Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizei für den Main-Taunus-Kreis

11.04.2017 - 14:11:37

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldung ...

Hofheim - 1. Versuchter Einbruch in Weinhandlung Liederbach am Taunus, Höchster Straße 08.04.2017, 14:00 Uhr - 10.04.2017, 13:00 Uhr

Bislang unbekannte Täter hebelten zwischen Samstag und Montag ein Fenster eines Weinverkaufladens auf und stiegen durch das geöffnete Fenster in den Verkaufsraum ein. Dort durchsuchten sie mehrere Schränke nach Wertgegenständen und/oder Bargeld. Bislang ist kein Diebesgut bekannt. Hinweisgeber werden gebeten sich bei der Polizei in Kelkheim unter der (06195) 6749-0 zu melden.

2. Versuchter Einbruch in Freibad Kriftel, Parkstraße 10.04.2017

Am Montag verschafften sich unbekannte Täter über ein gekipptes Fenster Zugang zum Kassenraum eines Freibades in Kriftel. Dort wurde ein Kabel zur Rollladenbedienung vom Kassenautomaten herausgezogen, jedoch nichts entwendet. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der (06192) 2079-0 zu melden.

3. Diebstahl aus Kraftfahrzeug Hattersheim am Main, Buchenstraße 08.04.2017, 18:00 Uhr - 10.04.2017, 06:30 Uhr

Zwischen Samstag und Montag entwendeten bis dato unbekannte Täter eine Verdichtungsramme und eine Schubkarre im Wert von ca. 1600 EUR aus einem geparkten Sprinter mit offener Ladefläche. Hinweise nimmt die Polizei in Hofheim unter der (06192) 2079-0 entgegen.

4. Betrugsversuch via Internet / "CEO-Fraud" Hattersheim 01.04.2017 - 07.04.2017

Eine Betrugsmasche breitet sich aus. Unbekannte geben sich als Firma aus und fordern eigene Mitarbeiter oder externe Kunden mit fingierten E-Mails auf, Geld zu überweisen. So geschehen in der vergangenen Woche in Hattersheim. Ein aufmerksamer Kunde bemerkte den Betrugsversuch jedoch und meldete dies der entsprechenden Firma. Bisher ist es zu keiner finanziellen Schädigung gekommen. Weitere Geschädigte und Hinweisgeber werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der (06192) 2079-0 zu melden.

5. Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte Hofheim, Wilhelmstraße 10.04.2017, 21:30 Uhr

Der Inhaber einer Bar in der Hofheimer Innenstadt meldete am Montagabend, dass ein Gast randalieren und auch das Personal angreifen würde. Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten verhielt sich der 28-jährige Hofheimer auch äußerst aggressiv. Nach Angaben der Beamten schlug er einer Polizeibeamtin mit der Faust ins Gesicht, beleidigte und bedrohte alle eingesetzten Beamten und versuchte diese zudem mit Schlägen und Tritten zu verletzen. Er wurde daraufhin in die Gewahrsamszelle der Polizeistation Hofheim verbracht. Die Verletzungen der geschlagenen Polizeibeamtin wurden noch in der Nacht in einem Krankenhaus untersucht und behandelt. Sie konnte ihren Dienst weiter fortsetzen.

6. Verkehrskontrollen in Flörsheim am Main Flörsheim, Bundesstraße 519 10.04.2017, 01:00 Uhr - 02:20 Uhr

Am Montag, 10.04.2017, wurde im Zeitraum von 01:00 Uhr - 02:20 Uhr eine Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße 519, Höhe Flörsheim am Main, durchgeführt. Insgesamt konnten bei den angehaltenen Fahrzeugen und deren Verkehrsteilnehmern keine Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt werden. Letztlich erregte dennoch ein Verkehrsteilnehmer die Aufmerksamkeit der eingesetzten Beamten, da dieser mit subjektiv deutlich erhöhter Geschwindigkeit die B5119 in Fahrtrichtung Flörsheim befuhr. Im Rahmen der Kontrolle konnte über einen freiwilligen Atemalkoholtest ein Wert von 1,8 Promille festgestellt werden. Aufgrund weiterer körperlicher Auffälligkeiten wurde zudem auch ein freiwilliger Betäubungsmittel-Schnelltest durchgeführt, welcher positiv reagierte. Der 32 jährige Fahrer schilderte, dass er vor Fahrantritt Betäubungsmittel und Alkohol konsumiert hat. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt. Der Führerschein wurde sichergestellt.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!