gelben oder blauen Anhängeraufbau gehandelt haben.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Cochem, Tel.: (02671) 9840.

Unfall mit verletztem Autofahrer in Klotten Am Freitag, 16.06.2017, 19.40 Uhr, überschlug sich ein 35-jähriger Autofahrer aus Wittlich auf der sogenannten Klottener Betonstaße in Richtung Landkern. Die Ursache war eine nicht angepasste Geschwindigkeit in dem kurvigen Fahrbahnverlauf. Der Fahrer zog sich eine Kopfplatzwunde zu und wurde mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 4000 EUR.

Unfall mit verletztem Motorradfahrer in Senheim Am Samstag, 17.06.2017, 12.25 Uhr, überholte ein 69-jähriger belgischer Motorradfahrer einen Autofahrer auf der L 98 zwischen Nehren und Senheim. Der Autofahrer war allerdings bereits bei einem Abbiegevorgang, so dass der Motorradfahrer zu Fall kam und sich leichte Verletzungen zuzog. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 9000 EUR.

Unfall mit verletztem Radfahrer in Müden Am Samstag, 17.06.2017, 14.45 Uhr, stürzte ein 53-jähriger Radfahrer aus NRW an einem Bordstein bei dem Versuch, diesen zu überqueren. Dabei befuhr er in einer Gruppe von mehreren Radlern die B 416 zwischen Müden und Moselkern und wollte an einer Baustelle zu der Gruppe aufschließen. Von der Unfallstelle wurde er zunächst mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, konnte aber nach der Behandlung wieder entlassen werden.

Unfall mit verletztem und alkoholisiertem Radfahrer in Cochem Am Samstag, 17.06.2017, 22.00 Uhr, kam es auf der B 49 bei Cochem an der dortigen Baustelle zu einem Unfall, bei dem ein 53-jähriger Radfahrer aus dem Landkreis Birkenfeld verletzt wurde. Der Radfahrer mit dem Pedelec (Elektrofahrrad) befuhr die Moselstraße aus Richtung Cochem in Richtung Klotten kam an einem Sandhaufen auf einer gesperrten Strecke neben der Baustelle zu Fall. Dabei zog er sich eine Kopfverletzung zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dort wurde neben der Behandlung eine Blutentnahme angeordnet, da der Fahrradfahrer offensichtlich stark alkoholisiert war. Das Fahrrad und der Autoführerschein wurden einbehalten.

Kriminalitätslage:

Bei der Polizei in Cochem wurden am Wochenende 7 Anzeigen erstattet.

Hierbei handelte es sich um Delikte bezüglich einem Ladendiebstahl, einem versuchten Diebstahl, einem Diebstahl, einem Leistungsbetrug, zwei Körperverletzungen und einer Sachbeschädigung.

Sonstiges:

Autobrand in Klotten Am Freitag, 16.06.2017, 11.42 Uhr, waren die Cochemer Polizei sowie die Feuerwehren aus Cochem und Klotten mit 15 Kräften bei einem Autobrand in Klotten im Einsatz. Dabei befuhr der 43-jährige Autofahrer aus Bonn die sogenannte Klottener Betonstraße zum Tierpark. Dabei bemerkte der Autofahrer einen schmorenden Geruch während der Fahrt, hielt aber rechtzeitig an und verließ das Auto. Das Auto brannte, ausgehend vom Motorraum, komplett aus. Es entstand ein Schaden von ca. 5000 EUR.

Rasende Biker Am Samstag, 17.06.2017 gingen bei der Polizei Cochem zw. 11.00 Uhr und 14.00 Uhr eine Vielzahl von Beschwerdeanrufen aus den Gemeinden: Lutzerath, Driesch, Urschmitt, Kliding, Beuren, Bremm und Senheim ein. Grund waren wohl mehrere Gruppen Motorradfahrer, die im "Rennstil" durch die Ortschaften rasten. Verschiedene Biker konnten kontrolliert werden. Zeugen, die konkrete Verstöße mit zugehörigen Kennzeichen notiert haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Cochem zu melden, Tel.: (02671) 9840.

OTS: Polizeidirektion Mayen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117711 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117711.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cochem Tel.:(02671) 984-0 Email: wache.picochem@polizei.rlp.de V.i.S.d.P.: Werner Arenz, DGL

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!