Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizeiinspektion Lahnstein v. 16.03.17

16.03.2017 - 12:21:59

Polizeidirektion Koblenz / Pressemeldung der Polizeiinspektion ...

Koblenz - Koblenz

Älterer Herr wird Opfer eines Trickdiebstahls

Am vergangenen Mittwochmittag kam es zu einem Trickdiebstahl vor einer Apotheke in der Emser Straße in Koblenz-Pfaffendorf. Dort wurde gegen 12:15 Uhr ein 87 jähriger Mann von einer unbekannten männlichen Person um Geld gebeten, welches er für einen Flug zur Beerdigung eines Angehörigen benötigten würde. Der gutgläubige 87 Jährige entnahm daraufhin aus seiner Geldbörse einen 10 Euro-Schein und schenkte diesen dem Unbekannten. Aus Dankbarkeit erhielt er drei Uhren, die, wie sich später herausstellte, von minderwertiger Qualität waren. Zuhause stellten er und seine Ehefrau schließlich das Fehlen von insgesamt 250 Euro fest. Da der Geschädigte zuvor die örtliche Sparkasse aufgesucht hatte und anschließend in der nahegelegenen Apotheke Medikamente kaufte, wird vermutet, dass der Täter den älteren Herrn gezielt beobachtet hat. Bei dem Trickdieb soll es sich nach Angaben des Geschädigten um eine männliche Person, 40-45 Jahre alt, ca. 170 cm -175 cm groß, gehandelt haben. Er hatte dunkelbraune Haare und fuhr mit einem dunkellackierten PKW davon. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Hinweise werden unter Tel.: 02621/9130 entgegengenommen

Polizei warnt vor "reisenden Handwerkern"

Angebliche Handwerker waren am vergangenen Mittwoch in den Koblenzer Stadtteilen Horchheim und Pfaffendorf unterwegs. Gegen 11:00 Uhr klingelte eine südosteuropäisch aussehende Person an der Haustür eines Anwesens und bot der Hauseigentümerin Dachdeckerarbeiten zu einem günstigen Preis an. Als diese dankend ablehnte, fuhr er zusammen mit einer weiteren Person in einem weißen Pritschenwagen davon. Gegen 13:00 Uhr wird der Polizei Lahnstein ein gleichgelagerter Fall in Koblenz-Pfaffendorf gemeldet. Auch hier wurden einem Hausbesitzer eines Anwesens in der Lüderitzstraße günstige Dachdeckerarbeiten angeboten. Als dieser sich als pensionierter Polizeibeamter zu erkennen gab, verließ der Dachdecker fluchtartig das Anwesen und fuhr mit einem Pritschenwagen davon. Der erfahrene Polizist konnte sich das Kennzeichen merken und informierte die Polizei. Diese konnte ermitteln, dass der Klein-LKW in Rumänien auf einen rumänischen Staatsbürger zugelassen ist. Die Fahndung nach dem Fahrzeug und den beiden Insassen verlief ergebnislos. Die Polizei warnt vor dem Abschluss solcher Hausgeschäfte, weil die Arbeiten erfahrungsgemäß zumeist nicht fachgerecht und zu überhöhten Preisen durchgeführt werden.

Lahnstein

Kinderwagen entwendet

Am Mittwoch, 15.03.2017, zwischen 19:00 Uhr und 20:30 Uhr, wurde aus dem Hausflur im obersten Stockwerk eines Mehrfamilienhauses in der Didierstraße in Lahnstein ein nagelneuer Kinderwagen entwendet. Konkret handelt es sich um einen blau-schwarzen "Buggy Shopper neo2" des Herstellers Hauck. Die Polizei warnt vor dem Ankauf des Kinderwagens und bittet um Hinweise unter Tel.: 02621/9130.

OTS: Polizeidirektion Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117712 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117712.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0 www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!