Polizei, Kriminalität

Pressemeldung des PK BAB Ahlhorn

26.12.2017 - 03:11:36

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / ...

Delmenhorst - Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und Nötigung durch Fahrer eines weißen BMW X5 aus Hamburg auf der A 1 in Fahrtrichtung Bremen / Zeugenaufruf

Am Sonntag, den 25. Dezember 2017, gegen 14:35 Uhr, soll es auf der A1, zwischen dem Autobahndreieck Ahlhorner Heide und der Anschussstelle Wildeshausen West in Fahrtrichtung Bremen, zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr gekommen sein. Die 38-Jährige Fahrerin eines dunkelgrauen Pkw BMW der 5er Reihe aus dem Landkreis Verden und deren 49-Jähriger Beifahrer teilten der Polizei über Notruf mit, dass sie bei hoher Eigengeschwindigkeit von 190 km/h nach dem Passieren des Ahlhorner Dreiecks von dem Fahrer eines weißen BMW X5 aus Hamburg rechts überholt worden seien. Unmittelbar nach dem Überholen sei dieser sehr früh wieder nach links eingeschert und habe dann völlig grundlos stark gebremst.Die 38-Jährige Gefährdete verdankt es dem automatischen Bremsassistenten ihres Pkw, dass es nicht zum Unfall kam. Der weiße BMW X5 sei ihnen bereits zuvor im Bereich der Anschlussstelle Neuenkirchen-Vörden und der Rastanlage Dammer Berge aufgefallen. Dort habe das Fahrzeug unter Benutzung des Seitenstreifens mehrere Fahrzeuge rechts überholt. Nach dem BMW X5 konnte erfolgreich gefahndet werden. Das Fahrzeug wurde auf der A 1 im Bereich Bremen auf einem Parkplatz angehalten und kontrolliert. Das Fahrzeug war mit vier in Hamburg wohnenden Personen, darunter ein Kleinkind, besetzt. Gegen den 24-Jährigen Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugen, die Angaben zum Fahrverhalten des weißen PKW BMW X5 aus Hamburg machen können, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Ahlhorn unter der Nr. 04435/93160 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsbehinderungen nach Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der A 1 im Bereich Stuhr

Am Sonntag, den 25. Dezember 2017, um 18:11 Uhr, geriet der 35-Jährige Fahrer eines Pkw aus dem Lankreis Vechta auf der A 1, im Baustellenbereich zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlusstelle Brinkum in Fahrtrichtung Hamburg nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug prallte gegen eine Stahlgleitwand und schleuderte anschließend zurück auf die Fahrbahn. Auf dem Hauptfahrstreifen kam es zur Kollision mit einem Geländewagen aus Düsseldorf. Im Anschluss daran prallte der Pkw des 35-jährigen Verursachers gegen die Mittelschutzplanke. Der 35-Jährige und die Insassen des Geländefahrzeugs, ein Ehepaar aus Aachen im Alter von 35 und 26 Jahren, blieben unverletzt. An den Fahrzeugen und dem Autobahnkörper entstanden Schäden in Höhe von ca. 30 000 Euro. Aufgrund des Unfalls staute sich der Verkehr in Fahrtrichtung Hamburg über einen Zeitraum von etwa einer Stunde auf einer Länge von bis zu 5 Kilometern.

OTS: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68438 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68438.rss2

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!