Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Tuttlingen / Aufmerksamer ...

16.12.2016 - 16:05:46

Polizeipräsidium Tuttlingen / Aufmerksamer .... (Freudenstadt) Aufmerksamer Rentner und Passant schlagen dreiste Trickdiebin in die Flucht

Freudenstadt - Ein 83-Jähriger ist am Donnerstagmittag, kurz nach 12.30 Uhr, auf dem Marktplatz Opfer eines Trickdiebstahls geworden. Eine junge Frau hatte dem Rentner ein Klemmbrett mit Unterschriften gezeigt und um eine Spende für Taubstumme gebeten. Der Senior öffnete seine Geldbörse und übergab der Frau, die angeblich selbst taubstumm ist, gutmütig einen Fünfeuroschein. Die Trickdiebin nutzte diese Gelegenheit, lenkte den Rentner ab, indem sie ihn küsste und griff in die Geldbörse des Rentners, aus welchem sie Bargeld von über 200 Euro entnahm. Die Trickdiebin rechnete nicht mit der Wachsamkeit des Bestohlenen. Der Bestohlene bemerkte sofort das Fehlen des Geldbetrages und nahm geistesgegenwärtig das von der Diebin mitgeführte Klemmbrett, in welchem die Frau das Diebesgut versteckte, wieder an sich. Die ertappte Diebin suchte anschließend schnellen Schrittes das Weite. Dies bemerkte ein Passant, der die Verfolgung aufnahm, diese noch im Bereich des Marktplatzes stellte und der Bettlerin die fünf Euro abnahm, die der Rentner zuvor der Trickdiebin übergab. Anschließend rannte die Frau auf einen Seat zu, in welchem bereits mehrere männlich Begleiter der Straftäterin abfahrtbereit saßen. Der Wagen flüchtete, nachdem die Trickdiebin zustieg, rasant in Richtung Lange Straße. Der aufmerksame Rentner konnte die Trickdiebin wie folgt beschreiben: die Frau war etwa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß, stark geschminkt, hatte schwarze Haare, trug eine Baskenmütze und einen schwarzen Daunenmantel. Die Polizei Freudenstadt (07441 536-0) hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen des Vorfalls. Wer das Geschehen beobachtet hat, oder sonstige Hinweise geben kann, soll sich bitte dort melden. Die Masche der Trickdiebe ist nicht neu und immer wieder werden gerade ältere Menschen Opfer von solchen Banditen. In diesem Zusammenhang rät die Polizei, grundsätzlich misstrauisch zu sein, wenn man von fremden Personen angesprochen wird und ausreichend Distanz zu diesen Personen einzuhalten. Trickdiebe suchen immer Körperkontakt zu ihren Opfern, um am Körper getragenen Schmuck oder den Inhalt aus den Geldbörsen entwenden zu können. Im Zweifel immer die Polizei verständigen.

OTS: Polizeipräsidium Tuttlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110978 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110978.rss2

Rückfragen bitte an:

Stephan Stitzenberger Polizeipräsidium Tuttlingen Pressestelle Telefon: 07461 941-112 E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!