Kriminalität, Polizei

Polizeipräsidium Tuttlingen / Gestürzter ...

21.04.2017 - 12:56:37

Polizeipräsidium Tuttlingen / Gestürzter .... (Thanheim) Gestürzter Mountainbiker mit Hubschrauber gesucht

Thanheim - Am Donnerstag, gegen 22.40 Uhr, ist ein Radfahrer in einem Waldgebiet nordöstlich von Thanheim gestürzt und kam ohne fremde Hilfe nicht mehr auf die Beine. Nach dem Sturz meldete er sich per Notruf bei der Polizei. Er war zwar unverletzt, hatte sich aber derart in einem Gebüsch verheddert, dass er sich nicht mehr selber befreien konnte. In Anbetracht der kalten Witterung leitete die Polizei sofort eine Suchakton im Bereich oberhalb des Thanheimer Grillplatzes ein. Weil der Mann von den eingesetzten Polizeistreifen nicht gleich gefunden werden konnten, wurde in Anbetracht von Temperaturen um den Gefrierpunkt ein Polizeihubschrauber mit geeignetem Suchgerät eingesetzt. Gegen 23.40 Uhr sichtete die Hubschrauberbesatzung den 45-jährigen Mountainbiker in einem Hang liegend. Nach Zuführung der erforderlichen Rettungskräfte wurde der Radfahrer um Mitternacht aus seiner misslichen Lage befreit. Er war glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte nach der Erstversorgung die Unglücksstelle gehend verlassen. Er war bereits deutlich unterkühlt, roch nach Alkohol und kam anschließend mit der Rettung zur weiteren Untersuchung ins Balinger Krankenhaus. Die Bergung des Mountainbikes übernahm die Feuerwehr aus Thanheim. Am Rande der Suchaktion kam es noch zu einer leichten Kollision zwischen einem Streifenwagen der Polizei und einem Sanka. Der Fahrer eines Rettungswagens stieß beim Rangieren gegen das unbesetzte Polizeiauto und beschädigte es leicht.

OTS: Polizeipräsidium Tuttlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110978 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110978.rss2

Rückfragen bitte an: Thomas Kalmbach Polizeipräsidium Tuttlingen Telefon: 07461 941-114 E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

BGH verkündet Urteil zu fragwürdigen Polizeikontrollen. Ein überführter Drogenkurier wehrt sich vor dem Bundesgerichtshof gegen seine Verurteilung zu sechseinhalb Jahren Haft. Bei seiner Festnahme im Sommer 2015 wussten die Fahnder, dass der Mann mit einer Ladung Kokain im Auto auf dem Rückweg aus den Niederlanden sein würde. Um einen wichtigen Hintermann in Sicherheit zu wiegen, täuschten sie eine zufällige Verkehrskontrolle vor. Karlsruhe - Die Polizei verrät bei Personenkontrollen nicht immer ihre wahren Absichten - heute entscheiden die obersten deutschen Strafrichter, ob das gegen rechtsstaatliche Grundsätze verstößt. (Politik, 26.04.2017 - 04:52) weiterlesen...

Anschlag - Explosion vor Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Athen - Unbekannte haben am Mittwochabend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 20.04.2017 - 08:46) weiterlesen...

Anschlag - Explosion vor einer Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Athen - Unbekannte haben am Mittwochabend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 20.04.2017 - 07:00) weiterlesen...

Explosion vor einer Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Etwa eine halbe Stunde vor der Detonation warnte ein Unbekannter mit einem Anruf bei einem Nachrichtenportal vor dem Anschlag. Die Polizei konnte rechtzeitig die Straße vor der Filiale der privaten Eurobank räumen. Es seien einige Schäden an der Fassade des Gebäudes entstanden, berichteten Reporter. Experten gehen davon aus, dass Autonome hinter dem Anschlag stecken, wie das Staatsradio berichtete. Athen - Unbekannte haben am Abend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 19.04.2017 - 23:52) weiterlesen...