Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Tuttlingen / Falsche ...

29.05.2017 - 18:06:45

Polizeipräsidium Tuttlingen / Falsche .... (Landkreis Rottweil) Falsche Microsoft-Mitarbeiter am Telefon - Polizeipräsidium Tuttlingen warnt vor Betrugsmasche

Landkreis Rottweil - In den letzten Wochen erhielten mehrere Bürger im Landkreis Rottweil Anrufe von falschen Microsoft-Mitarbeitern, bei denen bereits ein Schaden von rund 2.000 Euro entstanden ist. Der letzte Vorfall wurde am vergangenen Donnerstag, 25. Mai, registriert. Die Betrüger rufen ihre Opfer an und geben sich als Mitarbeiter von Microsoft aus. Die angeblichen Service-Techniker behaupten entweder, der Rechner des Angerufenen sei von Viren befallen, die dringend entfernt werden müssten oder die Lizenz des Rechners sei abgelaufen. Die Betroffenen werden aufgefordert eine Fernwartungssoftware zu installieren, damit der Mitarbeiter die Schadsoftware von dem Rechner entfernen beziehungsweise die Linzenz verlängern könne. In Wirklichkeit wird der Zugriff, den das Opfer damit gewährt, ausgenutzt, um eine Schadsoftware auf den Rechner einzuschleusen. Die Hacker stellen für ihre Dienste meist noch einen Geldbetrag in Rechnung und fragen für die Bezahlung die Kreditkartendaten ab oder verlangen den Kauf von I-Tunes Karten. Diese Betrugsmasche ist bereits seit Jahren bekannt. Niemals würde ein Mitarbeiter von Microsoft von sich aus anrufen. Die Polizei rät, Fremden niemals Zugriff auf seine digitalen Endgeräte wie PC, Tablet oder Handy zu geben. Auch Passwörter, Kreditkartendaten oder Kontoverbindungen gehören nicht in fremde Hände. Gehen Sie nicht auf die Forderungen der Anrufer ein, sondern beenden Sie das Gespräch.

OTS: Polizeipräsidium Tuttlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110978 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110978.rss2

Rückfragen bitte an:

Harri Frank Polizeipräsidium Tuttlingen Telefon: 07461 941-113 E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de