Polizei, Kriminalität

Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 29.04.2017

29.04.2017 - 12:41:45

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Kiosk geknackt - Offenbach

Am frühen Samstagmorgen drangen zwei bislang Unbekannte in einen Kiosk in der Anhalter Straße ein. Anwohner hörten um 01.37 Uhr Glas klirren und alarmierten die Polizei. Die Ordnungshüter stellten an dem Wasserhäuschen das durchtrennte Vorhängeschloss des großen Fenstergitters und ein Loch in der eingeschlagenen Eingangstürscheibe fest. Durch die Öffnung waren die Ganoven eingestiegen und stellten den Verkaufsraum nach Wertsachen auf den Kopf. Mit Barem aus der Kasse, Zigaretten und Gewinnlosen verließen die Täter durch die eingeschlagene Scheibe den Tatort und türmten über die Bürgeler Straße in Richtung Rumpenheim. Dabei wurden sie von Zeugen gesehen, die die Gauner wie folgt beschreiben: zwei Jugendliche, 1,70 Meter, Kapuzenpullover, einer mit heller Hose, der andere mit dunkler Hose. Die Polizei bittet um Hinweise unter 069/8098-1234.

2. Fahrraddieb geschnappt - Offenbach

Den Ordnungshütern gelang am frühen Samstagmorgen nach kurzer Verfolgung die Festnahme des Langfingers. Um 02.47 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Zeuge, wie der 18-Jährige an der S-Bahn-Haltestelle "Untere Grenzstraße" an mehreren dort abgestellten Rädern an den Schlössern manipulierte. Mit einem Zweirad, dessen Stahlseilschloss er schließlich knackte, suchte der Gauner über die Bieberer Straße zunächst das Weite. Der den Dieb verfolgende Zeuge gab den Beamten aber fortwährend Standortmeldung, so dass schlussendlich in der Siemensstraße die Handschellen klickten. Der aus Neustadt/Weinstraße stammende Festgenommene, der zudem unter Alkoholeinfluss stand, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

3. Rollerdiebe festgenommen - Offenbach

Nachdem sie ihre Beute am Freitagmittag ab 13.30 Uhr ausbaldowert hatten, schlugen drei Diebe am Freitagabend zu. Um 18 Uhr klaute das Trio in der Von-Behring-Straße in Höhe der 6er Nummern zwei Roller. Die Gauner knackten die Lenkradschlösser und schoben die Zweiräder nacheinander zunächst um die Ecke in die Schönbornstraße. Von dort wollten die Langfinger die Bikes bei Dunkelheit ab 21 Uhr dann endgültig wegzuschaffen. Ein Zeuge, der das verdächtige Treiben beim Abtransport beobachtete, alarmierte die Polizei. Die Ordnungshüter nahmen daraufhin zwei Tatverdächtige widerstandslos an Ort und Stelle fest. Dem Komplizen gelang die Flucht. Die der Polizei hinreichend bekannten 19- und 22-Jährigen und der namentlich bekannte 23-jährige noch flüchtige Mittäter erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschaftlichen Diebstahls. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Festgenommenen entlassen. Zeugen, die sachliche Hinweise zum Zeitpunkt des Ausbaldowerns oder zur eigentlichen Tatbegehung machen können, melden sich bitte bei der Polizei unter 069/8098-1234.

4. Flächenbrand - Offenbach

Autofahrer meldeten am Freitagnachmittag eine starke Rauchentwicklung im Bereich Bieber entlang der B 448 in Höhe Ausfahrt Waldhof. Die daraufhin um 17.15 Uhr ausrückende Feuerwehr stellte eine brennende Wiese auf einer Freifläche entlang der Bundestraße fest. Da das trockene Gras an vier unterschiedlichen Stellen brannte, geht die das Feuer schnell unter Kontrolle habende Feuerwehr von Brandstiftung aus. Zur Sachschadenshöhe lag zur Berichtszeit keine Information vor. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Verdächtige Wahrnehmungen und sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter 069/8098-1234 entgegen.

5. Senior ausgeraubt - Offenbach

Am Freitagnachmittag wurde ein 86-jähriger Mann aus Offenbach Opfer eines Raubes. Der Senior befand sich auf dem Nachhausweg vom Einkaufen im nahegelegenen HIT-Markt. Gegen 15.30 Uhr erreichte er seine Adresse, ein Mehrfamilienhaus in der Bethnal-Grenn-Straße, und fuhr mit dem Aufzug in seine Wohnung. Ein dem Aufzug im Erdgeschoß zusteigender junger Mann drückte den Rentner unmittelbar beim Aussteigen im Etagenflur plötzlich an die Wand und entriss ihm die Geldbörse. Darin befanden sich ein kleiner dreistelliger Betrag und Personaldokumente. Mit der Beute flüchtete der Täter über das Treppenhaus nach unten und verschwand in unbekannte Richtung. Der Geschädigte blieb unverletzt. Täterbeschreibung: 20-30 Jahre alter Südländer, schlank, ca. 1,90 Meter, bekleidet mit dunkler Kapuzenjacke und schwarzer Hose. Die Kripo bittet um Hinweise unter 069/8098-1234.

Bereich Main-Kinzig

1. Unfallfahrer gesucht - Bruchköbel

Zu Protokoll nahm am Donnerstagabend die Hanauer Polizei einen Verkehrsunfall, der sich bereits am Mittwochabend bei Bruchköbel ereignete. Folgender Hergang soll sich zugetragen haben: Um 19.10 Uhr befuhr an diesem Abend ein 65-Jähriger mit seinem weißen 5er BMW die B45 aus Richtung Hanau kommend in Richtung Ostheim. Kurz vor der Abfahrt Ostheim überholte ein PKW im Gegenverkehr und kam dem BMW-Fahrer auf dessen Fahrspur entgegen. Der aus Nidderau stammende Fahrzeugführer wich nach rechts auf den Seitenstreifen aus, um einen Zusammenstoß mit dem Überholenden zu vermeiden. Hierbei überfuhr er einen Leitpfosten. Dem Ausweichenden gelang es, seine Limousine wieder auf die Fahrbahn zu steuern, wo er ohne anzuhalten weiterfuhr. Der Überholende, ein dunkelgrauer PKW ohne nähere Typenbezeichnung, setzte seine Fahrt nach dem Überholmanöver gleichfalls ohne anzuhalten in Richtung Hanau fort. Es entstand Sachschaden von ca. 1500,-EUR. Die Polizei bittet Zeugen, die bei diesem Hergang beteiligt waren oder Beobachtungen machten, sich unter 06181/100-123 zu melden.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag

Offenbach am Main, 29.04.2017, Bernd Fenske, PvD

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0 Fax: 069-80 98-2307 E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!