Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

18.01.2017 - 18:01:52

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldung der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Einbruch in Bürgerhaus Bad Homburg, Ortsteil: Kirdorf, Stedter Weg Mittwoch, 18.01.2017, 00:00 Uhr bis 10:00 Uhr

In Bad Homburg-Kirdorf waren in der Nacht zum Mittwoch Einbrecher unterwegs. Die Täter verschafften sich im Zeitraum von 00:00 Uhr bis 10:00 Uhr gewaltsam Zutritt in die Innenräume des Bürgerhauses im Stedter Weg. Von dort aus brachen sie eine Tür zur Gaststätte auf und betraten in diesem Bereich unter anderem die Küche. Mit ihrer Beute, so u.a. Wechselgeld, Schlüssel und Vertragsunterlagen, flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. Der Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen bzw. Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

2. Einbruch in PKW Königstein, Falkensteiner Straße Dienstag, 17.01.2017, 12:30 Uhr bis 23:50 Uhr

Am Dienstag musste in Königstein ein Autofahrer die Erfahrung machen, dass man Wertgegenstände besser nicht im geparkten Fahrzeug liegen lässt. Ein Auto ist kein Tresor und innerhalb weniger Sekunden geöffnet. Der Eigentümer eines VW Sharan hatte sein Fahrzeug am Dienstagmittag, gegen 12:30 Uhr, in einer Parkbucht in der Falkensteiner Straße abgestellt. Im Fußraum der Beifahrerseite war eine große leere Weinflasche deponiert, in der sich ein Bargeldbetrag in Höhe von mehreren Hundert Euro befand. Gegen 23:50 Uhr stellte der Autobesitzer fest, dass die Scheibe der Beifahrerseite eingeschlagen und die Weinflasche entwendet worden war.

Die "AG PKW" der Kriminalpolizei Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen bzw. Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

3. Auto beschädigt und abgehauen - Unfallverursacher fuhr offenbar ohne Führerschein Wehrheim, Triebberger Straße Dienstag, 17.01.2017, 17:15 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend in Wehrheim entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro. Der Unfallverursacher, der offensichtlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Er konnte jedoch ermittelt werden. Gegen 17:15 Uhr befuhr der 33-jährige Mann aus Wehrheim mit seinem LKW mit Anhänger die stark ansteigende Triebberger Straße. Infolge der stark vereisten Straße kam das Fahrzeug zum Stillstand, rutschte zurück und kollidierte mit einem geparkten Opel Corsa eines Anwohners. Der 33-Jährige entfernte sich zunächst vom Unfallort; er konnte aber ermittelt werden. Der Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

4. Auto beschädigt und abgehauen Oberursel, Ortsteil: Stierstadt, Zimmersmühlenweg Dienstag, 17.01.2017, 09:20 Uhr bis 09:50 Uhr

Ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro entstand am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Oberursel-Stierstadt. Der oder die Unfallverursacher/in hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Eigentümerin eines blauen Volvo Kombi hatte ihr Fahrzeug gegen 09:20 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Zimmersmühlenweg abgestellt. Nach ihrer Rückkehr, gegen 09:50 Uhr, stellte sie Beschädigungen auf der Beifahrerseite fest.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeistation in Oberursel unter der Rufnummer (06171) 624-00 erbeten.

5. Autofahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt Usingen, Landesstraße 3270 Dienstag, 17.01.2017, 12:40 Uhr

Eine Autofahrerin wurde bei einem Auffahrunfall am Dienstagmittag in Usingen leicht verletzt. Die 51-Jährige aus Weilrod befuhr gegen 12:40 Uhr mit ihrem Audi A 6 die Südtangente in Usingen, aus Richtung B 275 kommend, in Fahrtrichtung Neu-Anspach. Im Kreisverkehr zur L 3270 musste die Frau verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte eine dahinter fahrende, 19-jährige Frau aus Neu-Anspach zu spät und fuhr mit ihrem Toyota Aygo auf den Audi auf. Bei dem Zusammenstoß zog sich die 51-Jährige leichte Verletzungen zu. Diese konnten vor Ort versorgt werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2.000,- Euro geschätzt.

6. Mit Wildschwein zusammengestoßen Bad Homburg, Bundesstraße 456 Dienstag, 17.01.2017, 21:30 Uhr

Ein Sachschaden in Höhe von 5.000,- Euro entstand am Dienstagabend bei einem Wildunfall auf der B 456 in der Gemarkung Bad Homburg. Ein 48-jähriger Autofahrer aus dem Lahn-Dill-Kreis befuhr gegen 21:30 Uhr mit seinem Opel Astra die Bundesstraße, aus Richtung Bad Homburg kommend, in Fahrtrichtung Saalburg. Kurz vor der sogenannten "Horex-Kurve" querte ein Wildschwein die Fahrbahn. Der Mann konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Tier, das an der Unfallstelle verendete, zusammen.

7. Mit Reh zusammengestoßen Usingen, Ortsteil: Kransberg, Bundesstraße 275 Dienstag, 17.01.2017, 21:15 Uhr

In Usingen-Kransberg entstand am Dienstagabend bei einem Wildunfall ein Sachschaden in Höhe von 3.000,- Euro. Eine 55-jährige Autofahrerin aus Usingen war gegen 21:15 Uhr auf der B 275, aus Richtung Langenhain-Ziegenberg kommend, in Fahrtrichtung Usingen unterwegs, als ein Reh die Fahrbahn querte. Die Frau konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Tier zusammen. Das Reh rannte anschließend in den angrenzenden Wald.

8. Verkehrsunfall mit Leichtverletzten und hohem Sachschaden Bad Homburg, Ortsteil: Ober-Eschbach, L 3205 Dienstag, 17.01.2017, 12:10 Uhr

Ein verletzter Autofahrer und ein Sachschaden in Höhe von 14.000,- Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Dienstagmittag auf der L 3205 bei Bad Homburg ereignete. Ein 34-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Frankenthal befuhr gegen 12:10 Uhr mit seinem Audi A 6 die L 3205 (Ostring), aus Richtung Massenheimer Weg kommend, in Fahrtrichtung Innenstadt. Im Kreuzungsbereich der Ober-Eschbacher-Straße kollidierte der 34-Jährige mit einem Skoda, gesteuert von einem 35-jährigen Mann aus Bad Homburg. Dieser war bei Rotlicht, aus Richtung Ober-Eschbach kommend, in den Kreuzungsbereich eingefahren, weil er fälschlicherweise angenommen hatte, dass Grünlicht für die Rechtsabbieger gelte auch für ihn. Bei dem Zusammenstoß wurde der 34-Jährige leicht verletzt. Er wurde vor Ort ärztlich versorgt.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!