Polizei, Kriminalität

Pressebericht der Polizeiinspektion Zweibrücken

27.06.2017 - 16:46:22

Polizeidirektion Pirmasens / Pressebericht der ...

Zweibrücken - Zweibrücken- Trunkenheit im Straßenverkehr, Diebstahl eines Kleinkraftrades

In der Nacht zum 27.06.2017 wurde ein 33-Jähriger gleich zweimal wegen Trunkenheit im Straßenverkehr beanzeigt, weil er in beiden Fällen unter Alkoholeinfluss mit einem Kleinkraftrad am Straßenverkehr teilgenommen hatte. Beim ersten Mal gegen 23.30 Uhr hatte ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,01 Promille ergeben, beim zweiten Mal kurz vor 01.00 Uhr zeigte das Messgerät immer noch einen Wert von 1,59 Promille. Dem Mann wurde in beiden Fällen eine Blutprobe entnommen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Beschuldigte zumindest das bei der zweiten Trunkenheitsfahrt benutzte Kleinkraftrad, an dem das Lenkradschloss aufgebrochen war, zuvor gestohlen hatte. Es wurde deshalb sichergestellt. Das bei der ersten Fahrt benutzte Zweirad, das keine Aufbruchspuren aufgewiesen hatte, war im Anschluss an die erste Trunkenheitsfahrt ebenfalls sichergestellt worden, weil der Halter in der Nacht nicht befragt werden konnte, ob der Beschuldigte es berechtigt geführt hatte. Die Ermittlungen dauern an.

Zweibrücken - Verkehrsunfallflucht

Am 26.06.2017 in der Zeit zwischen 17.50 Uhr und 20.10 Uhr, wurde ein in der Bahnhofstraße schräg gegenüber der Sparkasse in Queraufstellung geparkter Pkw Hyundai i30, Farbe schwarz, von einem unbekannten Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 EUR am rechten Eck des hinteren Stoßfängers. Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel. 06332/976-0) sucht Zeugen der Tat.

Zweibrücken - Enkeltrick Opfer des sogenannten Enkeltricks wurde am Montag eine Frau aus Zweibrücken, die nach 11.00 Uhr von einer Frau mit junger Stimme, die sich als Enkelin der Angerufenen ausgegeben hatte, um Aushändigung eines nicht unbedeutenden Geldbetrages gebeten wurde. Die Anruferin teilte mit, sie sitze gerade bei einem Notar und benötige das Geld, um den Kauf einer Ein-Zimmer-Wohnung abschließen zu können. Das gutgläubige Opfer ließ sich von einem Taxi, das die angebliche Enkelin organisiert hatte, zur Bank fahren und hob den gewünschten Geldbetrag (mehrere tausend Euro) ab. Zwischen 14.00 Uhr und 14.30 Uhr erschien ein unbekannter Mann (35 - 40 Jahre, ca. 165 cm groß, ca. 80 kg schwer, gebräunte Haut, Drei-Tage-Bart, dunkler Anzug, dunkle Baseball-Mütze) an der Wohnanschrift der Geschädigten, gab sich in gutem Deutsch als Bote des Notars aus und ließ sich das Geld aushändigen. Als die Geschädigte den Betrug bemerkte und die Polizei einschaltete, war der Abholer längst verschwunden. In diesem Zusammenhang fragt die Polizei: Wer hat am Montag zwischen 14.00 Uhr und 14.30 Uhr in der Hofenfelsstraße einen Mann mit der o. a. Beschreibung gesehen und kann Angaben zu einem möglicherweise von ihm benutzen Fahrzeug machen oder hat gesehen, von welchem Fahrzeug der Mann abgeholt wurde. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Zweibrücken, Tel. 06332/976-0.

Zweibrücken - Unfall mit schwer verletztem Kradfahrer Beim Ausfahren von seiner Hofeinfahrt auf die Ixheimer Straße übersah am Montag, 26.06.2017 gegen 18.00 Uhr ein Pkw-Fahrer einen Motorradfahrer, der die Ixheimer Straße aus Richtung Stadtmitte kommend in Richtung Bitscher Straße befahren hatte. Durch den Zusammenstoß kam der Motorradfahrer zu Fall; sei Zweirad stürzte auf ihn. Der Mann wurde mit schweren, aber nach ersten Erkenntnissen nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

OTS: Polizeidirektion Pirmasens newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117677 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117677.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332-976-0 www.polizei.rlp.de/pi.zweibruecken

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de