Polizei, Kriminalität

Pressebericht des PK Oberharz vom 16.02.2017

16.02.2017 - 11:51:46

Polizeiinspektion Goslar / Pressebericht des PK Oberharz vom ...

Goslar - Versuchter Pkw-Aufbruch in Clausthal-Zellerfeld

Bereits im Tatzeitraum von Samstag, 11.02.2017, 18:00 Uhr bis zum Sonntag, 12.02.2017, 11:45 Uhr, wurde durch noch unbekannte Täter versucht, einen in Clausthal-Zellerfeld in der Straße Altenbraker Ring abgestellten Pkw aufzubrechen. Bei diesem Pkw handelt es sich um einen weißen Nissan QASHQAI mit CLZ-Kennzeichen. Hier hatten die Täter offensichtlich mit einem Hebelwerkzeug versucht, die Beifahrertür aufzuhebeln. Am Pkw erstand dabei ein Schaden von ca. 500 Euro. Die Polizei Oberharz bittet Personen, die im genannten Tatzeitraum verdächtige Aktivitäten beobachten haben, sich unter der Telefonnummer 05323-941100 zu melden.

Aufgeklärte Verkehrsunfallflucht in Clausthal-Zellerfeld

Am Dienstag, 14.02.2017, gegen 11:40 Uhr, wurde den Beamten des Polizeikommissariats Oberharz eine Verkehrsunfallflucht in der Adolph-Roemer-Straße in Clausthal-Zellerfeld gemeldet. Hier wurde ein parkender Pkw VW Golf mit LIP-Kennzeichen vermutlich beim Ausparken von einem Pkw Mercedes mit CLZ-Kennzeichen touchiert. Dieser Vorgang wurde von Zeugen beobachtet. Der verursachende Fahrzeugführer des Pkw Mercedes entfernte sich nach dem Verkehrsunfall, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen. Den 82-jährigen Verursacher erwartet nun ein entsprechendes Strafverfahren. Die Polizei Oberharz bittet Personen, die hierzu weitere Angaben machen können, sich unter der Telefonnummer 05323-941100 zu melden.

Ehrlicher Finder gibt Geldbörse ab

Am Dienstag, 14.02.2017, gegen 09:30 Uhr, wurde durch einen 63-jährigen Oberharzer im Bereich der Straße Am Schlagbaum in Clausthal-Zellerfeld neben der Fahrbahn eine Geldbörse mit darin enthaltendem Bargeld aufgefunden. Diese wurde durch den Finder bei der Polizeidienststelle des Polizeikommissariats Oberharz abgegeben. Der "glückliche" Verlierer konnte zeitnah ermittelt und benachrichtigt werden und holte seine Geldbörse wieder ab.

Warenbetrug

Am Mittwoch, 15.02.2017, erstattete ein 28-jähriger Student aus Clausthal-Zellerfeld eine Strafanzeige wegen Betruges zu seinem Nachteil. Dieser habe bereits am 22.01.2017 über eine Online-Plattform ein Handy iPhone (Apple) bestellt und auch bezahlt. Die Ware habe er aber bis zum heutigen Tage nicht erhalten. Die "mutmaßliche" Verkäuferin aus Berlin ist seit dem nicht mehr zu erreichen. Der Schaden wird auf ca. 1000 Euro beziffert.

i.A. ............................ / Schulze, POK

OTS: Polizeiinspektion Goslar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56518 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56518.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Oberharz Telefon: 05323-94110-0

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!