Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

16.03.2017 - 16:51:19

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldung der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Audi entwendet Friedrichsdorf, Tettauer Straße Dienstag, 14.03.2017, 22:00 Uhr, bis Mittwoch, 15.03.2017, 07:00 Uhr

Einen Audi im Wert von ca. 30.000,- Euro entwendeten unbekannte Diebe in der Nacht zum Mittwoch in Friedrichsdorf. Der Eigentümer eines roten Audi A 5 hatte sein Fahrzeug am Dienstagabend, gegen 22:00 Uhr, auf einer Parkfläche in der Tettauer Straße abgestellt. Am Mittwochmorgen, gegen 07:00 Uhr, stellte er die Wegnahme des PKW, an dem sich die Kennzeichen "HG-PB 43" befanden, fest.

2. Daimler Chrysler entwendet Steinbach, Königsteiner Straße Mittwoch, 15.03.2017, 17:00 Uhr, bis Donnerstag, 16.03.2017, 03:30 Uhr

Ein weiterer Autodiebstahl ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag in Steinbach. Hier hatten es die Ganoven auf einen Daimler Chrysler im Wert von ca. 97.000,- Euro abgesehen. Der Besitzer hatte sein weißes Fahrzeug mit den Kennzeichen "F-BE 786" am Mittwochnachmittag, gegen 17:00 Uhr, vor seiner Wohnanschrift in der Königsteiner Straße abgestellt. Am Donnerstagmorgen, gegen 03:30 Uhr, stellte er den Diebstahl fest.

Die "AG PKW" der Kriminalpolizei Bad Homburg hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06171) 624-00 zu melden.

3. Handtasche aus unverschlossenem Auto entwendet Königstein, Im Fasanengarten Dienstag, 14.03.2017, 14:50 Uhr bis 15:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag musste in Königstein eine Autobesitzerin die Erfahrung machen, dass man Wertgegenstände besser nicht im geparkten Fahrzeug liegen lässt. Schon gar nicht in einem unverschlossenen Auto. Die Eigentümerin eines grauen Golf hatte ihren PKW gegen 14:50 Uhr am Fahrbahnrand der Straße "Im Fasanengarten" abgestellt. Nach ca. 10 Minuten kehrte sie zurück und stellte fest, dass die Handtasche, in der sich u.a. Bargeld und persönliche Papiere befanden, aus dem Innenraum entwendet worden war. Der Gesamtschaden beträgt mehrere Hundert Euro.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der "AG PKW" der Kriminalpolizei Bad Homburg unter der Rufnummer (06171) 624-00 in Verbindung zu setzen.

4. Einbruch in Einfamilienhaus Schmitten, Ortsteil: Oberreifenberg, Eichfeldstraße Mittwoch, 15.03.2017, 06:50 Uhr bis 20:10 Uhr

In Schmitten-Oberreifenberg brachen am Mittwoch ein oder mehrere Täter in ein Einfamilienhaus ein und entwendeten Schmuck, Bargeld und ein Laptop im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Die Täter betraten zwischen 06:50 Uhr und 20:10 Uhr das Grundstück in der Eichfeldstraße und verschafften sich anschließend über die Terrassentür, die sie aufhebelten, Zugang in die Innenräume. Hier durchsuchten sie mehrere Zimmer und flüchteten schließlich mit ihrer Beute über die Terrasse ins Freie.

5. Notebook entwendet Schmitten, Ortsteil: Arnoldshain, Am Weißen Berg Mittwoch, 15.03.2017, 17:50 Uhr bis 20:10 Uhr

Bei einem Einbruch am Mittwoch in ein Einfamilienhaus in Schmitten-Arnoldshain entwendeten die Täter u.a. ein Notebook, ein Ladekabel und Parfümartikel im Wert von mehreren Hundert Euro. Die Einbrecher betraten zwischen 17:50 Uhr und 20:10 Uhr das Grundstück in der Straße "Am Weißen Berg" und hebelten die Terrassentür auf der Rückseite des Gebäudes auf. Anschließend durchsuchten sie die Innenräume und flüchteten mit ihrer Beute über die Terrasse in unbekannte Richtung.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei Bad Homburg hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

6. Navigationsgerät und Scheinwerfer entwendet Kronberg, Ortsteil: Schönberg, Parkstraße Dienstag, 14.03.2017, 20:00 Uhr, bis Mittwoch, 15.03.2017, 07:30 Uhr

Unbekannte Autoknacker entwendeten in der Nacht zum Mittwoch in Kronberg-Schönberg die Scheinwerfer und das mobile Navigationsgerät eines geparkten BMW. Die Besitzerin hatte ihr schwarzes Fahrzeug am Dienstagabend, gegen 20:00 Uhr, am Fahrbahnrand der Parkstraße abgestellt. Am Mittwochmorgen, gegen 07:30 Uhr, stellte sie fest, dass die Scheibe auf der Beifahrerseite eingeschlagen und das mobile Navigationsgerät aus dem Innenraum entwendet worden war. Zudem hatten die Täter auch die Scheinwerfer am Fahrzeug abmontiert. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2.000,- Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise werden an die "AG PKW" der Kriminalpolizei Bad Homburg unter der Rufnummer (06171) 624-00 erbeten.

7. Auto beschädigt Bad Homburg, Ortsteil: Kirdorf, Hofheimer Straße Dienstag, 14.03.2017, 19:00 Uhr, bis Mittwoch, 15.03.2017, 13:00 Uhr

Einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro richteten Vandalen an, die in der Nacht zum Mittwoch in Bad Homburg, Ortsteil: Kirdorf, einen PKW mit brauner Lackfarbe beschmiert hatten. Der Eigentümer hatte seinen schwarzen Mercedes der E-Klasse am Dienstagabend, gegen 19:00 Uhr, auf einem Parkplatz in der Hofheimer Straße abgestellt. Am Mittwochmittag, gegen 13:00 Uhr, stellte er die Beschädigungen auf der Motorhaube seines Autos fest.

Die Polizeistation in Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

8. Gegen Leitplanke gefahren Wehrheim, Landesstraße 3041 Mittwoch, 15.03.2017, 22:30 Uhr

Weil ein Autofahrer am Mittwoch auf der Landesstraße 3041 bei Wehrheim zwei Wildtieren ausweichen musste, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Leitplanke. Der 46-jährige Mann aus Neu-Anspach befuhr gegen 22:30 Uhr mit seinem VW Passat die Landesstraße, aus Richtung Wehrheimer Kreuz kommend, in Fahrtrichtung Friedrichsdorf-Köppern. Als zwei Rehe die Fahrbahn querten, wich er aus und prallte mit seinem Auto gegen die Leitplanke. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro.

9. Bremspedal mit Gaspedal verwechselt Friedrichsdorf-Köppern, Dreieichstraße Mittwoch, 15.03.2017, 21:20 Uhr

In Friedrichsdorf-Köppern verwechselte am Mittwochabend ein Autofahrer das Brems- mit dem Gaspedal. Die Folge war ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden in Höhe von ca. 55.000,- Euro. Ein 84-jähriger Mann aus Friedrichsdorf befand sich gegen 21:20 Uhr mit seinem Hyundai in der Dreieichstraße. Beim Ausparken gab er versehentlich Gas und touchierte zunächst die Beifahrerseite eines Skoda und stieß mit dem Heck gegen einen weiteren PKW, ebenfalls der Marke Skoda, der wiederum auf ein drittes Fahrzeug geschoben wurde (Marke Rover). Dem 84-Jährigen gelang es erst an einer Verkehrsinsel sein Auto zum Stillstand zu bringen.

10. LKW-Fahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt Grävenwiesbach, Bundesstraße 456 Mittwoch, 15.03.2017, 15:15 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der B 456 bei Grävenwiesbach wurde ein LKW-Fahrer schwer verletzt. Der 48-jährige Mann aus dem Kreis Limburg-Weilburg befuhr gegen 15:15 Uhr die Bundesstraße, aus Richtung Grävenwiesbach kommend, in Fahrtrichtung Weilmünster. Unmittelbar vor der Abfahrt nach Waldsolms kam er mit seinem Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte mehrere Verkehrszeichen. Beim Gegenlenken verlor der 48-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte schließlich gegen eine Böschung. Der Fahrer wurde schwer verletzt im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Anschließend erfolgte der Transport in ein Krankenhaus. Der Gesamtschaden wird auf ca. 27.000,- Euro geschätzt.

11. Auffahrunfall mit mehreren Verletzten Kronberg, Bundesstraße 455 Mittwoch, 15.03.2017, 15:30 Uhr

Mehrere Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von 39.000,- Euro ist die Bilanz eines Auffahrunfalles, der sich am Mittwochnachmittag auf der B 455 bei Kronberg ereignete. Eine 33-jährige Fahrerin eines VW Golf aus Bad Homburg befuhr die Bundesstraße, aus Richtung Königstein kommend, in Fahrtrichtung Bad Homburg. In Höhe des Parkplatzes "Forst Ockstadt" musste die Frau verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Den drei nachfolgenden PKW gelang es ebenfalls anzuhalten. Der 61-jährige Fahrer eines Mercedes bemerkte das Bremsmanöver zu spät und fuhr auf die vor ihm stehenden Fahrzeuge auf. In der Folge wurden alle PKW zusammengeschoben. Der Unfallverursacher aus Bad Homburg und die unmittelbar vor ihm Betroffenen, ein 31-jähriger Mann aus Oberursel und eine 50-jährige Frau aus dem Main-Taunus-Kreis wurden zum Teil schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser transportiert werden. Die 33-jährige Golffahrerin und ein 48-jähriger Autofahrer aus dem Wetterauskreis wurden glücklicherweise nur leicht verletzt.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!