Polizei, Kriminalität

Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 12.11.2017

12.11.2017 - 14:56:35

Polizei Salzgitter / Pressebericht des Polizeikommissariats ...

Peine - Diebstähle in Fitnessstudio -

Am Freitag und Samstag Nachmittag, 10. und 11.11.2017, kam es zu mehreren Diebstählen in der Herrenumkleide eines Fitnessstudios in Peine-Stederdorf. Während die Geschädigten ihrem Sportprogramm nachgingen, knackten der oder die Täter in insgesamt fünf Fällen den Schließmechanismus der Umkleidespinde und gelangten so an die Wertsachen der Geschädigten. Entwendet wurden zwei Geldbörsen mit diversen persönlichen Dokumenten und Karten sowie insgesamt ca. 100 Euro Bargeld. In vier Fällen wurden auch die Vorhängeschlösser der tatbetroffenen Spinde entwendet. Die Polizei empfiehlt grundsätzlich, keinerlei Wertsachen in unbeaufsichtigten Umkleideschränken zu verwahren.

Trickdiebe stehlen Goldschmuck -

Am späten Vormittag des 10.11.2017 klingelte eine bislang unbekannte männliche Person an der Haustür eines Einfamilienhauses in der Hegelstraße in Peine. Unter dem Vorwand alte Elektrogeräte kaufen zu wollen, erlangte er das Vertrauen der 77 und 79 Jahre alten Bewohner und erhielt Zutritt in das Wohnhaus. Nach einer gemeinsamen Begehung mehrerer Wohnräume gab der unbekannte Mann vor, einen Karton aus dem Auto holen zu wollen, verließ das Haus und kehrte nicht wieder zurück. Einige Zeit später bemerkte die Geschädigten, dass diverser Goldschmuck aus dem Schlafzimmer entwendet wurde. Der Wert der Beute dürfte bei mindestens 1500,00 Euro liegen. Den Dieb beschreibt der Geschädigte als ca. 30 Jahre alt, mitteleuropäischer Erscheinung, ca. 170 cm groß, von normaler Statur und mit hellbraunem Kurzhaarschnitt. Er soll Arbeitskleidung getragen haben, wie z.B. ein Handwerker.

Bereits am Nachmittag des 08.11.2017, zwischen ca. 14.00 und 15.40 Uhr, war es zu einer ähnlich gelagerten Tat im Hüttenweg in Peine gekommen. Hier agierten zwei männliche Täter mitteleuropäischer Erscheinung, ca. 180 cm und 165 cm groß, die in akzentfreiem Deutsch nach alten Elektrogeräten fragten und so in das Wohnhaus gelangten. Auch hier wurde Goldschmuck entwendet - der Wert beläuft sich nach Angabe der Geschädigten auf mind. 3000,00 Euro.

Die Polizei warnt eindringlich davor, sich auf solche Geschäfte an der Haustür einzulassen und/oder fremden Personen Eintritt in die Wohnung zu gewähren. Vielmehr sollte das Gespräch sofort beendet werden und die nächstgelegene Polizeidienststelle informiert werden.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Peine, Telefon 05171/9990, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizei Salzgitter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56519 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56519.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter Polizeikommissariat Peine Dienstschichtleiter Telefon: 05171 / 99 90 http://www.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!