Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

14.12.2016 - 16:15:39

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 14.12.2016

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Jugendliche mit Messer verletzt - Offenbach

(rk) Noch unklar sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung am frühen Dienstagabend auf der Waldstraße, bei der eine junge Fußgängerin mit einem Messer verletzt wurde. Nach ersten Erkenntnissen war die 15-Jährige gegen 17.50 Uhr mit einer Freundin unterwegs, als beide in Höhe einer Tankstelle einen Bekannten trafen. Zwischen der Frankfurterin und dem 19-Jährigen soll es zunächst zu einen Streitgespräch gekommen sein, in deren Verlauf der Mann die junge Frau mit einem Messer im Gesicht und an den Beinen verletzt habe. Der Offenbacher sei anschließend in Richtung Innenstadt geflüchtet. Der Mann konnte im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen festgenommen werden. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der Beschuldigte in eine Fachklinik. Die Jugendliche wurde zur Behandlung ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Zeugen, die Hinweise zu der Auseinandersetzung geben können, werden gebeten, sich beim 1. Polizeirevier (069 8098-5100) zu melden.

2. Einbrecher stiegen in Vereinsheim ein - Offenbach

(aa) An zwei Fenstern hebelten zwischen Montag, 12 Uhr und Dienstag, 8.30 Uhr, Einbrecher, um in ein Vereinsheim am Erbsenweg einzusteigen. Die Täter durchwühlten die Schränke, wobei noch nicht fest steht, ob sie etwas gestohlen haben. Die Kriminalpolizei ist für Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

3. Einfach weitergefahren - Offenbach

(iz) Zu einem Unfall am gerade dunklen Dienstagnachmittag auf dem zweispurigen Teil der Mainstraße sucht die Polizei Autofahrer, die den Vorfall gesehen haben müssten. Gegen 16.50 Uhr waren in Höhe der Wohnanlage Mainpark nahe der Austraße ein 3er- und ein 5er BMW nebeneinander in Richtung Frankfurt unterwegs. Wie der 24-jährige Fahrer des 3ers der Polizei gegenüber angab, habe der auf der linken Spur fahrende 5er wegen haltender Fahrzeuge vor ihm plötzlich geblinkt und sei sogleich nach rechts in seine Richtung gezogen. Er selbst habe dann gebremst und seinen 3er ebenfalls nach rechts gelenkt. Hierbei sei der Wagen mit dem Vorderrad gegen den Bordstein gekracht, wodurch die Felge beschädigt wurde. Der junge Mann konnte den 5er-BMW zum Anhalten bewegen und kurz mit dessen Fahrer sprechen. Der im Wagen sitzende Mann soll allerdings keinerlei Interesse an dem Unfall gehabt haben, sondern einfach weitergefahren sein. Zuvor hatten nachfolgende Autofahrer wegen der beiden stehenden BMW gehupt; sie müssten somit etwas von dem Vorfall mitbekommen haben und werden gebeten, sich beim 1. Revier (069 8098-5100) zu melden.

4. Schmuck und Schlüssel geklaut - Neu-Isenburg

(rk) Schmuck und Schlüssel nahmen Diebe am Dienstagabend aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Wilhelm-Leuschner-Straße mit. Die Täter waren zwischen 17.20 und 20.15 Uhr in das Wohnhaus gelangt, hatten eine Kellertür und zwei Wohnungstüren aufgehebelt und die Wohnungen durchsucht. Nachdem sie fündig wurden, flüchteten sie aus dem Haus. Wer Hinweise zu verdächtigen Personen geben kann, wird gebeten, sich bei der Kripo in Offenbach unter der Telefonnummer 069 8098-1234 zu melden.

5. Vectra angefahren - Dietzenbach

(iz) Auf der Paul-Ehrlich-Straße in Höhe Nummer 2 wurde am Montag ein Opel Vectra angefahren und an der vorderen linken Seite beschädigt. Allerdings fuhr der Verursacher des auf gut 500 Euro geschätzten Schadens davon und wird nun von der Polizei gesucht. Wer zwischen 9 und 13 Uhr etwas von der Unfallflucht mitbekommen hat, meldet sich bitte bei der Wache in Dietzenbach, Telefon 06074 837-0.

6. Die Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht - Langen

(rk) Wer kann etwas zu dem Unfall sagen? Das fragt die Polizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße 486 ereignete, an dem drei Autos beteiligt waren. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein schwarzer Passat gegen 14 Uhr die linke Spur der Bundesstraße in Richtung Autobahn 661, als unerwartet ein gelbes oder orangefarbenes Auto mit OF-Kennzeichen von der rechten auf die linke Spur wechselte. Der Lenker des VW bremste daraufhin ab, ein dahinterfahrender BMW kam ebenfalls zum Stehen. Eine 36-jährige Astra-Fahrerin konnte allerdings nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den 1er BMW auf. Dieser wiederum wurde auf den Passat geschoben. Eine 62-jährige Mitfahrerin in dem Astra wurde leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden des Unglückgeschehens beläuft sich nach erster Schätzung auf 23.000 Euro. Die Polizei sucht nun nach dem Fahrer des gelb-/orangefarbenen Autos. Dieser, sowie mögliche Zeugen des Verkehrsunfalls, werden aufgefordert und gebeten, sich bei der Polizeistation in Langen (06103 9030-0) melden.

7. Wer hat die Einbrecher gehört oder gesehen? - Egelsbach

(aa) Einbrecher hatten am Dienstag einigen Aufwand betrieben, um in ein Zweifamilienhaus an der Taunusstraße zu gelangen. Zwischen 16 und 20.30 Uhr hebelten sie zunächst an der Kellertür und zertrümmerten deren Scheiben, ohne diese jedoch aufzubekommen. Daraufhin schlugen sie die Scheibe der Terrassentür ein. Im Haus hebelten die Täter eine weitere Tür auf. Nachdem Durchwühlen der beiden Wohnungen verschwanden die Diebe mit Geld und Schmuck. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die etwas gehört oder gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

8. Autoknacker waren in den letzten beiden Nächten zugange - Hainburg

(aa) Ein Zeuge meldete am frühen Mittwoch, dass in der Ludwig-Erhard-Straße gerade zwei Autoknacker in Richtung Feld flüchten. Gegen 4.20 Uhr hatten die mit dunklen Kapuzenpullovern gekleideten Täter aus einem dort geparkten VW Passat das Navigationssystem ausgebaut und gestohlen. Die Männer sind etwa 25 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Gegen 5.40 Uhr wurde in der Adolph-Kolping-Straße noch ein aufgebrochener Volkswagen gemeldet. Im Laufe des Mittwochvormittag erstatteten weitere Autobesitzer, deren Fahrzeuge vermutlich ebenfalls angegangen wurden, bei der Polizei Anzeige: In der Wendelinusstraße war es ein BMW, im Anne-Frank-Weg ein BMW sowie ein VW Passat und in der Schönfelder Straße wieder ein VW. Die Diebe hatten überwiegend eine Dreieckscheibe zertrümmert, um die Navigationsgeräte und weitere Sachen aus dem Innenraum stehlen zu können. Bereits in der Nacht zum Dienstag waren Diebe im Edith-Stein-Weg und An der Hasenleuchte unterwegs; aus einem BMW und einem Golf stahlen sie die eingebauten Navis. Die Kriminalpolizei bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Bereich Main-Kinzig

1. Beide Außenspiegel demoliert - Maintal-Dörnigheim

(iz) Mit demolierten Außenspiegeln fand ein Frankfurter am Dienstagabend seinen Wagen vor. Er hatte den Peugeot 107 gegen 18 Uhr auf der Hermann-Löns-Straße in Höhe Nummer 18 abgestellt. In der Zeit bis 21 Uhr trat dort jemand gegen die beiden Außenspiegel des weißen Autos und richtete dabei einen Schaden von gut 500 Euro an. Augen- oder Ohrenzeugen melden sich bitte bei der Dörnigheimer Wache, Telefon 06181 4302-0.

2. Rückwärts gegen Hyundai - Maintal-Dörnigheim

(iz) Offenbar bei einem Wendemanöver stieß am Montagvormittag ein unbekannter Autofahrer auf der Eichenheege rückwärts gegen einen geparkten Hyundai. An dem schwarzen Koreaner entstand hierbei ein Schaden von gut 1.000 Euro. Aufgrund des Spurenbildes hält es die Polizei für möglich, dass an dem Wagen des Verursachers eine Anhängerkupplung angebracht ist. Die Unfallflucht ereignete sich zwischen 8.15 und 12.30 Uhr im Bereich der Hausnummer 20. Zeugen wenden sich bitte an die Wache in Dörnigheim (06181 4302-0).

3. Werkzeuge zurückgelassen - Ronneburg-Hüttengesäß

(iz) Diese Täter könnten bald im Netz der Strafverfolgung zappeln - davon geht die Polizei nach einem Gartenhütteneinbruch während des letzten Wochenendes am "Steinrücken" aus. Die Diebe erbeuteten zwar neben verschiedenen Gartengeräten und Alkoholika auch einen Fernseher, ließen aber mitgebrachte Einbruchswerkzeuge zurück, die der Kriminaltechnik zur Untersuchung vorliegen. Die noch unbekannten Langfinger waren zwischen Freitagnachmittag und Dienstagmorgen an dem in der Feldgemarkung Richtung Marköbel liegenden Häuschen zugange. Spaziergänger oder Autofahrer, die dort verdächtige Personen bemerkt haben, wenden sich bitte an die Polizei in Hanau (06181 9010-0).

4. Kleiner Exhi zeigt sich - Gründau-Lieblos

(iz) Eine unliebsame Erfahrung machte am Dienstagvormittag eine Joggerin, die parallel zur Bundesstraße 457 auf dem Weg "Am Pechofen" unterwegs war. Die Frau wurde dabei von einem etwa 30-jährigen Mann angesprochen, der während der Unterhaltung plötzlich sein Gemächt hervorholte und daran herummanipulierte. Die Joggerin zeigte sich darüber entrüstet und drohte mit einem Anruf bei der Polizei, woraufhin der Kerl sogleich das Weite suchte. Der Mann, der laut der Frau vom Balkan stammen könnte, war nur etwa 1,60 Meter groß mit kräftiger Figur, schwarzen Haaren und dunklem Teint; außerdem trug er einen Fünftagebart. Bekleidet war der Exhi mit einer hellblauen Jeans sowie einer schwarzen Jacke. Hinweise auf den Sittenstrolch bitte an die Gelnhäuser Kripo (06051 827-0).

5. Einbruch in leeres Haus - Steinau an der Straße

(iz) Sogar auf dem Dachboden suchten während der letzten Tage unbekannte Einbrecher in einem Haus an der Poststraße nach Beute. Wie die Spurenlage zeigt, schlugen die Halunken zunächst ein Kellerfenster des derzeit leerstehenden Gebäudes ein und suchten dann sämtliche Räume ab. Ob sie dabei etwas mitnahmen, ist derzeit noch unklar. Der Einbruch geschah zwischen Sonntagmittag und Dienstagvormittag. Wer in diesem Zeitraum Personen am oder im Haus gesehen hat, informiert bitte die Kripo Schlüchtern (06661 9610-0). Offenbach, 14.12.2016, Pressestelle, Ronja Klinski

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Petra Ferenczy (fe) - 1208 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Anke Hügel (ah) - 1218 oder 0172 / 328 3254 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!