Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

24.10.2016 - 15:35:47

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldung der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Einbruch in Einfamilienhaus Königstein, Friedrich-Ebert-Straße Sonntag, 23.10.2016, 15:15 Uhr bis 17:30 Uhr

Unbekannte Täter brachen am Sonntagnachmittag in Königstein in ein Einfamilienhaus ein. Die Einbrecher betraten im Zeitraum von 15:15 Uhr bis 17:30 Uhr das Grundstück in der Friedrich-Ebert-Straße. Anschließend hebelten sie die Haustür auf und betraten die Innenräume des Anwesens, die sie nach Wertgegenständen durchsuchten. Mit ihrer Beute, mehreren hundert Euro, flüchteten die Diebe entweder über die Terrassen- oder die Haustür.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

2. Mit Wildschwein kollidiert Gemarkung Wehrheim, Bundesstraße 456 Montag, 24.10.2016, 04:40 Uhr

Bei einem Wildunfall heute Morgen auf der Bundesstraße 456 entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000,- Euro. Das Wildschwein verendete noch an der Unfallstelle. Ein 63-jähriger Mann aus Usingen befuhr mit seinem LKW der Marke Fiat Ducato gegen 04:40 Uhr die B 456, aus Richtung Usingen kommend, in Fahrtrichtung Bad Homburg. Etwa 500 Meter vor der Ausfahrt zum "Köpperner Tal" kreuzte das Wildschwein die Fahrbahn. Der 63-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Tier zusammen.

3. Reifen zerstochen Oberursel, Wintersteinstraße Samstag, 22.10.2016, 19:00 Uhr, bis Sonntag, 23.10.2016, 07:30 Uhr

In der Nacht zum Sonntag zerstachen in Oberursel unbekannte Täter die Reifen eines PKW. Der Eigentümer hatte sein schwarzes Fahrzeug der Marke Renault Espace am Samstagabend, gegen 19:00 Uhr, auf einem privaten Abstellplatz in der Wintersteinstraße abgestellt. Am Sonntagmorgen, gegen 07:30 Uhr, stellte er die Beschädigungen fest. Der Sachschaden wird auf ca. 500,- Euro geschätzt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei Oberursel unter der Rufnummer (06171) 624-00 zu melden.

4. Unfallverursacher nach Zeugenhinweis ermittelt Oberursel, Ortsteil: Bommersheim, Bommersheimer Straße Sonntag, 23.10.2016, 18:50 Uhr

In Oberursel-Bommersheim konnte gestern Abend nach einem Zeugenhinweis ein Unfallverursacher ermittelt werden. Dieser hatte zuvor einen Schaden in Höhe von 8.000,- Euro verursacht. Der 75-jährige Mann aus Frankfurt gab an, dass er den Unfall nach eigenen Angaben nicht bemerkt habe. Gegen 18:50 Uhr befuhr er mit seinem Mazda die Bommersheimer Straße in Richtung Burgweg. Bei einem Ausweichmanöver touchierte der 75-Jährige einen Audi A 6 eines 49-jährigen Autofahrers aus Oberursel, der am rechten Fahrbahnrand einparken wollte. Anschließend setzte der Frankfurter seine Fahrt fort und konnte, nachdem sich ein Zeuge das Kennzeichen gemerkt hatte, ermittelt werden.

5. Unfallbeteiligte bei Zusammenstoß leicht verletzt Friedrichsdorf, Landesstraße 3415 Sonntag, 23.10.2016, 11:55 Uhr

Zwei Unfallbeteiligte wurden am Sonntagmittag in Friedrichsdorf bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Ein 55-jähriger Autofahrer befuhr mit seinem Dacia Sandero die Landesstraße 3057 und wollte an der Einmündung zur Landesstraße 3415 nach links abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Nissan X-Trail, gesteuert von einer 47-jährigen Frau aus dem Wetteraukreis. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurden die Frau und ihr 48-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Beide mussten in ein Krankenhaus transportiert werden. Der Unfallverursacher, der in Friedrichsdorf wohnhaft ist, wurde ebenfalls leicht verletzt. Zudem stand er zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und sein Führerschein sichergestellt. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird auf ca. 9.000,- Euro geschätzt.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de