Polizei, Kriminalität

Pressebericht vom 04.04.17

04.04.2017 - 13:01:43

Polizei Eschwege / Pressebericht vom 04.04.17

Eschwege - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 20:20 Uhr befuhr gestern Abend ein 43-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege die L 3403 von Jestädt in Richtung Motzenrode. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit zwei Rehen, die auf die Straße liefen. Beide Tiere verendeten am Unfallort; am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 3000 EUR.

Um 12:30 Uhr parkte nach Zeugenaussagen ein älterer Herr auf dem Parkdeck "Woolworth" mit seinem Pkw aus und beschädigte dabei einen geparkten VW Golf, an dem ein Schaden von ca. 200 EUR entstand. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher, der einen VW Polo fuhr. Hinweise: 05651/9250.

Bedrohung

Am gestrigen Nachmittag kam es zu einem Einsatz der Polizei in der Klosterstraße in Eschwege, nachdem der Vater eines 33-jährigen bei der Polizei erschien und angab, dass der Sohn unter Einfluss von berauschenden Mitteln stehe und drohe sich umzubringen. Auch war nicht auszuschließen, dass die in der Wohnung noch anwesende Mutter in Gefahr war. Nachdem die Beamten der Polizeidirektion diesen Bereich abgesperrt hatten, begab sich der 33-jährige - noch vor Kontaktaufnahme durch die Polizei - auf die Straße, wo er ohne Gegenwehr in Gewahrsam genommen werden konnte. Ein mitgeführtes Messer wurde sichergestellt.

Polizei Sontra

Verkehrsunfälle

Eine Unfallflucht ereignete sich am 03.04.17 zwischen 10:10 Uhr und 10:30 Uhr in der Hauptstraße (gegenüber dem dortigen Einkaufsmarkt) in Sontra-Ulfen. In diesem Zeitraum wurde ein am Fahrbahnrand geparkter Peugeot 3008 im Bereich der Fahrertür angefahren und beschädigt. Von dem verursachenden Fahrzeug wurden weiß-silberne Farbpartikel festgestellt. Schaden: ca. 2000 EUR. Hinweise: 05653/97660.

Mit einem Reh kollidierte gestern Abend, um 20:20 Uhr, ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Ringgau, der zwischen Langenhain und Röhrda unterwegs war. Aufgrund der Vollbremsung kam es nur zu einer leichten Berührung mit dem Tier, das anschließend weiterlief. Am Auto entstand nach erster Sichtung kein Sachschaden.

Diebstahl

Über das vergangene Wochenende begaben sich unbekannte Täter auf das Gelände eines Steinbruchs bei Röhrda und entwendeten aus zwei Radladern insgesamt ca. 400 Liter Dieselkraftstoff. Hinweise: 05653/97660.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-129 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!