Polizei, Kriminalität

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 170703-1-K / REK ...

03.07.2017 - 14:21:38

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 170703-1-K/REK .... 170703-1-K/REK Mordkommission ermittelt nach Streit in Frechen - 26-Jähriger verstorben

Rhein-Erft-Kreis - Die Pressestelle des Polizeipräsidenten Köln informiert mit nachfolgender Meldung über die Straftat. Medienanfragen bitte an die Kölner Pressestelle der Polizei. Telefon 0221 229-5555. (ab)

Nachtrag zur Meldung vom 2. Juli, Ziffer 3

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Der am Samstag (1. Juli) bei einer Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzte 26-Jährige ist gestern (2. Juli) an den Folgen seiner schweren Verletzungen verstorben.

Der mit Haftbefehl gesuchte, 29-jährige Tatverdächtige ist weiter flüchtig. Nach ihm wird intensiv gefahndet. (we)

Ursprungsmeldung des Polizeipräsidenten Köln:

170702-3-K/REK Mordkommission ermittelt nach Streit in Frechen- Täter flüchtig

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Am Samstagabend (1. Juli) ist in Frechen bei einem Streit in einer Wohnung ein Mann (26) lebensgefährlich verletzt worden.

Gegen 19.45 Uhr meldeten Anwohner über Notruf einen Streit in einer Wohnung in der Franzstraße, welcher sich in das Treppenhaus verlagert hatte. Nach derzeitigem Kenntnisstand geriet ein Bewohner (26) mit einem Bekannten aus noch ungeklärten Gründen in Streit. Im Laufe der Auseinandersetzung erlitt der 26-Jährige lebensgefährliche Stichverletzungen. Nach einer Notoperation ist sein Zustand weiter kritisch.

Die Polizei Köln hat eine Mordkommission eingerichtet, die Ermittlungen richten sich zurzeit gegen einen 29-jährigen Libanesen. (we)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

OTS: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/10374 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_10374.rss2

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

 

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!