Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der PI Harburg vom 14. - 16.07.2017

16.07.2017 - 16:06:28

Polizeiinspektion Harburg / Pressemeldung der PI Harburg vom 14. ...

LK Harburg - +++ Verfolgung eines Crossmotorrads +++ Brand eines PKW +++ Trunkenheitsfahrt ohne Sicherheitsgurt +++ Spritztour mit dem Auto der Mutter +++ Trunkenheitsfahrt ohne Fahrerlaubnis +++ Wohnungseinbrüche +++

+++ Buchholz - Verfolgung eines Crossmotorrads

Am Samstag wollte die Polizei in Steinbeck einen 41-jährigen Führer eines Crossmotorrads kontrollieren, da dieser kein Kennzeichen an seinem Gefährt angebracht hatte. Noch bevor die Beamten ihre Absicht durch das Einschalten des Haltesignals deutlich machen konnten, flüchtete der Kradfahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch die Meilsener Straße in Richtung B3. Nach kurzer Verfolgungsfahrt brachen die Beamten die Fahrt ab, da der Kradfahrer rücksichtslos und mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit davonfuhr. Kurze Zeit später konnten die Beamten in Meilsen in einiger Entfernung sehen, wie der Kradfahrer am Rande eines Feldes stürzte. Hier hatte er einen Graben übersehen und die Kontrolle über sein Krad verloren. In der Folge wurde der Kradfahrer nicht nur verletzt, sondern muss jetzt auch mit einem Strafverfahren rechnen.

+++ Winsen OT Drage - Trunkenheitsfahrt ohne Sicherheitsgurt

Am Samstag kontrollierte ein Streifenwagen einen 51-jährigen Fahrzeugführer im Bereich des Stover Strands in Drage. Grund der Kontrolle war ein nicht angelegter Sicherheitsgurt. Als die Beamten jedoch Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer feststellten, wurde ihm eine Blutprobe sowie der Führerschein abgenommen und er durfte zu Fuß nach Hause gehen. Jetzt muss er nicht nur einige Zeit ohne Führerschein auskommen, sondern auch mit einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

+++ Buchholz OT Holm-Seppensen - Brand eines PKW

In der Nacht zum Sonntag kam es im Eidigweg in Holm-Seppensen zu einem Brand eines Pkw. Zeugen konnten den Brand zum Glück rechtzeitig entdecken und Schlimmeres verhindern. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Die Polizei kann vorerst eine Brandstiftung nicht ausschließen. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Buchholz unter 04181-285-0 zu melden.

+++ Buchholz - Trunkenheitsfahrt ohne Fahrerlaubnis

In der Nacht zum Sonntag kontrollierte die Buchholzer Polizei auf der Buchholzer Landstraße einen 48-jährigen Pkw-Führer. Bei der Überprüfung stellten die Beamten nicht nur Alkohol in der Atemluft des Pkw-Führers fest, sondern auch das nicht Vorhandensein eines Führerscheins. In der Folge wurde dem Pkw-Führer eine Blutprobe entnommen und er durfte zu Fuß nach Hause gehen. Er darf sich jetzt wegen Trunkenheitsfahrt und Fahren ohne Führerschein verantworten.

+++ Hittfeld - Auffahrunfall mit leicht verletzter Person und hohem Sachschaden

Am Freitag gegen 14:45 Uhr kam es auf der L 213 in Hittfeld in Höhe der Einmündung "Schwarzer Weg" zu einem Verkehrsunfall. Eine 62-jährige Toyota-Fahrerin befuhr die L 213 und übersah dabei aus Unachtsamkeit, dass ein 47-jähriger Hyundai-Fahrer in den Schwarzen Weg abbiegen wollte und hierfür zunächst verkehrsbedingt warten musste. Die 62-jährige fuhr ungebremst auf das Fahrzeug des 47-jährigen auf. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Außerdem wurde der 47-jährige durch den Unfall leicht verletzt.

+++ Seevetal - Verkehrsunfallflucht

Am Freitag kam es zwischen 12:10 Uhr und 12:40 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht in der Emmelndorfer Straße in 21218 Seevetal auf dem Parkplatz des "Biohofladens". Beim Ein- oder Ausparken wurde ein schwarzer 5er-BMW beschädigt. Der oder die Unfallverursacher/-in entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei Seevetal unter 04105-6200 zu melden.

+++ Winsen - Spritztour mit dem Auto der Mutter

Am frühen Sonntagmorgen wurde durch Beamte der Autobahnpolizei Winsen (Luhe) ein PKW Daimler in der Lüneburger Straße in Winsen kontrolliert. Dabei staunten die Beamten nicht schlecht, denn der Fahrer war erst 14 Jahre alt und somit nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Er wurde nach der Kontrolle in die Obhut seiner Mutter übergeben und ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

+++ Tespe - Kleine Ursache Große Wirkung

Am Samstagabend wollte eine 59 Jahre alte Frau aus Tespe auf ihrem Grundstück in der Straße "Im Westerfeld" Unkraut mit Hilfe eines Gasbrenners vernichten. Hierbei wurde aus Unachtsamkeit eine Holzwand im Garten in Flammen gesetzt. Durch Nachbarn und der Feuerwehr Tespe konnte der Brand gelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindert werden. In diesem Zusammenhang rät die Polizei mit offenem Feuer äußerst vorsichtig umzugehen und dieses nicht aus den Augen zu lassen, besonders bei der Nutzung eines Abflammgerätes.

+++ Wohnungseinbrüche im LK Harburg

Am Freitag drangen unbekannte Täter gegen 18.00 Uhr in Buchholz im Hasenwinkel in zwei Wohngebäude ein. Hier wurden Fenster aufgehebelt, eingestiegen und Diebesgut entwendet. Ebenfalls kam es in der Nacht zum Samstag im Thomasdamm in Buchholz zu einem Einbruch in eine Doppelhaushälfte. Auch hier hebelten unbekannte Täter ein Fenster auf, stiegen ein und entwendeten Diebesgut. Auch in der Nacht zum Sonntag kam es in der Straße Zum Torfmoor in Winsen zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. Hier hebelten die Täter ebenfalls ein Fenster auf, stiegen ein und entwendeten Diebesgut. Am Freitag in der Zeit von 07:45 - 20:05 Uhr brachen unbekannte Täter in der Straße "Achterdeich 1" in Stelle in ein Einfamilienhaus ein. Hierbei wurde durch die Unbekannten eine Terrassentür aufgehebelt und das Innere des Hauses nach Diebesgut durchsucht. Ob die Unbekannten Diebesgut erbeuteten, ist noch unklar. Wer Hinweise zu den Taten geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Buchholz unter 04181-285-0 zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an: Müller, POK Polizeiinspektion Harburg Pressestelle

Telefon: 04181/285-0 E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de