Polizei, Kriminalität

Pressebericht vom 09.10.17

09.10.2017 - 13:31:36

Polizei Eschwege / Pressebericht vom 09.10.17

Eschwege - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 07:10 Uhr kollidierte heute Morgen ein 46-jähriger Pkw-Fahrer aus Großalmerode die L 3239 in der Gemarkung von Kammerbach. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das durch den Aufprall verendete. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden.

Kurz zuvor (06:52 Uhr) ereignete sich ein weiterer Wildunfall in der Gemarkung von Waldkappel-Burghofen, wo ebenfalls ein Reh von einem Pkw-Fahrer aus Thüringen erfasst und tödlich verletzt wurde.

Eine Unfallflucht wird aus dem Friedhofsweg in Eschwege-Oberhone angezeigt. Am 08.10.17 befuhr ein schwarzer Pkw VW von der Hinterlandstraße kommend den Friedhofsweg und streifte dabei einen geparkten Pkw Ford B-Max. Der VW war mit einer männlichen Person besetzt und fuhr anschließend weiter, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Hinweise: 05651/9250.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Ein Einbruch in die Rhenanusschule in Bad Sooden-Allendorf ereignete sich über das vergangene Wochenende. Wie gestern Mittag, um 13:00 Uhr, festgestellt wurde, schlugen unbekannte Täter die Verglasung eines Fensters ein, um in das Gebäude einzudringen. In einem Lagerraum der Cafeteria wurden zwei Kühltruhen geöffnet, ob daraus etwas entwendet wurde stand bei Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Der Sachschaden wird mit 500 EUR angegeben. Hinweise: 05651/9250.

In der Nacht vom 07./08.10.17 wurde auf dem Parkplatz an der B 27 in der Gemarkung von Bad Sooden-Allendorf/Weiden ein dort geparkter gelber Seat Ibiza durch Unbekannte beschädigt. Diese stachen auf die Reifen der Beifahrerseite ein und traten die Außenspiegel ab. Weiterhin wurden die hinteren Seitenscheiben sowie die Heckscheibe eingeschlagen. Schaden: ca. 1500 EUR. Hinweise: 05651/9250.

Fahren unter Drogeneinfluss

Um 22:45 Uhr wurde am gestrigen Abend ein 19-jähriger aus Wanfried in der Eschweger Bahnhofstraße mit seinem Pkw angehalten und kontrolliert. Da der Verdacht auf den Konsum illegaler Drogen bestand, wurde eine Blutprobe angeordnet, die Weiterfahrt unterbunden.

Polizei Hessisch Lichtenau

Diebstahl, Sachbeschädigung

Um 18:33 Uhr konnten gestern Abend - nach Alarmauslösung - zwei Personen vorläufig festgenommen werden, die versuchten widerrechtlich in das Gebäude des ehemaligen "Lenoirstiftes" in Fürstenhagen einzudringen. Nachdem die beiden Tatverdächtigen (20 und 23 Jahre aus Hessisch Lichtenau) mittels einer Leiter auf einen Balkon gestiegen waren, beschädigten sie eine Balkontür beim Versuch diese gewaltsam zu öffnen. Schaden: 200 EUR.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfälle

Um 01:50 Uhr befuhr vergangene Nacht ein 54-jähriger Pkw-Fahrer aus Niedere Börde die B 27 in Richtung Bad Sooden Allendorf. In der Gemarkung von Witzenhausen kam er aus ungeklärter Ursache nach links von der Bundesstraße ab. Der Pkw rutschte durch den Graben und überschlug sich anschließend. Der Fahrer blieb unverletzt, der Pkw musste abgeschleppt werden.

Sachbeschädigung

Der Wehrführer der Feuerwehr Ziegenhagen zeigt eine Sachbeschädigung an einer Scheibe des Feuerwehrgerätehauses an, die vermutlich mittels eines Steines beschädigt wurde. Die Beschädigung fiel am vergangenen Freitagnachmittag auf. Schaden: 500 EUR. Hinweise: 05542/93040.

Körperverletzung, Widerstand

Wegen Körperverletzung und Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten muss sich ein 29-jähriger Witzenhäuser verantworten, der in der Nacht (02:40 Uhr) zum Sonntag in der Wohnung randalierte und auf einen Familienangehörigen einschlug. Bei Eintreffen der Polizeibeamten wurden diese sofort angegriffen, so dass das Pfefferspray zum Einsatz kommen musste. Auch danach leistete der 29-jährige weiter aktiv Widerstand, worauf er die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen musste. Die Polizeibeamten wurden leicht verletzt.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!