Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Trier / Zahlreiche Verkehrsunfälle nach Regen ...

16.02.2017 - 16:51:38

Polizeipräsidium Trier / Zahlreiche Verkehrsunfälle nach Regen .... Zahlreiche Verkehrsunfälle nach Regen mit Glatteisbildung in der Eifel

Prüm/Eifel - Verkehrsunfall auf der B 410 zwischen Watzerath und Niederprüm mit leicht verletzter Person Am 16.02.2017, gegen 06:14 Uhr, muss ein PKW-Fahrer, welcher die B 410 aus Niederprüm kommend in Fahrtrichtung Watzerath befährt, einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen. Der PKW kommt nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlägt sich. Der Fahrer wird leicht verletzt und wird mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. In diesem Zusammenhang wird ein dunkelfarbener BMW gesucht, welcher für den Verkehrsunfall verantwortlich sein soll und sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat.

Vier Glatteisunfälle auf der B 410 zwischen Irrhausen und Daleiden mit einer leicht verletzten Person Am 16.02.2017, zwischen 07:00 Uhr und 07:15 Uhr, kam es auf der B 410 zwischen Irrhausen und Daleiden auf eisglatter Fahrbahn zu vier Verkehrsunfällen mit insgesamt fünf Fahrzeugen. Hierbei wurde eine Person leicht verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Alle fünf Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme kam es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen.

Zwei Glatteisunfälle auf der B 421 zwischen Stadtkyll und Jünkerath mit leicht verletzter Person Am 16.02.2017, gegen 07:55 Uhr, befährt eine Fahrzeugführerin die B 421 von Jünkerath in Richtung Stadtkyll. Auf Höhe Niederkyll kommt die Fahrerin auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern und kommt nach links von der Fahrbahn ab. Der PKW überschlägt sich und kommt auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrzeugführerin wird leicht verletzt und wird mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug ist nicht mehr fahrbereit und muss abgeschleppt werden. Die B 421 muss kurzzeitig gesperrt werden. Gegen 08:05 Uhr kommt es zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der B 421 zwischen Stadtkyll und Jünkerath. Auf der eisglatten Fahrbahn verliert die Fahrzeugführerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der PKW schleudert gegen eine Leitplanke. Es entsteht leichter Sachschaden am PKW.

Glatteisunfall auf der L 5, Nimshuscheider Mühle mit leicht verletzter Person Am 16.02.2017. gegen 10:10 Uhr, gerät ein PKW-Fahrer auf der L 5, Nimshuscheider Mühle, auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern. Der PKW kommt von der Fahrbahn ab und überschlägt sich. Der Fahrzeugführer wird leicht verletzt und wird mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

OTS: Polizeipräsidium Trier newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117701 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117701.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizist erschießt mutmaßlichen Einbrecher in Herten. Der Mann soll die Beamten am Abend mit einem Messer angegriffen haben, als sie die Erdgeschosswohnung kontrollierten. Daraufhin habe ein Polizist seine Waffe gezogen und mindestens einen Schuss abgeben, sagte ein Sprecher der Polizei. Der mutmaßliche Einbrecher starb noch vor Ort. Die Beamten hatten Rettungskräfte gerufen. Die 72-jährige Bewohnerin der Erdgeschosswohnung hatte die Polizei alarmiert. Herten - Ein Polizist hat einen mutmaßlichen Einbrecher in einer Wohnung in Herten nahe Recklinghausen erschossen. (Politik, 20.02.2017 - 09:28) weiterlesen...

Sicheres Gebet Buddhistische Mönchen der Dhammakaya Bewegung beim Gebet in einem Tempel im thailändischen Pathum Thani. (Media, 20.02.2017 - 09:16) weiterlesen...

Herten bei Recklinghausen - Polizist erschießt mutmaßlichen Wohnungseinbrecher. Der Mann soll Beamte angegriffen haben. In einer Wohnung in Herten schießt ein Polizist auf einen mutmaßlichen Einbrecher. (Politik, 20.02.2017 - 07:18) weiterlesen...

Polizist erschießt mutmaßlichen Wohnungseinbrecher in Herten. Nach ersten Erkenntnissen sei der Mann am Abend gewaltsam eingedrungen und habe Beamte angegriffen, teilten die Polizei Münster und die Staatsanwaltschaft Bochum in einer gemeinsamen Erklärung mit. Er sei durch die Schüsse eines Beamten so schwer verletzt worden, dass er noch vor Ort starb. Die Polizisten seien unverletzt geblieben. Weitere Angaben zu dem Fall gab es zunächst nicht. Herten - Ein Polizist hat einen mutmaßlichen Einbrecher in einer Wohnung in Herten nahe Recklinghausen erschossen. (Politik, 20.02.2017 - 01:12) weiterlesen...

Explosion in Bogotá: Mindestens 30 Verletzte. Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos sprach von einer gezielten Tat. «Wir verurteilen die Attacke gegen Polizisten, die die Sicherheit in La Macarena garantieren.» Das Viertel ist bei Touristen beliebt. Die Explosion ereignete in der Nähe einer Gruppe von Polizisten, die einen geplanten Stierlauf durch die Straßen bewachen sollten. Bogotá - Bei der Explosion eines Sprengsatzes sind im Zentrum der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá mindestens 30 Personen verletzt worden, darunter mehrere Polizisten. (Politik, 20.02.2017 - 00:30) weiterlesen...

Wieder Ausschreitungen in Pariser Vorort. Dabei seien mehrere Autos beschädigt worden, berichtet «Le Parisien». Eine ursprünglich geplante Demonstration gegen Polizeigewalt habe aber nicht stattgefunden. Seit der Festnahme eines 22-Jährigen vor rund zwei Wochen kommt es immer wieder zu Gewalt, auch in Paris hatte es Ausschreitungen gegeben. Vier Polizisten sollen bei der Festnahme des jungen Manns gewaltsam vorgegangen sein, gegen einen Ordnungshüter wird wegen Vergewaltigung ermittelt. Paris - Im nordöstlich von Paris gelegenen Vorort Bobigny ist es wieder zu Ausschreitungen gekommen. (Politik, 16.02.2017 - 22:24) weiterlesen...