Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium warnt vor falschen Polizisten

15.09.2017 - 18:16:45

Polizei Dortmund / Polizeipräsidium warnt vor falschen Polizisten

Dortmund - Lfd. Nr.: 1009

Aus aktuellem Anlass warnt das Dortmunder Polizeipräsidium erneut vor falschen Polizisten. In Aplerbeck ist gestern (14.9.) eine 76-Jährige in ihrer Wohnung von zwei Männern bestohlen worden.

Ersten Ermittlungen zufolge kehrte die 76-jährige Dortmunderin gegen 14.10 Uhr zu ihrer Wohnung in der Vieselerhofstraße zurück. Noch vor der Haustür sprachen sie im Hausflur zwei Männer an. Diese gaben sich als Polizisten "in zivil" aus und sagten ihr, es sei in die Wohnung eingebrochen worden. Die Frau schloss dann auf Anweisung der "falschen Polizisten" ihre Wohnung auf und ließ die Männer hinein. Hier tüteten die Betrüger den Schmuck der Dortmunderin ein und gaben vor, davon Lichtbilder fertigen zu müssen. Hiernach entkam das Duo mit einem noch unbekannten Wert an Schmuckgegenständen - nun sucht sie die echte Polizei:

Einer der Täter war laut Zeugenaussage etwa 168cm groß und trug eine graue Strickmütze, hatte ein rundes volles Gesicht, braune Augen, eine unauffällige Statur, ist augenscheinlich Deutscher und war mit einer schwarzen Jacke und Hose bekleidet.

Sein Komplize war mit rund 175 cm etwas größer, trug eine schwarze Kappe, war ebenfalls mit einer schwarzen Jacke sowie Hose bekleidet und hat auch eine unauffällige Körperstatur.

Zur Tatzeit trugen beide Männer graue dünne Handschuhe. Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231-132-7441.

In dem Zusammenhang warnt die Dortmunder Polizei noch mal ausdrücklich:

- Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung!

- Fragen Sie die falschen Polizisten oder auch andere angebliche Mitarbeiter von Firmen nach ihrem Ausweis sowie dem Ausweis zum Betrieb. Oder bieten Sie an, die 110 oder die Firma anzurufen und zu erfragen, ob wirklich Mitarbeiter zu Ihnen geschickt worden sind.

- Oder: Bitten Sie Ihre Nachbarn um Unterstützung und rufen Sie in Zweifelsfällen immer die Polizei unter der 110!

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Amanda Nottenkemper Telefon: 0231-132 1025 Fax: 0231 132 9733 E-Mail: amanda.nottenkemper@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!