Polizei, Kriminalität

Pressebericht PK Jever vom 11.08.2017 - 13.08.2017

13.08.2017 - 13:31:45

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Pressebericht PK ...

Wilhelmshaven - Altstadtfest

Fr., 11.08.- Sa., 12.08.17 1. Am 11.08.2017, gegen 20:45 Uhr, wird die Polizei im Bereich der Mühlenstraße / Alter Markt, in Höhe Riesenrad, auf eine Rangelei aufmerksam. Eine größere Schlägerei zwischen zwei Familien kann durch das sofortige Eingreifen der Polizeibeamten unterbunden werden. Dennoch werden in diesem Zusammenhang zwei Körperverletzungsdelikte aufgenommen, wobei ein Mann an Nase und Hinterkopf und ein weiterer Mann im Gesicht leicht verletzt werden.

2. In den späten Abendstunden des 11.08.2017 geraten zwei Personengruppen auf dem Altstadtfest in Höhe Schlossplatz zunächst verbal aneinander. Im weiteren Verlauf der Streitigkeiten besprüht ein männlicher Täter die zwei männlichen Opfer (beide 18 Jahre alt) mit Pfefferspray und flüchtet daraufhin unerkannt. Ein Opfer muss durch den Rettungsdienst erstversorgt werden. Die Ermittlungen dauern an.

3. In den frühen Morgenstunden des 12.08.2017 kam es zu einem weiteren unerlaubten Einsatz von Pfefferspray. Im Bereich der Kaakstraße sprühte ein bislang unbekannter Täter aus einer dreiköpfigen Personengruppe heraus zwei männlichen Opfern (23 und 25 Jahre alt) Pfeffererspray in das Gesicht. Im Anschluss flüchtete der Täter ebenfalls unerkannt und tauchte in der Menschenmenge unter. Auch in diesem Falle mussten die Opfer durch den Rettungsdienst erstversorgt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Sa., 12.08. - So., 13.08.17 4. Am 12.08.2017, zwischen 22:00 Uhr und 23:20 Uhr, beschädigen bislang unbekannte Täter ein metallenes Zaunelement eines Spielplatzes Am Wall, nahe der Graft, in Jever. Täterhinweise liegen nicht vor.

5. Am Sonntag, kurz nach Mitternacht, haben zwei 18- und 21-jährige Frauen eine verbale Auseinandersetzung. Die 18- Jährige zieht dann ihrer Kontrahentin mehrfach an den Haaren und kann erst durch mehrere Zeugen davon abgehalten werden. Das Opfer erleidet durch den Übergriff starke Kopfschmerzen.

6. Auch in der zweiten Nacht des Altstadtfestes kommt es zu sechs weiteren Körperverletzungsdelikten, in denen durch mindestens zwei Täter Pfeffersprays eingesetzt wurde. Der Einsatz des Pfeffersprays erfolgte plötzlich beim Vorbeigehen der Täter. Dabei wurde den Opfern der Reizstoff ins Gesicht gesprüht. Die Opfer mussten ärztlich versorgt werden.

Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte ein Täter ermittelt und im Bereich der Innenstadt, Neue Straße, angetroffen werden. Bei diesem amtsbekannten 19- jährigem alkoholisierten Täter wird bei der Durchsuchung Pfefferspray aufgefunden. Er ist der hiesigen Dienststelle zugeführt worden. Nach Entnahme einer Blutprobe wird er entlassen.

Inwiefern die Taten, bei denen Pfefferspray eingesetzt wurde, von Freitag- und Samstagnacht im Zusammenhang stehen, wird im Rahmen der Ermittlungen geklärt. Zeugen bzw. weitere mögliche Opfer werden gebeten, sich mit der Polizei Jever (04461 - 9211- 0) in Verbindung zu setzen.

7. Im Rahmen des Altstadtfestes werden in beiden Nächten insgesamt 44 Personen angetroffen und kontrolliert, die sich ihrer "Notdurft" im Freien entledigten. Entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!