Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

17.11.2016 - 16:51:11

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldung der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Autodiebstähle in Bad Homburg und Königstein

Bad Homburg, Victor-Achard-Straße Donnerstag, 17.11.2016, 01:00 Uhr bis 09:00 Uhr

In Bad Homburg - Dornholzhausen entwendeten Autodiebe in der Nacht zum Donnerstag einen BMW 640i im Wert von ca. 46.000,- Euro. Der Eigentümer hatte sein schwarzes Fahrzeug mit den Kennzeichen "RO-WP 67" gegen 01:00 Uhr auf einem Privatgrundstück in der Victor-Achard-Straße abgestellt. Gegen 09:00 Uhr stellte er den Diebstahl seines PKW fest. Königstein, Forellenweg Mittwoch, 16.11.2016, 19:30 Uhr, bis Donnerstag, 17.11.2016, 09:30 Uhr

Einen Porsche Carrera im Wert von ca. 130.000,- Euro entwendeten Autodiebe in Königstein. Der Fahrzeugbesitzer hatte seinen PKW mit den Kennzeichen "HG-TG 1" am Mittwochabend, gegen 19:30 Uhr, in der Garage im Forellenweg geparkt. Am Donnerstagmorgen, gegen 09:30 Uhr, stellte er fest, dass die Garage aufgebrochen und der Porsche gestohlen worden war.

Die "AG PKW" der Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06171) 624-00 zu melden.

2. Navi entwendet Kronberg, Bahnhofstraße Mittwoch, 16.11.2016, 07:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Unbekannte Autoknacker entwendeten am Mittwoch in Kronberg ein mobiles Navigationssystem im Wert von ca. 200,- Euro. Die Eigentümerin eines schwarzen Suzuki Grand Vitara hatte ihr Fahrzeug gegen 07:00 Uhr auf dem Bahnhofsparkplatz in der Bahnstraße abgestellt. Nach ihrer Rückkehr, gegen 17:30 Uhr stellte sie fest, dass ein Fenster auf der Beifahrerseite eingeschlagen war. Die Täter hatten sich offensichtlich Zutritt in den Innenraum des PKW verschafft und das Navigationsgerät der Marke "Gamin" entwendet.

Die "AG PKW" der Kriminalpolizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06171) 624-00 zu melden.

3. Schmuck entwendet Oberursel, Ortsteil: Stierstadt, Taunusstraße Mittwoch, 16.11.2016, 18:10 Uhr bis 19:10 Uhr

In Oberursel-Stierstadt entwendeten unbekannte Täter am Mittwoch bei einem Einbruch in ein Zweifamilienhaus Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro. Die Einbrecher betraten im Zeitraum von 18:10 Uhr bis 19:10 Uhr das Grundstück in der Taunusstraße. Anschließend hebelten sie ein Fenster im Erdgeschoss auf und verschafften sich so Zutritt in die Innenräume. Hier durchsuchten sie mehrere Behältnisse. Mit ihrer Beute flüchteten die Ganoven schließlich über den Einstieg in unbekannte Richtung.

4. Einbrecher klettert über Regenrinne Neu-Anspach, Ortsteil Rod am Berg, Hinter dem Hainzaun Dienstag, 15.11.2016, 17:00 Uhr, bis Mittwoch, 16.11.2016, 10:00 Uhr

Vermutlich ein Täter verschaffte sich im Neu-Anspacher Ortsteil Rod am Berg Zutritt in ein Mehrfamilienhaus. Der Einbrecher kletterte im Zeitraum von Dienstagnachmittag, 17:00 Uhr, bis Mittwochmorgen, 10:00 Uhr, über eine Regenrinne auf einen Balkon, der sich in drei Meter Höhe befindet. Hier hebelte er die Balkontür auf und begab sich in die Innenräume, die der Ganove nach Wertsachen durchsuchte. Ob er Gegenstände entwendet hat, ist bisher nicht geklärt.

5. Einbrecher scheitern an Wohnungstür Friedrichsdorf, Hugenottenstraße Montag, 14.11.2016, 16:00 Uhr, bis Dienstag, 15.11.2016, 14:00 Uhr

In Friedrichdorf scheiterten Einbrecher an der Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus. Die Täter begaben sich im Zeitraum von Montagnachmittag, 16:00 Uhr, bis Dienstagmittag, 14:00 Uhr, auf bisher nicht geklärte Weise in das Treppenhaus des Gebäudes. In der dritten Etage versuchten sie vergeblich, die Eingangstür einer Wohnung zu überwinden. Die Ganoven gaben schließlich auf und flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung.

6. In Gaststätte eingebrochen Friedrichsdorf, Ortsteil: Seulberg, Hardtwaldallee Mittwoch, 16.11.2016, 01:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Mittwoch in Friedrichsdorf-Seulberg in eine Gaststätte ein. Die Einbrecher schoben den Rollladen an dem Gebäude in der Hardtwaldallee nach oben und hebelten das dahinter befindliche Fenster auf. Anschließend stiegen sie in den Gastraum und zerstörten zwei Spielautomaten. Mit ihrer Beute, Bargeld in unbekannter Höhe, flüchteten die Diebe schließlich durch das Fenster ins Freie.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

7. Kind angefahren und geflüchtet Grävenwiesbach, Frankfurter Straße Mittwoch, 16.11.2016, 06:50 Uhr

Ein unbekannter Autofahrer hat am Mittwochmorgen in Grävenwiesbach einen 11-jährigen Jungen verletzt, der sich zusammen mit seiner 13-jährigen Schwester auf einem Fußgängerüberweg befand. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Der Junge und das Mädchen überquerten gegen 06:50 Uhr den Fußgängerüberweg an der Ecke Frankfurter Straße / Gartenstraße, als sich ein schwarzer Kleinwagen näherte, der in Richtung Bahnhof fuhr. Der Autofahrer verlangsamte zunächst seine Geschwindigkeit, entschloss sich aber plötzlich, zwischen den Kindern hindurchzufahren. Beim Vorbeifahren fuhr der Mann gegen den Fuß des Jungen; das Mädchen konnte den Zusammenprall durch einen schnellen Schritt nach hinten verhindern. Der Unfallverursacher hielt kurz an und fuhr dann davon, ohne sich um seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern. Der Mann soll ca. 40 bis 50 Jahre alt gewesen sein und eine dunkle Brille getragen haben. Er hatte dunkle Haare. Am dem schwarzen Fahrzeug konnten die Kennzeichenfragmente "LDK" (Lahn-Dill-Kreis) abgelesen werden.

Die Polizeistation in Usingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06081) 9208-0 zu melden.

8. Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt Oberursel, Oberstedten, Niederstedter Straße Mittwoch, 16.11.2016, 18:00 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend in Oberursel-Oberstedten wurde eine 18-jährige Fahrradfahrerin aus Oberursel schwer verletzt. Eine 31-jährige Frau aus Neu-Anspach befuhr mit ihrem BMW die Niederstedter Straße, aus Richtung Oberstedten kommend, in Fahrtrichtung Bad Homburg. In Höhe eines Supermarktes beabsichtigte die Autofahrerin nach links auf einen Parkplatz einzubiegen. Dabei übersah sie die 18-Jährige, die in entgegengesetzter Richtung unterwegs war und auf einem Fußweg fuhr. Bei dem folgenden Zusammenstoß stürzte die Fahrradfahrerin und zog sich mehrere Frakturen zu. Die junge Frau musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird auf ca. 900,- Euro geschätzt.

9. Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt Oberursel, Philipp-Reis-Straße Mittwoch, 16.11.2016, 18:45 Uhr

Am Mittwochabend wurde in Oberursel ein Fußgänger beim Überqueren der Hohemarkstraße von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Der 78-jährige Mann aus Oberursel wollte gegen 18:45 Uhr an dem Übergang zur Philipp-Reis-Straße die Straße queren, als er mit dem Ford EcoSport einer 75-jährigen Frau, ebenfalls in Oberursel wohnhaft, zusammen stieß. Er wurde mit schweren Beinverletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Die Schuldfrage konnte nicht abschließend geklärt werden.

Zeugen des Unfalles werden deshalb gebeten, sich mit der Polizeistation Oberursel, unter der Rufnummer (06171) 624-00, in Verbindung zu setzen.

10. Mit Reh kollidiert Neu-Anspach,Ortsteil: Hausen-Arnsbach, K 723 Mittwoch, 16.11.2016, 08:50 Uhr

Bei einem Zusammenstoß mit einem Reh entstand am Mittwochmorgen in Hausen-Arnsbach ein Sachschaden in Höhe von 1.000,- Euro. Ein 44-jähriger Mann aus Neu-Anspach befuhr gegen 08:50 Uhr mit seinem VW Sharan die Kreisstraße 723, aus Richtung Hausen kommend, in Fahrtrichtung Usingen. Plötzlich querte das Reh die Fahrbahn. Der 44-Jährige konnte nicht mehr ausweichen. Das Tier verstarb an der Unfallstelle.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!