Polizei, Kriminalität

Polizisten in Zivil angegriffen

24.03.2017 - 13:11:45

Kreispolizeibehörde Euskirchen / Polizisten in Zivil angegriffen

53879 Euskirchen - Donnerstagabend (17.45 Uhr) wollten Polizeibeamte in Zivil einen Durchsuchungsbeschluss im Stadtgebiet Euskirchen vollstrecken. Dem 21-Jährigen Euskirchener wurde der Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen. Der Beschuldigte wurde vor seiner Wohnung angetroffen. Als ihm eröffnet wurde warum die Polizei bei ihm erschien, wollte der 21-Jährige flüchten. Er versuchte die Beamten umzurennen, was ihm aber nicht gelang. Bei dem folgenden Gerangel betonten die Beamten mehrfach, dass sie von der Polizei seien. Der Beschuldigte äußerte lediglich "ich weiß" und trat und schlug weiter nach den Polizisten. Letztendlich konnte der 21-Jährige gefesselt werden. Bei ihm wurden mehrere Gramm Marihuana in üblichen Verpackungseinheiten gefunden. Auch bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden die Beamten fündig. Der Beschuldigte wurde festgenommen und kam in den Polizeigewahrsam. Nach seiner Vernehmung wurde er wieder entlassen.

OTS: Kreispolizeibehörde Euskirchen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65841.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen Pressestelle Polizei Euskirchen Telefon: 02251 799 203 E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/euskirchen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!