Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der PD Wiesbaden vom 09.07.2017

09.07.2017 - 14:06:23

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen / ...

Wiesbaden - Am Freitag, dem 07.07.17 versprühten Jugendliche gegen 23.00 Uhr im Bus der Linie 23 an der Haltestelle Wilhelm-Leuschner-Straße einen Reizstoff. Der mit 20 - 30 Fahrgästen besetzte Bus war vom Hafenfest über Dotzheim in Richtung Wiesbadener Innenstadt unterwegs. Die 4 - 5 als orientalisch aussehend beschriebenen 15 - 16 Jahre alten männlichen Jugendlichen waren in Schierstein zugestiegen und setzten vermutlich bei Aussteigen einen Stoff frei, der bei mehreren Fahrgästen Reizungen hervorrief. Der Bus konnte nach kurzem Lüften weiterfahren. Die Polizei sucht Hinweisgeber, die Angaben zu dem Vorfall und den Jugendlichen machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter 0611-3450 entgegen.

Weil er am Sonntag um 02.50 Uhr zwei weibliche Personen auf dem Hafenfest belästigte, wurde ein 26jähriger Mann aus Nastätten von einer Polizeistreife aufgefordert, dies zu unterlassen. Unvermittelt wandte er sich gegen die Streife und schlug einer Polizistin mit der Faust an den Kopf. Er konnte im Anschluss durch Einsatz von Pfefferspray unter Kontrolle gebracht und zur Ausnüchterung ins Gewahrsam verbracht werden.

Am Sonntag befuhr ein 24jähriger Taunussteiner gegen 00.30 Uhr die Aarstraße in Richtung Innenstadt. Unvermittelt wendete eine 49jährige Wiesbadenerin in gleicher Fahrtrichtung auf der Fahrbahn und übersah dabei den von hinten herannahenden Taunussteiner. Bei dem Unfall wurden insgesamt drei Personen leicht verletzt in Wiesbadener Krankenhäuser eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von 9000,- Euro. Die unfallbeteiligten Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Gefertigt: Klein, PHK und KvD

OTS: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11815 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11815.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Wiesbaden Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142 E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!