Polizei, Kriminalität

Pressebericht vom 20.06.17

20.06.2017 - 13:09:06

Polizei Eschwege / Pressebericht vom 20.06.17

Eschwege - Polizei Eschwege

Wildunfälle

Heute Morgen um 07:10 Uhr ereignete sich auf der L 3241 in der Gemarkung Meißner ein Wildunfall. Ein 31-jähriger PKW-Fahrer aus Meinhard war in Richtung Abterode unterwegs, als ein Reh plötzlich über die Fahrbahn lief. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 3000 EUR. Das Reh verendete am Unfallort.

Ein weiterer Wildunfall ereignete sich bereits am 19.06.17, um 23:05 Uhr auf der B 452 zwischen Reichensachsen und Eschwege. Ein 20-jähriger Eschweger war in Richtung Eschwege unterwegs, als ein Reh plötzlich auf die Fahrbahn lief und von seinem PKW erfasst wurde. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 EUR, das Reh verendete am Unfallort.

Sachbeschädigung Wie gestern angezeigt, wurde am vergangenen Wochenende auf dem Parkplatz einer Anwaltskanzlei in der Friedrich-Wilhelm-Straße in Eschwege einer von mehreren Edelstahl-Bodeneinbaustrahlern beschädigt. Durch unbekannte Täter wurde die Sicherheitsglasscheibe zerstört. Die Polizei Eschwege bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 05651/9250

Fahren unter Alkoholeinfluss

Gegen Mitternacht wurde ein 30-jähriger PKW-Fahrer aus der Gemeinde Meinhard auf der B 249 zwischen Frieda und Wanfried kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass der 30-Jährige stark alkoholisiert war, worauf eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Polizei Sontra

Verkehrsunfall

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 19.06.2017, um 12:25 Uhr, als eine 51-jährige PKW-Fahrerin auf der B 400 zwischen der "Unhäuser Höhe" und der "Blinden Mühle" aus bisher ungeklärter Ursache auf die Bankette geriet. Bei dem Versuch des Gegenlenkens kam der PKW ins Schleudern und überschlug sich. Die schwerverletzte Fahrerin konnte sich noch mit eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien und wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Am PKW entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von 1000 EUR.

Polizei Hessisch Lichtenau

Diebstahl, Sachbeschädigung

Zwischen dem 18.06,17, um 11:00 Uhr und dem 19.06.17, 09:00 Uhr ereignete sich in Großalmerode in der Heinrich-Koch-Straße ein Einbruch in ein Vereinsheim. Es wurde zuerst die Haupteingangstür des Vereinshauses aufgebrochen. Als die Täter im Inneren des Vereinsheimes waren, versuchten diese, eine Holzklappe zum Küchenbereich aufzuhebeln. Aufgrund der Sicherung gelang dies aber nicht. Der/ die Täter verließen das Vereinsheim ohne Diebesgut. Der Sachschaden beläuft sich auf 200 EUR. Die Polizei Hessisch Lichtenau bittet um Hinweise unter der Nummer 05602/93930.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler/ Cornelius Bormuth

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-129 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!