Polizei, Kriminalität

PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

25.10.2016 - 16:45:38

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / PRESSEMELDUNG der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1.In Imbiss eingebrochen Bad Homburg, Ortsteil: Gonzenheim, Lange Meile Sonntag, 23.10.2016, 11:00 Uhr, bis Montag, 24.10.2016, 06:15 Uhr

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Montag in Bad Homburg-Gonzenheim in einen Imbiss ein und entwenden Getränke und Leergut. Die Diebe kletterten im Tatzeitraum von Sonntagvormittag, 11:00 Uhr, bis Montagmorgen, 06:15 Uhr, über das Tor auf das Grundstück. Hier brachen sie das Schloss zum Lagerraum auf. Daraus entwendeten sie leere Getränkekisten, Einweg-Pfandflaschen und volle Getränkeflaschen im Wert von mehreren hundert Euro. Mit ihrer Beute flüchten die Ganoven in unbekannte Richtung.

Hinweise werden an die Polizeistation Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 erbeten.

2.Versuchter Einbruch beim Juwelier Friedrichsdorf, Hugenottenstraße Dienstag, 25.10.2016, 02:25 Uhr

Mit einem Stein, den sie in ein Schaufenster warfen, versuchten Einbrecher in der Nacht zum Dienstag in Friedrichsdorf in ein Juweliergeschäft einzubrechen. Die Scheibe hielt der Gewalteinwirkung stand. Um 02:25 Uhr löste der akustische Alarm aus, worauf die Ganoven ohne Beute die Flucht ergriffen. Am Gebäude entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro. Eine Personenbeschreibung liegt nicht vor.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

3.Einbruch in Einfamilienhaus Kronberg, Eichenheide Sonntag, 23.10.2016, 16:45 Uhr, bis Montag, 24.10.2016, 20:35 Uhr

In Kronberg brachen im Zeitraum von Sonntag, 16:45 Uhr, bis Montag, 20:35 Uhr, unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus ein. Die Einbrecher hebelten in der Straße "Eichenheide" ein Küchenfenster im rückwärtigen Bereich des Gebäudes auf. Anschließend betraten sie die Innenräume und durchsuchten verschiedene Behältnisse nach Wertgegenständen. Es wurde jedoch nichts entwendet. Die Täter flüchten in unbekannte Richtung.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

4.Trinkgelddosen aus Friseursalon geklaut Bad Homburg, Louisenstraße Montag, 24.10.2016, 15:50 Uhr

Zwei unbekannte Täterinnen entwendeten am Montagnachmittag in der Bad Homburger Innenstadt die Trinkgelddosen aus einem Friseurgeschäft. Die beiden Diebinnen betraten gegen 15:50 Uhr den Salon in der Louisenstraße und gingen arbeitsteilig vor. Eine lenkte die Verkäuferin ab, während die andere die Gegenstände mit einem Bargeldbestand in Höhe von ca. 80,- Euro an sich nahm. Anschließend flüchteten die Langfinger aus dem Geschäft. Beide waren ca. 16 - 17 Jahre alt. Eine der Jugendlichen hatte lange blonde Haare, Sommersprossen und ein Septum-Pearcing an der Nase mit zwei schwarzen Kugeln. Sie war bekleidet mit einer dunklen Jacke, hellen Jeans, einem grauen Schal und weißen Turnschuhen. Die Mittäterin hatte dunkelbraune Haare, die zum Zopf gebunden waren. Sie trug eine dunkelblaue Jacke, einen rosafarbenen Pullover, blaue Jeanshose und einen weißen Schal.

Die Polizeistation in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

5.Auto beschädigt Friedrichsdorf-Seulberg, Veilchenweg Samstag, 22.10.2016, 18:30 Uhr, bis Sonntag, 23.10.2016, 08:00 Uhr

In Friedrichsdorf-Seulberg beschädigten am vergangenen Wochenende unbekannte Täter einen PKW und verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.500,- Euro. Der Eigentümer eines weißen VW Caddy hatte sein Auto am Samstagabend, gegen 18:30 Uhr vor seiner Wohnanschrift im Veilchenweg abgestellt. Am Sonntagmorgen, gegen 08:00 Uhr, stellte er fest, dass die gesamte Beifahrerseite verkratzt war.

Die Polizeistation in Bad Homburg hat auch in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

6.Mit Auto kollidiert und abgehauen Oberursel, Holzweg Montag, 24.10.2016, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Eine oder ein unbekannte/r Verkehrsteilnehmer verursachte gestern Mittag in Oberursel einen Unfallschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro. Der Eigentümer eines weißen Daimler Benz hatte sein Fahrzeug gegen 11:00 Uhr in einer Parkbucht des Holzweges, in Fahrtrichtung zur Eppsteiner Straße, abgestellt. Nach seiner Rückkehr, gegen 12:00 Uhr stellte er Beschädigungen im vorderen Bereich der Fahrerseite fest. Der oder die Unfallverursacher/in hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne seinen/ihren Pflichten nachzukommen.

Die Polizeistation in Oberursel bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06171) 624-00 zu melden.

7.Verkehrsunfall im Europakreisel Bad Homburg, Ortsteil: Gonzenheim, Frankfurter Landstraße (Europakreisel) Montag, 24.10.2016, 17:10 Uhr

Ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.800,- Euro entstand am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Bad Homburg - Gonzenheim. Eine 48-jährige Frau aus Bad Homburg befuhr gegen 17:10 Uhr mit ihrem Fiat Panda die Friesenstraße, aus Richtung Römerstraße kommend, in Fahrtrichtung "Am Hohlebrunnen". Bei der Einfahrt in den Kreisverkehr übersah sie einen vorfahrtsberechtigten Daimler Benz, gesteuert von einem 41-jährigen Mann, der ebenfalls in Bad Homburg wohnhaft ist, worauf es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

8.Totalschaden nach Verkehrsunfall auf regennasser Fahrbahn Glashütten, Ortsteil: Schloßborn, Landesstraße 3016 Montag, 24.10.2016, 18:30 Uhr

Auf regenasser Fahrbahn verlor gestern Abend in Schloßborn ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der 35-jährige Mann aus Glashütten befuhr gegen 18:30 Uhr mit seinem Audi 80 die L 3016, aus Richtung Königstein kommend, in Fahrtrichtung Schloßborn. In einer Linkskurve geriet er ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und kam erst auf einer Wiese in Höhe eines Bachlaufes zum Stehen. Der 35-Jährige blieb unverletzt. Am Auto entstand Totalschaden.

9.Mit Reh kollidiert - zwei Fälle

Neu-Anspach, Heisterbachstraße Montag, 24.10.2016, 19:15 Uhr

Gemeinde Weilrod, Bundesstraße 275 Montag, 24.10.2016, 08:25 Uhr

Gestern ereigneten sich im Bereich der Polizeistation Usingen zwei Wildunfälle. Gegen 19:15 Uhr befuhr ein 68-jähriger Mann aus dem Rhein-Bergischen-Kreis mit seinem BMW die Heisterbachstraße, aus Richtung B 456 kommend, in Richtung Neu-Anspach, als ein Reh die Straße querte. Der 68-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Tier zusammen. Am BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro. In diesem Fall war das Tier nicht mehr auffindbar Ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro entstand bei einem weiteren Wildunfall, der sich am Montagmorgen auf der B 275 ereignete. Hier war ein 52-jähriger Mann aus Usingen, gegen 08:25 Uhr mit einem VW Golf aus Richtung Altweilnau in Fahrtrichtung Merzhausen unterwegs, als ein Reh die Fahrbahn querte. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!