Polizei, Kriminalität

Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 20.03.2017

20.03.2017 - 15:51:45

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Einbrecher-Trio abgehauen - Offenbach

(iz) Durch einen lauten Schlag wurde am Samstagabend ein Anwohner der Mödlingstraße auf gerade aktive Einbrecher aufmerksam. Die Halunken hatten gegen 20.40 Uhr an einem am Straßenende gelegenen Mehrfamilienhaus versucht, die Haustür aufzuknacken, was aber offensichtlich misslang. Als die Täter damit begannen, auf ein Fenster neben der Tür einzuschlagen, wurde die Sache zu laut und rief den Anwohner auf den Plan. Dieser sah nur noch drei Männer in Richtung Richard-Wagner-Straße davonrennen. Sie waren 18 bis 20 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß; wie der Zeuge berichtete, könnten die Wurzeln des Trios im Maghreb liegen. Außerdem soll jeder der Verdächtigen ein Hebelwerkzeug bei sich gehabt haben. Weitere Hinweise auf die drei Geflüchteten bitte an die Kripo Offenbach (069 8098-1234).

2. Leise Diebe unterwegs - Heusenstamm-Rembrücken

(iz) Offenbar auf sehr leisen Sohlen waren unbekannte Langfinger am Wochenende in der Hubertusanlage zugange. Die Diebe knackten in der Nacht zum Samstag an einem Einfamilienhaus eine Tür auf und klauten dann aus den Räumen zwei Uhren und etwas Bargeld. Währenddessen schliefen die Bewohner des Hauses und bekamen von dem nächtlichen Treiben der Ganoven nichts mit. Vielleicht sind die Täter ja in der Nacht anderen Anwohnern oder Passanten aufgefallen; Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge bitte an die Kripo in Offenbach (069 8098-1234).

3. Neunjähriger Audi ist weg! - Neu-Isenburg

(iz) Ein brillantschwarzer Audi A4 2,0 TDI steht seit Samstagvormittag auf der Fahndungsliste der Polizei. Das Fehlen des in der Nacht gegen 1 Uhr auf der Neuhöfer Straße abgestellten Wagens, der SWA-Kennzeichen trägt, wurde vom Besitzer gegen 10 Uhr bemerkt. Wer den nahe dem Lärchenweg abgestellten neun Jahre alten Wagen geklaut hat, steht noch nicht fest. Hinweise auf den Dieb oder den Standort des Wagens bitte an die Kripo Offenbach (069 8098-1234) oder die Isenburger Wache (06102 2902-0).

4. Diebe "freudig begrüßt" - Dreieich-Götzenhain

(iz) Kein Geheule oder Geblinke einer Alarmanlage, sondern die lautstarke "Begrüßung" durch die im Haus anwesenden Hunde vertrieb in der Nacht zum Sonntag offenbar Einbrecher in Götzenhain. Ort des Geschehens war ein an der Dietzenbacher Straße stehendes Einfamilienhaus, dem sich die unbekannten Täter wohl nach Überklettern des Hoftores genähert hatten. Da an der massiven Haustür nur ein paar Hebelspuren zu sehen sind, hatten es die Diebe aufgrund des Gebells offenbar schnell vorgezogen, sich wieder zurückzuziehen. Hinweise auf verdächtige Personen in diesem Bereich bitte an die Wache in Langen (06103 9030-0) oder die Offenbacher Kripo (069 8098-1234).

5. Autoknacker am Ortsrand zugange - Seligenstadt/Klein-Welzheim

(iz) Am südlichen Ortsrand von Klein-Welzheim waren in der Nacht zum Montag Autoknacker zugange und holten sich zwei Fest-Navis. Die Orientierungshilfen befanden sich in einem 5er-BMW und einem VW-Passat, die beide an der Straße "Im Grundgewann" geparkt waren. Zumindest für den Volkswagen gibt es eine genaue Tatzeit; gegen 2.35 Uhr heulte dessen Alarmanlage auf und ließ einen jüngeren Mann in der Dunkelheit verschwinden - allerdings bereits mit dem Navi unterm Arm. In beiden Fällen ermittelt die Polizei und bittet mögliche Zeugen, sich bei der Kripo Offenbach (069 8098-1234) oder der Wache in Seligenstadt (06182 8930-0) zu melden.

6. Zweimal Unfallflucht - Seligenstadt

(mm) In Froschhausen wurde ein im Freiherr-vom-Stein-Ring vor der Hausnummer 10 abgestellter weißer Peugeot 3008 zwischen Donnerstag, 21.15 und Freitag, 7.30 Uhr, angefahren und an der hinteren linken Tür beschädigt. Der hierfür verantwortliche Fahrer, der einen Schaden von etwa 1.000 Euro hinterließ, machte sich allerdings davon und wird nun von der Polizei gesucht. Zu einer weiteren Unfallflucht ist es in der Steinheimer Straße gekommen. Hier wurde am Donnerstag, zwischen 11 und 12.30 Uhr, ein Porsche Boxter angefahren. Der Schaden an der Beifahrerseite wird auf 8.000 Euro geschätzt. Der Besitzer des Sportwagens schließt nicht aus, dass der Unfall aber auch auf dem Parkplatz am Penny-Markt passiert sein könnte. In beiden Fällen wenden sich Zeugen bitte an die Polizei in Seligenstadt (06182 8930-0).

Bereich Main-Kinzig 1. Zeugen bitte bei der Kripo melden - Großauheim (mm) Wie wir berichteten, ist am Samstagabend, gegen 20 Uhr, eine Kassiererin in einem Baumarkt in der Edisonstraße überfallen worden; der Räuber flüchtete anschließend. Die Kriminalpolizei in Hanau bittet in diesem Zusammenhang Zeugen, sich auf der Telefonnummer 06181 100-123 zu melden. Im Zuge der Ermittlungen sind zwei Zeugen von besonderer Bedeutung. Die Frau und der Mann, die zwischen 40 und 50 Jahre alt sind, hatten einem Baumarktmitarbeiter, der den Straftäter noch verfolgte, berichtet, dass ihnen unmittelbar nach dem Überfall ein Auto mit Hanauer Kennzeichen aufgefallen war. Da die Mitteiler der Polizei namentlich noch nicht bekannt sind, werden sie gebeten, sich mit der Kripo in Verbindung zu setzen. 2. Verkehrszeichen umgefahren - Hanau

(mm) Gleich drei Verkehrszeichen hat ein Autofahrer am Sonntag, gegen 3.15 Uhr, in der Straße "Alter Rückinger Weg" in Höhe der Reichenberger Straße beschädigt. Der Unbekannte, der in Richtung der Bruchköbeler Landstraße fuhr, war auf eine Verkehrsinsel geraten und hatte dabei die Schilder umgefahren. Ohne sich um den geschätzten Schaden von 1.200 Euro zu kümmern, ist der Verursacher weitergefahren. Eine Zeugin hatte unmittelbar danach die Polizei informiert. Die Beamten stellten an der Unfallstelle mehrere Glas- und Plastikteile sicher, die nach ersten Erkenntnissen von einem Opel stammen. Ebenso erhielten die Polizisten einen Hinweis, dass kurz nach dem Crash ein unfallbeschädigter Personenwagen im Bereich der Marköbeler Straße anhielt. Der Fahrer war kurz ausgestiegen und dann weitergefahren. Die Polizei bittet, dass sich der Mann auf der Wache am Freiheitsplatz melden soll. Weitere Hinweise werden ebenfalls unter der Rufnummer 06181 100-611 entgegengenommen.

3. Zwei Autos geknackt - Hanau

(mm) Ein Lenkrad von einem BMW x-Drive haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag geklaut. Die Täter hatten eine Scheibe an dem am Anfang der Westbahnhofstraße abgestellten Fahrzeug eingeschlagen und fachgerecht das Steuerrad ausgebaut. Am Hexenpfad (20er-Hausnummern) gingen Automarder einen Mercedes Kombi an. Auch hier wurde ein Fenster eingeschlagen, um in den Wagen zu gelangen. Die Unbekannten montierten das festeingebaute Navigationsgerät aus und verschwanden damit. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, sich auf der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

4. Goldschmuck und Geld weg - Hanau

(mm) In eine Dachgeschosswohnung an der Philippsruher Allee (50er-Hausnummern) sind am Samstag, zwischen 20 und 23.45 Uhr, Ganoven eingebrochen. Die Täter stahlen unter anderem einen Ehering, mehrere Goldarmbänder, Goldstücke und Geld. Die Wertsachen hatten die Wohnungsinhaber für eine anstehende Hochzeitsfeier im Schlafzimmer aufbewahrt. Weitere in der Wohnung deponierte Geschenke ließen die Einbrecher außer Acht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten schließen nicht aus, dass der oder die Täter von der anstehenden Feier gewusst hatten und dass die Präsente in dem Domizil gelagerten wurden. In dem Haus befindet sich auch eine Gaststätte, die an diesem Abend geöffnet war. Es ist gut möglich, dass Besucher etwas von dem kriminellen Treiben mitbekommen haben oder ihnen verdächtige Personen aufgefallen sind. Hinweise nimmt die Kripo auf der Hotline 06181 100-123 entgegen.

Offenbach, 20.03.2017, Pressestelle, Ingbert Zacharias

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Petra Ferenczy (fe) - 1208 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Anke Hügel (ah) - 1218 oder 0172 / 328 3254 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de