Obs, Polizei

Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

08.09.2017 - 15:56:41

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldung der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Falsche Polizeibeamte erneut aktiv - Polizei warnt vor weiteren Anrufen Glashütten, Schloßborn und Friedrichsdorf mit Ortsteilen Donnerstag, 07.09.2017, ab 20:00 Uhr

Im Verlaufe des Donnerstages gab es wieder einmal zahlreiche Anrufe von angeblichen Polizeibeamten. Die Anrufe erfolgten mit Schwerpunkt in Glashütten, Schloßborn und Friedrichsdorf mit Ortsteilen. Mit der Masche, dass eine Diebesbande festgenommen worden sei, die es auf das Geld der Angerufenen abgesehen habe, versuchten der oder die Trickbetrüger Informationen über die Vermögensverhältnisse der Angerufenen zu erhalten. Um ihr Vermögen zu sichern, sollen sie dieses an einen Polizeibeamten übergeben. Bisher sind mindestens 20 solcher Anrufe bei der (richtigen) Polizei gemeldet worden. In allen Fällen reagierten die Betroffenen vorbildlich und verständigten richtigerweise die nächste Polizeidienststelle. Geldübergaben haben offensichtlich nicht stattgefunden. Die Fälle belegen erneut, dass die skrupellosen Trickbetrüger immer wieder versuchen, mit ihren vielfältigen Tatbegehungsweisen Beute zu machen. Seien Sie daher besonders sensibel, übergeben Sie niemals Bargeld an Unbekannte und lassen Sie sich beim Kontakt mit der Polizei immer einen Polizeidienstausweis vorlegen. Polizeibeamte würden niemals die Herausgabe von Bargeld von Ihnen verlangen. Sollte ein Unbekannter dies dennoch tun, wählen Sie sofort den Notruf 110. Ein Trickbetrüger wird in diesem Moment höchstwahrscheinlich die Flucht ergreifen. Weitere Tipps- und Informationen finden Sie in der kostenlosen Broschüre "Der goldene Herbst", die bei jeder Polizeidienststelle erhältlich ist oder unter www.polizei-beratung.de . Ein Muster des hessischen Polizeidienstausweises ist dieser Pressemitteilung beigefügt. Zeugen und Hinweisgeber sowie weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der "AG SÄM" der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

2. Auto zerkratzt Bad Homburg, Frölingstraße Montag, 04.09.2017, 10:00 Uhr, bis Dienstag, 05.09.2017, 10:00 Uhr

Einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro richteten unbekannte Vandalen an, die in Bad Homburg ein Auto beschädigten. Der Eigentümer eines schwarzen Golfs hatte sein Fahrzeug am Montagmorgen, gegen 10:00 Uhr, in einer Tiefgarage in der Frölingstraße abgestellt. Nach seiner Rückkehr am Dienstagmorgen, gegen 10:00 Uhr, stellte er fest, dass die gesamte Karosserie zerkratzt war.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

3. Unfallbeteiligte verletzt Friedrichsdorf, Höhestraße Donnerstag, 07.09.2017, 12:50 Uhr

Ein Ehepaar aus dem Kreis Offenbach wurde gestern bei einem Verkehrsunfall in Friedrichsdorf schwer verletzt. Gegen 12:50 Uhr befuhr die 79-jährige Frau aus dem Landkreis Offenbach mit ihrem VW Käfer, aus Richtung Saalburgstraße kommend, in den Kreisverkehr der Homburger Landstraße ein, mit der Absicht, in Fahrtrichtung Friedrichsdorf-Köppern auszufahren. Hierbei verlor die 79-jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug, gab versehentlich "Gas" und prallte mit dem Auto ungebremst gegen einen am Fahrbahnrand stehenden Laternenmast. Die 79-Jährige und ihr 81-jähriger Ehemann, der sich als Beifahrer mit in dem Auto befand, wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden. An dem PKW entstand ein Totalschaden, der auf ca. 4.000,- Euro geschätzt wird.

4. Motorradfahrer in "Applauskurve" gestürzt Oberursel, Landesstraße 3004 Donnerstag, 07.09.2017, 20:10 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 2004 in der Gemarkung Oberursel wurde am Donnerstagabend ein Motorradfahrer leicht verletzt. Der 22-jährige Mann aus dem Lahn-Dill-Kreis befuhr gegen 20:10 Uhr mit seiner Suzuki die Landesstraße, aus Richtung Sandplacken kommend, in Fahrtrichtung Oberursel. In der sogenannten "Applauskurve" kam er infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen die Leitplanke und kam schließlich mit seinem Krad zu Fall. Der 22-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu, die vor Ort durch Rettungskräfte medizinisch versorgt wurden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1.000,- Euro geschätzt.

5. Mit Wildschwein kollidiert Königstein-Mammolshain, Landesstraße 3327 Donnerstag, 07.09.2017, 07:45 Uhr

Auf der L 3327 bei Königstein-Mammolshain stieß ein Autofahrer am Donnerstagmorgen mit einem Wildschwein zusammen. Der 54-jährige Mann aus Glashütten befuhr gegen 07:45 Uhr mit seinem Audi A 6 die Landesstraße, aus Richtung Königstein kommend, in Fahrtrichtung Mammolshain, als kurz vor der Ausfahrt zum Parkplatz "Opelzoo" ein Wildschwein die Fahrbahn querte. Der 54-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Tier, das anschließend in den Wald rannte, zusammen. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!