Polizei, Kriminalität

Pressebericht vom 04.07.17

04.07.2017 - 12:31:43

Polizei Eschwege / Pressebericht vom 04.07.17

Eschwege - Polizei Eschwege

Verkehrsunfall

Um 17:05 Uhr beschädigte gestern Nachmittag eine 23-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Ringgau beim Rangieren einen Begrenzungspfosten auf dem "Woolworth-Parkplatz" in Eschwege, unter dem Berge. Sachschaden: 350 EUR.

Diebstahl, Körperverletzung

Missverständnisse und ein Diebstahl führten vergangene Nacht zu einem längeren Polizeieinsatz. Um 03:15 Uhr wird zunächst der Diebstahl eines Handys gemeldet, der sich im Bereich des Stadtbahnhofs in Eschwege ereignet hat. Im Hintergrund waren aber schon weinende und schluchzende Geräusche zu hören, angeblich würden sich mehrere Personen in der Max-Woelm-Straße streiten. Vor Ort stellte sich nach einiger Zeit heraus, dass vier jugendlichen Mädchen (14 und 15 Jahre alt) aus Eschwege und Wanfried in Begleitung eines jungen Mannes unterwegs waren und am Bahnhof auf einen 17- und einen 14-jährigen, beide aus Eschwege, trafen. Der 17-jährige gab dann an, telefonieren zu müssen und ließ von einem dort ebenfalls anwesenden 20-jährigen aus Eschwege das Telefon geben. Anschließend lief der 17-jährige mit dem geliehenen Telefon davon. Die vier Mädchen wollten ebenfalls die Örtlichkeit verlassen, worauf der Bestohlene annahm, dass die Mädchen mit dem Dieb "unter einer Decke stecken". Daraufhin geht der 20-jährige gegen die Mädchen auch körperlich vor, um diese festzuhalten. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte der Dieb auch ermittelt werden. Um 05.45 Uhr wurde dieser an seiner Wohnanschrift aufgesucht, das gestohlene Handy sichergestellt. Die minderjährigen Mädchen wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Anzeigen wegen Diebstahl und Körperverletzungen folgen.

Verwirrter Mann auf B 27

Um 14:30 Uhr wurde gestern Nachmittag von mehreren Verkehrsteilnehmern gemeldet, dass ein offenbar verwirrter Mann in der Soodener Straße (B 27) in Eltmannshausen versucht mit einem Stock auf vorbeifahrende Autos einzuschlagen, der Mann würde auch bluten. Die Streifen der Polizei Eschwege konnten einen dort gemeldeten 38-jährigen Mann antreffen, der mit einem Messer und einem Stock an der B 27 stand. Der Aufforderung beide Gegenstände fallen zu lassen, kam er sofort nach, weiterhin blutete er stark an der Lippe. Der gemeldete Sachverhalt bestätigte sich, zudem hat sich der 38-jährige auch mehrfach auf die Bundesstraße gesetzt und sein Gesicht auf den Boden geschlagen, so dass eine Einweisung in das ZPP in Eschwege unumgänglich war

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

Um 16:40 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 62-jähriger aus Litauen mit einer Sattelzugmaschine die Hauptstraße in Sontra-Ulfen. Beim Versuch zu wenden, kollidierte das Fahrzeug mit einem Treppengeländer, wodurch ein Sachschaden von ca. 800 EUR entstand.

Zwischen dem 01.07.17, 14:00 Uhr und dem 03.07.17, 14:00 Uhr wurde auf dem Gelände eines Autohauses in der Göttinger Straße in Sontra das Eingangstor beschädigt. Dabei wurde die Halterung aus der Verankerung gerissen und auch ein Steinblock verschoben. Möglicherweise wurde der Schaden in Höhe von 1500 EUR beim Versuch zu wenden angerichtet. Hinweise: 05653/97660.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Um 13:05 Uhr parkten gestern Mittag ein 55-jähriger aus Hessisch Lichtenau und eine 38-jährige aus Helsa mit ihren Autos auf dem Parkplatz "Rote Schule" in Hessisch Lichtenau rückwärts aus. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 3000 EUR.

Polizei Witzenhausen

Sachbeschädigung

Gestern Nachmittag wird angezeigt, dass die Frontscheibe eines roten VW Bora, der in der Nordstraße (gegenüber Einfahrt Uni) geparkt war, beschädigt wurde. In einer kurzen Zeitspanne zwischen 14:50 Uhr und 15:25 Uhr war die Scheibe im oberen Bereich gesplittert. Der Sachschaden wird mit ca. 500 EUR angegeben. Hinweise: 05542/93040.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-129 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de