Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

06.10.2017 - 16:16:48

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldung der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Einbruch in Vereinsheim Bad Homburg, Ortsteil: Ober-Erlenbach, Beudeweg Mittwoch, 04.10.2017, 19:00 Uhr, bis Donnerstag, 05.10.2017, 11:30 Uhr

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Donnerstag in Bad Homburg, Ortsteil: Ober-Erlenbach, in das Vereinsheim eines Kleintierzuchtvereines ein. Die Einbrecher verschafften sich im Zeitraum von Mittwoch, 19:00 Uhr, bis Donnerstag, 11:30 Uhr, Zutritt auf das umzäunte Grundstück im Beudeweg. Hier versuchten sie an verschiedenen Stellen mit Brachialgewalt in das Gebäude zu gelangen. Schließlich gelang es ihnen ein Fenster aufzuhebeln und die Innenräume, die sie nach Wertsachen durchsuchten, zu betreten. Mit ihrer Beute, einer geringen Menge Bargeld, flüchteten sie schließlich über den Einstieg in unbekannte Richtung. An dem Vereinsheim entstand ein Sachschaden von ca. 1.000,- Euro.

2. Auto zerkratzt Neu-Anspach, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße Mittwoch, 04.10.2017, 13:00 Uhr, bis Donnerstag, 05.10.2017, 12:30 Uhr

Einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro richteten unbekannte Vandalen an, die in Neu-Anspach ein Auto beschädigten. Die Eigentümerin eines gelben Peugeot hatte ihr Fahrzeug am Mittwochmittag, gegen 13:00 Uhr, am Fahrbahnrand der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße abgestellt. Nach seiner Rückkehr am Donnerstagmittag, gegen 12:30 Uhr, stellte sie fest, dass die gesamte Karosserie ihres Autos zerkratzt war.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Usingen unter der Rufnummer (06081) 9208-140 in Verbindung zu setzen.

3. Unfallverursacher/in flüchtet Usingen, Bundesstraße 275 Donnerstag, 05.10.2017, 06:55 Uhr

Ein/e noch unbekannte Autofahrer/in verursachte am Donnerstagmorgen auf der B 275 bei Usingen einen Verkehrsunfall und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Eine 21-jährige Frau befuhr gegen 06:55 Uhr mit ihrem Audi die Bundesstraße, aus Richtung Quarzitwerk kommend, als ihr vor der Abfahrt nach Pfaffenwiesbach ein PKW entgegenkam. Der/die Fahrer/in des unbekannten Fahrzeuges geriet auf die Gegenfahrbahn, worauf die 21-Jährige ausweichen musste und mit ihrem Auto gegen die Leitplanke prallte. Anschließend fuhr der/die Unfallverursacher/in weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden, der auf ca. 1.500,- Euro geschätzt wird, zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeistation Usingen unter der Rufnummer (06081) 9208-0 erbeten.

4. Mit Reh kollidiert Gemarkung Usingen, Landesstraße 3270 Freitag, 06.10.2017, 07:00 Uhr

Auf der L 3270 bei Usingen kollidierte am Freitagmorgen ein Autofahrer mit einem Reh. Der 69-jährige Mann aus Waldsoms befuhr gegen 07:00 Uhr mit seinem Audi A 4 die Landesstraße, aus Richtung Bodenrod kommend, in Fahrtrichtung Michelbach, als das Tier plötzlich die Fahrbahn querte. Der Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Reh, das anschließend davonlief, zusammen. An dem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500,- Euro.

5. Kontrolle verloren Grävenwiesbach-Heinzenberg, L 3063 Donnerstag, 05.10.2017, 15:30 Uhr

Ein Autofahrer verlor am Donnerstagnachmittag auf der L 3063 bei Grävenwiesbach-Heinzenberg die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich. Der 29-jährige Mann aus dem Kreis Limburg-Weilburg war gegen 15:30 Uhr mit seinem VW Polo auf der Landesstraße, aus Richtung "Laubacher Kreuz" kommend, in Fahrtrichtung Heinzenberg unterwegs. In einer Rechtskurve kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der nassen und mit Laub bedeckten Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. Der PKW rutschte eine Böschung hinauf, beschädigte mehrere Bäume und kippte schließlich auf das Dach. Der 29-Jährige blieb unverletzt. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000,- Euro.

6. Ladung verloren und Unfall verursacht Gemarkung Bad Homburg, Ober-Erlenbach, Kreisstraße 766 Donnerstag, 05.10.2017, 14:30 Uhr

Weil ein LKW-Fahrer offenbar seine Ladung nicht richtig gesichert hatte, verursachte er am Donnerstagnachmittag in Bad Homburg, Ortsteil Ober-Erlenbach, einen Verkehrsunfall. Der 38-jährige Mann aus Friedrichsdorf befuhr gegen 14:30 Uhr mit seinem LKW die K 766, aus Richtung Seulberg kommend, in Fahrtrichtung zur L 3057, als er Teile seiner Grünabfälle von der Ladefläche verlor. Ein Ast landete auf der Gegenfahrbahn. Zwei entgegenkommende Autofahrer, ein 28-Jähriger aus dem Main-Taunus-Kreis sowie ein 67-jähriger Mann aus Friedrichsdorf, konnten ihre Fahrzeuge noch rechtzeitig abbremsen. Der 45-jährige Fahrer eines Audi A 1 mit Wohnsitz in Friedrichsdorf, der ebenfalls auf der Gegenspur unterwegs war, bemerkte das Bremsmanöver zu spät und fuhr mit seinem Auto auf den VW Golf des 50-Jährigen auf. Dieser wurde wiederum auf den Audi A 6 des 28-Jährigen geschoben. Der Gesamtschaden wird auf ca. 11.500,- Euro geschätzt.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de